„Indiana Jones“: Erstes Bild aus dem fünften Film

Im Rahmen der Star Wars Celebration 2022 ging es nicht nur um neue Serien für Disney+ wie etwa „Star Wars: Skeleton Crew“ oder auch „Andor“. Nein, es wurden auch noch weitere Lucasfilm-Marken gewürdigt. Selbstverständlich gehört dazu auch „Indiana Jones“. Der fünfte Film unter der Regie von James Mangold („Logan“) startet am 30. Juni 2023.

Laut Harrison Ford, der erneut in seine Paraderolle schlüpft, sei man mit der Produktion beinahe durch. Der Soundtrack wird erneut von John Williams stammen. Das Artikelbild stammt dabei aus dem Film und gibt zumindest schon einmal einen kleinen Vorgeschmack.

Ich selbst bin großer Fan der ersten drei „Indiana Jones“-Filme, konnte mit dem vierten Teil aber nur bedingt etwas anfangen. Schaue ich mir die neueren „Star Wars“-Streifen an, die ich innerlich komplett für mich ausblende, bin ich im Hinblick auf den fünften Indy-Streifen eher skeptisch gestimmt. Aber man soll ja immer das Schlimmste erwarten, aber das Beste hoffen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Bin da auch etwas skeptisch. Ford ist fast 80 und das kann auch CGI nicht mehr wettmachen. Irgendwann ist für jeden die Zeit der Rente gekommen.
    Indy war auch ein Held meiner Jugend, dennoch muss man nicht jedes Franchise bis zum Erbrechen ausquetschen.
    Gut, wir reden von Disney und die würden auch Swill Milk verkaufen wenn es noch erlaubt wäre.
    Teil 4 fand ich jetzt nicht so schlecht, aber damit hätte man es belassen sollen oder dem Sohn eine Chance geben sollen in die Fußstapfen zu treten.
    Nunja, wir werden es erleben.

    • Martin Vader says:

      Disney, Paramount und der ausdrückliche Wunsch von Ford und Spielberg, haben zu Teil 5 geführt. Und mit Mangold dürfte einem inhaltlichen Erfolg, nichts im Wege stehen (Finger gekreuzt).

    • bombvoyage says:

      Ford in einer Rolle wie Connery damals und ein Chris Pratt als Indiana Jones. Da wäre ich nochmal hellhörig geworden. Hier werde ich es sicher schauen und erstmal nix erwarten.

    • Alter ist nichts, Handlung Alles. Ford könnte die Rolle vermutlich auch im Rollstuhl spielen, wenn sie eine vernünftige Story haben und nicht irgendwelche Kristallschädel-Aliens mitspielen lassen. Jones ohne Nazis? Ich befürchte jedoch wieder eine langweilige Spezialeffekt-Orgie.

  2. Nach dem katastrophalen Teil 4 ist die Reihe für mich gestorben.

  3. Ich weiß nich ob ich den im Kino gucken werde und nur einen cent an Disney abgeben will. Ich hoffe aber trotzdem, dass die Gerüchte um seinen Nachfolger nicht Stimmen.

  4. Ein fünfter Indy mit Ford? hmmm… Schon im 4ten Teil hat man ihm das Alter angemerkt. Ich bin jedenfalls vorsichtig gespannt und halte meine Erwartungen niedrig.
    Mangold hat ja mit Logan wie ich finde, großartige Arbeit abgeliefert, vielleicht kann er unserem geliebten Archälogieprofessor ja auch zu einem würdevollen Abgang verschaffen.
    Mads Mikkelsen als Bösewicht klingt ja ganz gut. Philip Kaufmann als Schreiber ist auch dabei (der ist schon seit der Bundeslade im Team).
    Na mal sehen…

  5. pcspezialist says:

    Ich finde es ohnehin bizarr, dass man nach dem dritten gleich den fünften Teil rausbringt. Hätte man da nicht erst nen vierten machen können? Tsss tss ts

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.