Logitech Crayon: Preiswerte Apple-Pencil-Alternative vorgestellt

Apple hat am heutigen Tag nicht nur ein neues, günstigeres iPad mit Apple-Pencil-Unterstützung vorgestellt, sondern auch ein paar Neuigkeiten in Sachen Software für den schulischen Bereich im Ärmel gehabt. Eine Nachricht, die in dieser News-Welle etwas untergegangen ist, möchten wir euch aber nicht vorenthalten.

Apple hat in einem Nebensatz einen neuen Stylus von Logitech vorgestellt, der auf den Namen Crayon hört. Im Moment ist nur der US-amerikanische Preis bekannt, der bei gerade einmal 49 US-Dollar liegt. Da anzunehmen ist, dass wir genau wie bei dem Pencil mit einer 1:1-Umrechnung rechnen müssen, läge der deutsche Preis dann auch bei 49 Euro, 50 Euro unter dem Preis des Pencil. Sicherlich muss man dann Abstriche bei Genauigkeit oder Funktionalität machen, was jedoch noch unklar ist. Wer aber schon lange mit dem Apple Pencil geliebäugelt hat, könnte vielleicht auch mit dem Crayon glücklich werden. Wann genau er erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Wir gehen aber davon aus, dass das Gerät in den nächsten Tagen im Apple Store auftaucht.

Weiterhin soll es eine neue gummierte Case-Keyboard-Kombo für das iPad geben, ebenfalls von Logitech. Auch hierzu sind zum jetzigen Zeitpunkt weder Details noch Preis bekannt. Wir halten euch wie immer auf dem Laufenden.

Update: Beide Produkte werden nicht für Privatkunden verfügbar sein, sie sind dem Bildungsbereich vorbehalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. So viel Text für etwas, wozu es überhaupt keine Informationen gibt. Großartige

  2. Der ist doch nur für Schulen und nicht für alle.

  3. Bernie0007 says:

    @ mini: Ein so langer nutzloser Kommentar … ebenfalls „Großartig(e)“

    @ Pete: Warum soll das nur für Schulen sein? Ich benutze den Apple Pencil für mein iPad Pro im Büro … warum nicht evtl. auch einen Crayon von Logitech verwenden?

    • Einfach etwas weiterdenken, es geht um den Stift im Artikel. Den wird es so nicht für die Allgemeinheit geben.

      • Den Stift wird es genauso für die „Allgemeinheit“ geben wie alles andere auch was vorgestellt wurde. Nur weil das Event den Nutzen „Schule“ als Hauptziel gesetzt hat werden alle dort vorgestellten Sachen auch so erhältlich sein. Zwar nicht sofort aber dennoch werden diese Sachen erhält sein zu gewissen Zeitpunkten.

  4. Gibt es denn da schon mehr Infos zu dem neuen Stylus. Er soll via BT angebunden werden ,sondern eine „eigene“ Funkfrequenz besitzen. Er ist damit voraussichtlich auch nicht kompatibel mit dem iPad Pro.
    Dier Angaben die man dazu findet sind aber noch sehr rudimentär. Irgendwie kann ich das mir noch nicht so richtig vorstellen, dass das iPad 2018 eine eigene Funktechnologie ausschliesslich zur Anbindung des neuen Pencils mitbringt.

    Da stellt sich jetzt aber auch die Frage: Verabschiedet sich Apple grundsätzlich von BT zur Anbindung des Pencil’s?

    Wahrscheinlich werden wir das erst wissen, wenn der Pencil bzw. das iPad Pro 2 erscheint

    • Laut Logitech ist der Crayon ausschließlich zu den 2018er IPad Modelln Kompatibel. Zumindest schreiben sie es exakt so auf der eigenen Homepage.
      COMPATIBLE DEVICES
      iPad 6th generation (2018 release)

      Das das nicht nur leere Worte sind könnte man daran erkennen, dass bei der Rugged Combo steht:
      iPad 6th generation (2018 release)
      iPad 5th generation (2017 release)
      (Model: A1822, A1823)

      Also scheint da wohl durchaus etwas dran zu sein… Leider.

    • Ohne Bluetooth damit man ihn auf verschiedenen iPads gleichzeitig benutzen kann. Dadurch fällt die Druckempfidnlichkeit weg, das andere geht aber. Der ist nur was für’s Klassenzimmer. Den Apple Pencil wird es weiterhin geben.

  5. Der Stift sieht auch nicht nach Apple Corporate Style aus. Der Stift Ist etwas für die Sparfüchse unter uns, falls es überhaupt für jedermann zu kaufen ist.

    Ich würde mir Wünschen das Apple das Schriftbild mit dem Pencil in den eigenen Apps verbessert. Notizen und jetzt auch Pages sieht das Schriftbild schrecklich aus. Da stellen sich die Nackenhaare auf.
    Noteshelf 2 leistet ein gutes Schriftbild wie ich es auch auf Papier gewohnt bin.

  6. yannikaltmeyer says:

    Aaaand it’s gone. Nicht für Privatkunden, war ja klar. Es wäre auch zu schön gewesen….

  7. Visl Lärm um Nichts. Naja hatte letztes Jahr ein iPad im Nutzung und muss sagen, dass ich selten ein schlechteres Stück Technik in der Hand hatte. Ebay hat sich gerne drin gekümmert

    • yannikaltmeyer says:

      Echt? Verrückt. Ich hatte ein iPad und kann seitdem mit keinem anderen Tablet mehr arbeiten. Mein Galaxy Tab S2 wird vermutlich wieder durch ein iPad Pro ersetzt…
      Wie kommts?

    • is klar.
      in sachen telefon kann man meinen was man will, aber ein ipad als schlechtes stück technik zu bezeichnen, is ja wohl ne ente.. ^^

  8. ich hätte gerne so einen Stift der auch mit dem iPhone funktioniert.

  9. „Sicherlich muss man dann Abstriche bei Genauigkeit oder Funktionalität machen, was jedoch noch unklar ist.“

    Sicherlich… noch unklar…

    Lest ihr eure Artikel eigentlich Korrektur, bevor ihr die hier reinstellt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.