LG Nexus 5 2015 auf vermeintlicher Präsentationsfolie zu sehen

nexus 2015Die italienische Website Gli Stockisti hat laut eigenen Aussagen von einer vertrauenswürdigen Quelle eine offizielle Präsentationsfolie des kommenden Nexus 5 2015 zugespielt bekommen. Auf dem verschwommenen Bild ist die Rede vom „Project N3“ bzw. „The Next Nexus“. Unter der Überschrift sieht man ein durch Mr. Blurrycam bearbeitetes Bild des neuen Smartphones, das gemeinsam mit Android 6.0 (Marshmallow) auf die Welt der Android-Fans losgelassen werden soll.

Ob an dem Bild was dran ist, lässt sich natürlich schwer sagen: Wir mahnen alle Betrachter zur Vorsicht, da es sich auch locker um einen Fake handeln könnte. Parallel zum Bild gibt es nochmals eine Runde Daten: Das LG Nexus 2015 soll ein Display mit 5,2 Zoll und 1080p einsetzen. Für das Innenleben stehen ein Qualcomm Snapdragon 808 mit sechs Kernen, 1,8 GHz Takt und 64-bit, sowie 32 bis 64 GByte Speicherplatz und 3 GByte RAM im Raum. Die Italiener sprechen zwar von 2 GByte, das erscheint angesichts vorheriger Leaks und der Tatsache, dass alle High-End-Smartphones aktuell mit mindestens 3 GByte RAM erscheinen jedoch arg unwahrscheinlich.

nexus 2015

Für die Kameras des Nexus 2015 von LG sind 12,3 bzw. 5 Megapixel möglich. Die Hauptkamera soll neben einem Laser-Autofokus wie am LG G4 auch einen speziellen LED-Blitz für natürliche Farben integrieren. Ebenfalls zählen laut Gerüchteküche ein Fingerabdruckscanner plus ein Akku mit 2700 mAh zur Ausstattung. Wie bereits erwähnt, ist weniger spekulativ, dass natürlich Android 6.0 alias Marshallow als Betriebssystem herhalten wird.

Offiziell könnte das Nexus von LG als Nexus 5X auf den Markt kommen. Die offizielle Vorstellung steht wohl für Ende September an. Parallel soll auch ein neues Nexus-Modell aus der Feder des chinesischen Herstellers Huawei erscheinen. Nochmals gilt es jedoch zu betonen, dass alle hier erwähnten Angaben aktuell noch als Gerüchte zu bewerten sind. Denn sowohl LG, Google als auch Huawei schweigen durch die Bank weg. Zwar verweist die für den neuesten Leak verantwortliche, italienische Website auf eine „vertrauenswürdige, interne Quelle“ – aber es wäre nicht das erste Mal, dass sich sein derartiger Hinweis als heiße Luft entpuppt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

18 Kommentare

  1. Glaube ich nicht. Zumal teilweise noch die alten Icons dabei verwendet werden (Siehe G+)

  2. Wenns wirklich so auf den Markt kommt, ist es gekauft… diese DPI-Geilheit kann ich aktuell überhaupt nicht nachvollziehen 🙂

  3. …sieht aus wie ein 99€ Handy von irgend einer Billigmarke….

  4. @ André Westphal
    Dein Profilbild macht mich irgendwie aggressiv^^
    Du brauchst unbedingt einen besseren Friseur 😀

  5. Ich hoffe noch immer auf einen größeren Akku.

  6. André Westphal says:

    @ Petersen Ich bin da ganz zufrieden ^^. Aber dich stört dann vermutlich eher meine Frisur als mein Friseur, was ;-)? In meinem Alter ist man aber eh froh, wenn man noch Haare hat, he, he.

    @ Peter Das mit den Icons muss nicht zwangsweise was heißen, sollte das Bild wirklich von ner internen Folie stammen. Wenn da noch unfertige Apps benutzt wurden, kann sowas schonmal vorkommen. Android 6.0 ist ja auch noch nicht raus und wenn das Bild eben echt wäre, könnte es auch älter sein – aber wie gesagt alles sehr spekulativ. Habe auch Skepsis, aber man weiß sowas bei Leaks meistens nicht.

  7. @André
    Sind ja auch noch die alten Google-Logos (also die alte Schriftart) oben rechts am Rand.
    wird wahrscheinlich einfach ein Screen mit Photoshop drauf geworfen worden sein.

  8. bruderlustig says:

    Muss nix heißen. Die Buttons hier auf der Seite für Google+ haben ja auch noch das alte Aussehen. 😉

  9. Interessant. Smartphone-Kameras sind ja mittlerweile sehr gut aber die neuesten Smartphone Modelle sind immer unscharf

  10. Ich traue dem Bild nicht über den Weg. Meine persönliche Meinung. Das sieht sowas von Fake aus. Der Screen entspricht null der aktuellen Designsprache von Google, auch wenn er bloß mit Photoshop reingeknallt wurde. Da gibt es seitens Google und LG einfach zu viele aktuelle Screens, die man in der Hinterhand hat (Ist ja nicht das erste Smartphone). Zudem ist dieses hässliche Hintergrundbild eher was für Gamer-PC Nerds der Jahrtausendwende, die den Desktop mit solchen „coolen“ Farbverläufen spickten. Der Schriftzug Listening ergibt gar keinen Sinn…Auch der Titel, the next Nexus…würde im Traum Niemandem einfallen, den Namen nicht in der richtigen Trademark-Variante zu nennen, also Nexus 5x oder ähnlich. Naja, alles in allem finde ich diesen Leak sehr dürftig.

  11. Also wenn das Teil so auf den Markt kommt, bin ich nicht überzeugt. Das Design ist wirklich schrecklich. Das Display zu groß, besonders weil der Rand auch noch recht fett aussieht. 2700mah eindeutig zu wenig und auch der snapdragon 808 ist nun wirklich eine Notlösung.

    Google schlägt schon seit Jahren keinen homerun mehr. Dabei ist es echt kein Geheimnis was die Leute wollen. Wirklich enttäuschend. Bin kurz davor mir ein iPhone zu holen, da stimmt wenigstens die Hardware.

  12. Gibt es auch einen Leak zu den Maßen? 5,2 ist ja nicht gleich 5,2 in den Ausmaßen des Gerätes.

  13. Ne und wenn das Bild echt ist, wäre das ja auch noch ein Prototyp: Das finale Nexus wird sicher nicht den LG-Markennamen auf dem Backcover haben :-). Aber wie gesagt: Bei solchen Leaks ist es zwar immer spannend mitzufiebern und die Details auseinander zu nehmen – aber die Echtheit ist meistens zweifelhaft. Allerdings gibts natürlich auch mal Sachen, die wirklich früh raus sind: Damals bei der PS3 Slim etwa kursierten Bilder vom Gehäuse Monate vor der Vorstellung im Netz – und es was am Ende wirklich das finale Design. Nur mal als Beispiel, dass man halt nie genau weiß woran man ist.

  14. Sicher wird da LG hinten drauf stehen. Bei allen bisherigen nexen war das der Fall.

  15. Naja, wäre es eine Google Folie wäre Sie:
    A) nicht geleakt worden
    B) aktuelle Fonts und Icons verwendet

    Und wenn es doch was offizielles ist, bitte bitte kein glänzendes Finish wie beim Galaxy S3 (Plastik-Fantastik!) – ich liebe das Feeling von der soften alten N5-Black Rückseite

  16. Sieht auf dem Bild sehr billig aus. Wie die Geräte bei Aldi für knapp 100€.
    Der breite Displayrand ist ebenfalls sehr untypisch für LG.