Instagram testet neue Möglichkeiten zur Monetarisierung bei Instagram Live und IGTV

Instagram testet ab heute – vorerst in den USA – neue Möglichkeiten zur Monetarisierung von Inhalten bei Instagram Live und IGTV. Für Instagram Live wären da Badges zu nennen, die im Live-Stream neben dem eigenen Instagram Namen angezeigt werden. Die Badges können von den Followern erworben werden, im Gegenzug fließt an eine Unterstützung an den „Content Creator“.

Fans mit Badge fallen in den Kommentaren eines Livestreams natürlich mehr auf. Außerdem werden „zusätzliche Funktionen“ wie die Platzierung auf einer Liste von Badge-Inhabern freigeschaltet. Die Badge-Funktion startet zwar vorerst in den USA, Instagram gibt jedoch bekannt, dass die Funktion auch in den kommenden Monaten in Deutschland getestet werden soll. Für Livestreams hatte man in den vergangenen Wochen bereits Neuerungen – wie die Spendenfunktion – gezeigt.

In IGTV, Instagrams Video-Plattform, soll zudem künftig Werbung vor Videos eingeblendet werden. Werbeeinnahmen werden eingeblendet, wenn IGTV-Videos über die Vorschau im Feed geöffnet werden – bei den Werbeeinnahmen beteiligt man die jeweiligen Profil-Inhaber. Eine Werbeanzeige soll bis zu 15 Sekunden lang sein, Instagram experimentiert mit verschiedenen Werbeformaten und der Möglichkeit die Werbung zu überspringen. Auch diese Art der Monetarisierung testet man vorerst in den USA.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Sehr gut, ich hoffe, dass sich bald eine Plattform inkl. Community bildet ohne diesen Kommerzkack…Wo es wieder um Fotografie geht – bin ich zu 2000er?

    • Nee, bist Du nicht.
      Der Lack bei Instagram ist schon lange ab……75% Schrott und haufenweise Fake-Accounts, die die gleichen Foto-Montagen posten. Und gerne auch Sponsored Content im eigenen Stream. Das braucht man wirklich nicht.

  2. Was muss man in Deutschland eigentlich so beachten, wenn man diese Möglichkeiten zur Monetarisierung nutzen möchte? Einfach nur Gewerbe anmelden?

    • Bloss nicht vergessen, sich fuer die ganzen Subventionen (Gruenderbonus, Corona-Hilfen, etc.) anzumelden.
      Da bekommt man wenigstens einmal einen realen Gegenwert fuer seine Steuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.