Instagram: Spendenfunktion in Instagram Live eingeführt

Instagram führt aufgrund der gestiegenen Beliebtheit von Live-Formaten ab sofort eine Spendenfunktion in Instagram Live ein. Vor dem Start eines Livestreams können ein etwaiger Spendenempfänger festgelegt und während des Livestreams sämtliche Spenden, die fließen, in Echtzeit nachverfolgt werden. Instagram möchte damit die Möglichkeit geben, dass „Creator“ ihre Reichweite nutzen um eine gemeinnützige Organisation unterstützen und sich für einen guten Zweck engagieren.

In Kooperation mit vier Erstellern ruft man daher die Aktion #wirrückenzusammen ins Leben und startet ab dem 29. April erste Livestreams um Spenden für gemeinnützige Organisationen zu sammeln, die sich der Bedürftigenhilfe widmen:

Den Anfang macht @jolina_marie_l am 29. April, um 16 Uhr in einem Shared Live mit der @muenchnertafel, in dem sie Spenden für die Organisation sammelt. Die Abiturientin hat sich zudem eine eigene Challenge gesetzt: Sie wird eine Woche lang nur die bestehenden Haushalts-Vorräte nutzen, um ein Zeichen für den verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln zu setzen und ruft ihre Community zum Mitmachen auf.

In den darauffolgenden Wochen werden @tomtwers mit dem @franziskustreff aus Frankfurt, @erik mit der @berliner_stadtmission und @male.geers mit dem Hamburger Straßenmagazin @hinz_und_kunzt weitere Projekte umsetzen.

Ich bin mir sicher, der eine oder andere Influencer kann mit der neuen Funktion einige Follower zu Spenden für einen guten Zweck animieren. Bereits im vergangenen Jahr gab es einen eigenen Spenden-Sticker für die Story-Funktion, nun wird das Ganze quasi auf Livestreams ausgeweitet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.