Anzeige

Instagram Live mit Neuerungen

Die Live-Funktionalität von Instagram bekam aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage einen ordentlichen Wachstumsschub. Instagram reagierte darauf auch recht schnell und gab Möglichkeiten zu Spenden und testete Monetarisierungsvarianten von Live-Videos. Der Erfolg von Instagram Live scheint nicht abzureißen, denn Facebook bessert mit drei weiteren Updates nach.

So ist es nun möglich bis zu 4 Stunden am Stück live zu gehen. Zudem werden die Live-Videos bis zu 30 Tage in einem neu eingeführten „Live Archive“ abgelegt. Von dort aus bleibt dann die Möglichkeit das Video nachträglich herunterzuladen oder auf IGTV zur Verfügung zu stellen. Zu IGTV fügt man außerdem den neuen Bereich „Live Now“ ein. Hier sollen den Nutzern aktuelle Livestreams vorgeschlagen werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ich wünsche mir das klassische alte Instagram zurück, wo es nur Fotos gab. Alles was neu eingeführt wird dient nur der kommerzialisierung und irgendwelchen Firmen, die Ihre Werbung platzieren können. Der Algorithmus ist mega schlecht geworden, mich nervt es dass bilder die ich einmal gesehen habe im feed ausgeblendet werden danach (man muss in das entsprechende profil rein um sie wieder zu sehen) und ich sehe insgesamt mehr gefühlte Werbung als die Beiträge meiner echten Freunde und Bekannten….die App ist scheiße und das schlimmste ist, dass es keine ernstzunehmende Konkurrenz gibt bzw. die Massen zu träge sind zu wechseln „weil ja alle ihre Freunde auf instagram sind“….so verhält es sich auch schon seit Ewigkeiten mit FB und bald auch mit WA wo ja auch Werbung geplant ist….ich hoffe noch immer dass das ganze endlich crasht.

    • Das war leider abzusehen als Facebook die App aufgekauft hat. Man hat leider so richtig gemerkt, wie sich die Stimmung auf Instagram Monat für Monat verschlechtert hat. Instagram ist death. Wir müssen damit leben, das das Internet nicht mehr der Ort sein kann, der mal war. Das liegt am Kapitalismus und dem Unternehmens-Wunsch, Menschen verstehen und steuern zu wollen.

    • Es gibt genug Plattformen die nur für Fotos sind 😉

  2. Und was mich explizit noch stört: Dieses snob-design…. alles gradlinig, glatt und schnieke machen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.