iPhone: Fotos mit den Lautstärketasten oder berührungslos schießen

Kurz notiert als Gedankenablage und Basic-Tipp, da ich letztens überrascht war, dass die Deaktivierung des Autofokus am iPhone auch nicht jedem geläufig war. Das iPhone gehört auf der Foto-Plattform Flickr und wahrscheinlich auch in anderen Netzwerken zu den beliebtesten Kamera-Modellen. Kein Wunder, die Grundaufnahmen von iPhone-Fotos gehören zur Spitzenklasse und beweisen, dass gute Fotos nicht zwingend jenseits der 20 Megapixel-Grenze geschossen werden müssen.

iPhone Stativ

Beobachte ich meinen Schwiegervater, der von uns mit einem iPhone ausgestattet wurde, dann sehe ich ihn oft mit dem iPhone fotografieren, dabei wird mit der einen Hand das Gerät balanciert, während ein Finger der anderen dafür ist, das eigentliche Foto zu schießen, alternativ ist das iPhone in beiden Händen und mit einem Finger der Hand wird auf dem Display getippt.

Doch es geht auch einfacher und wesentlich bequemer. Wie eine Kompaktkamera lässt sich das iPhone in beide Hände nehmen und als Auslöser kommt eine der Lautstärketasten zum Einsatz, eine etwas stabilere Art, um Fotos zu schießen. Übrigens: wenn ihr mal irgendwelche Aufnahmen am Stativ macht und nichts verwackeln wollt: die Fernbedienung an den mitgelieferten Kopfhörern ist ebenfalls als Auslöser für die Kamera nutzbar – und eben jene Kopfhörer sind auch im Lieferumfang eures iPhones dabei.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Guter Tip. Danke.

  2. … der Sonntag fast vorbei
    Gibt es so etwas auch für ein smartes WinPhone-Nokia-Ding ? (925)

  3. Ich hab das Gefühl mit den Lautstärketasten am Gerät verwackel ich immer. Bei verwacklungsgefährdeten (Nacht-)Bildern mach ich entweder Touchscreenauslöserdauerfeuer (von 12 Bildern wird schon eins gut sein, und man kann im Nachhinein ne animated gif machen) oder ich halte den Auslöser gedrückt und lasse los um auszulösen, weil das potenziell weniger verwackelt.

  4. @KChristoph:

    Fast jedes WP-Gerät hat doch eine extra Foto-Taste?

    Alternativ gäbe es für WP die App „TapShoot“ ( http://windowsphone.com/s?appid=c0e03ff5-8a4e-48fd-acb2-1fe296f892e7 ), mit der sich ein zweites WP-Gerät per Bluetooth verbindet und man dann über das Zweitgerät ferngesteuert inkl. Bildvorschau das Foto machen kann. Oder viele andere Apps, die per Klatschen auslösen etc.

    Aber kommt wohl alles nicht an die Sache mit den Kopfhörern ran. Das finde ich echt clever gelöst 🙂

  5. Danke für den Tip

  6. Ok, wenn wir schon bei den absoluten Basics sind:

    – Ankommender Anruf:
    Einen ankommenden Anruf kann man stumm stellen, mit dem Stumm-Schalter links… dann vibriert es jedoch noch. Daher bewirkt 1x drücken des Power-Buttons, dass es nicht mehr vibriert, 2x drücken bewirkt dass der Anruf abgelehnt wird.

    – Safari:
    Einmal drücken am unteren Bildschirmrand bewirkt, dass die untere Browserleiste eingeblendet wird. Die wird sonst nur eingeblendet wenn man scrollt.
    Doppeltes drücken auf die Statusleiste (Uhrzeit) bewirkt dass die Seite ganz nach oben scrollt.
    Längeres drücken auf ein Foto bewirkt fast immer die Einblendung eines Kontextmenüs, welches das Speichern des Fotos ermöglicht (ein Screenshot ist daher die schlechtere Variante).

  7. Mit einer Hand das Gerät balancieren um mit der anderen Hand an der Lautstärkeregelung des Kopfhörers rumzufingern finde ich nicht besonders gelungen, wenn es nicht gerade aus der Situation heraus passiert.
    Dann lieber einen Hardwarebutton am Gerät nutzen.

  8. Viele Leute legen auf dem iPhone total bescheuert auf, in dem Sie das Gerät vom Ohr nehmen, warten bis das Display wieder an ist und dann auf den roten Button mehrfach drücken. Dabei reicht es, den Ein/Aus-Schalter einmal zu drücken und das Telefonat ist beendet und das Gerät wieder gesperrt. Wunder mich immer wieder, wie viele Leute das nicht wissen.

  9. @jjoscha Hab ich auch nicht gewusst. Aber danke für den Tipp!

  10. Vielen Dank für diesen nützlichen Hinweis. Ich bin von einem Nokia Lumia 800 auf das iPhone 5S gewechselt und hatte die Kamerataste an der Seite des Handys beim Fotografieren bisher schmerzlich vermisst.

  11. @jjoscha
    das selbe bei Android, das geht da ja auch (falls nicht unter Bediehnunghilfen deaktiviert) benutzen hab ich das aber noch keinen gesehen 😀

  12. gib’s kein „Cheeeeeeeese“ Befehl für Fotografieren ohne Hände 😉

  13. derkamener says:

    Bei mir verwackelt das mit dem Lautstärkeknopf immer, da der Druckpunkt doch relativ knackig ist.

  14. Namenlos, weil Cookies gelöscht... says:

    thnx!

  15. Benutzt euren ein aus Schalter nicht zu oft der geht schnell kaputt 🙁

  16. @AndreasD nochmal lesen, man benutzt den Lautstärkeregler am Gerät… Den am Headset benutzt man nur wenn das iPhone auf nem Stativ steht und nicht verwackelt werden soll.

  17. Mich ärgert allerdings immer, dass zumindest bei mir die Fotos falsch rum sind, wenn ich die Lautstärketasten oben habe. Ist es euch auch so?

  18. @Matthias ist ein ziemlich ärgerliches und eigenartiges Phänomen das sich auch bei Videos auswirkt, allerdings nur unter Windows. Das iPhone schreibt ein Tag in die Datei „bitte umdrehen“ das nur OSX erkennt. Fotos sind ja schnell umgedreht aber wenn ich meine „falschrum gefilmten“ Videos am SmartTV zeigen will müsste ich sie erst unter Quicktime neu abspeichern, das kann’s eigentlich nicht sein. Hoffentlich kommt da unter iOS 8 ein Fix.

  19. @HO
    Einmal Leiser-Taste drücken und das Telefon ist stumm beim eingehenden Anruf – sowohl Vibration als auch Ton. Das geht auch bei Android und wohl auch bei Wp.

    @jjoscha
    Der Powerbutton ist ja nun nicht besonders gut erreichbar, außerdem erkennt das iPhone doch recht schnell, wann es vom Ohr entfernt ist.

  20. @caschy: welches Stativ verwendest du da auf dem Foto?
    lg Christoph aus Graz

  21. @Christoph. Günstiges von HAMA.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.