iCloud 12: Windows-Software ab sofort zum Download, inklusive Passwort-Funktion

Wir berichteten darüber, dass Apple eine Erweiterung für Google Chrome veröffentlicht hat. Jene soll auf Passwörter zugreifen, die Nutzer im Keychain auf iPad oder iPhone gespeichert haben – weil es ja Nutzer geben soll, die zwar ein iPad oder iPhone haben, aber einen Windows-PC mit Chrome oder Edge nutzen. Jedenfalls setzt sie Erweiterung die Windows-Software iCloud 12 voraus. Jene wurde kurzfristig zurückgezogen, ist aber nun wieder verfügbar. Falls sie den Windows-10-Nutzern nicht im Store als Update angeboten wird, so wie es bei mir der Fall war, dann müsst ihr die iCloud 11.x deinstallieren und über den Microsoft Store neu installieren. Dann landet die iCloud 12 bei euch.

Nach der Installation aktiviert ihr die Passwörter-Funktion in der Übersicht von iCloud 12 und stellt sicher, dass auch die Erweiterung für den Browser installiert ist. Trefft ihr auf eine Webseite, in die ihr euch einloggen wollt und das Passwort ist im Keychain, könnt ihr euch über das iCloud-Symbol einloggen. Wie oben erwähnt: Funktioniert nicht nur bei Google Chrome, sondern auch in Microsoft Edge.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

  • Danke MrCris!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Wie bekomme ich die Verbindung zu Edge hin? In den iCloud-Einstellungen wird immer auf die Chrome-Erweiterung verwiesen und dann Chrome gestartet.

    • Ich hab die Erweiterung vorher in Edge installiert und normal ne Seite aufgerufen, funktioniert – siehe Screenshot.

      • Hast du Edge als Standardbrowser hinterlegt? Oder Chrome vorher deinstalliert?

        Die Erweiterung habe ich in Edge drin, aber die iCloud-Anwendung will sie (in Chrome) installieren.

        • Ich habe es auch in EDGE am laufen, allerdings wird in iCloud noch immer das Feld ausgegraut ich solle doch bitte Chrome installieren. Funktioniert dennoch in EDGE. Er wollte beim ersten Mal drauf klicken lediglich das 2-Faktor-Kennwort. Wichtig ist, bei mir funktionierte das ganze nur mit der Release-Version der Browser. Also keine Beta, Dev oder Canary

    • Ich hatte dasselbe Problem wie du. Ich bin zur Lösung wie folgt vorgegangen:
      – Erweiterung in Edge installiert
      – Chrome runtergeladen und installiert
      – Erweiterung zusätzlich in Chrome installiert
      – iCloud installiert. Nun konnte ich dort auch den Reiter Passwörter auswählen, der nicht mehr ausgegrenzt ist.

      In beiden Browsern hat es dann bei mir funktioniert. Chrome habe ich anschließend wieder deinstalliert.

      Also kurz zusammengefasst: Ist bei euch in iCloud der Reiter „Passwörter“ bei der Verwendung mit Microsft Edge ausgegraut, hilft eine vorübergehende Installation von Google Chrome um den Reiter sichtbar zu machen und aktivieren zu können.

  2. Weiß jemand, ob es das auch irgendwann für Firefox gibt?

  3. In Opera konnte ich die Erweiterung installieren.
    In der iCloud App ist Passwörter aber ausgegraut.

    Muss Chrome zwingend installiert sein damit die Erweiterung auch in alternativen Chromium Browsern (z. B. Edge oder Opera) funktioniert?

    • Ich habe Chrome und Edge installiert. habe icloud 12 installiert. Bei mir ist „Passwörter“ ausgegraut. Wenn ich auf den Button „Bestätigen“ klicke kann ich meine Daten eingeben aber nichts ändert sich. der Haken bei Passwörter bleibt weg.

      • Mal Haken weggemacht, neu gestartet, wieder Haken ran und Anwenden geklickt?

        • Ich kann gar kein Haken setzen. Das Kästchen ist hellgrau. Rechts daneben steht ein Button mit „Bestätigen“ in schwarzer Schrift. der führt zur Eingabe der icloud-Daten, die Eingabe ändert aber nichts.

  4. Sind die gleichen Optionen wie in der Windows 7 Version diesmal enthalten?
    https://i.ibb.co/x7Ds3jz/Screenshot-2021-02-03-133411.png
    Das Problem bei mir es geht immer nur eine Verion, und die App zerschießt bei mir die .exe (windows).
    Daraufhin funktioniert der Fotostream und die geteilten Alben (Fotofreigabe) nicht mehr.

    Wäre klasse wenn ein Nutzer die Info hier teilen könnte @Caschy vielleicht sogar

    Danke

  5. Ich habe es unter Edge hinbekommen. Vorher hatte ich nur Edge und Firefox als Browser installiert. Ein Laden des Plug-in in Edge hat bei mir nicht geklappt. Die Einstellung „Passwörter“ blieb immer grau.
    Nach der Installation von Chrome konnte ich es aktivieren, jedoch monierte iCloud, dass das Plug-in nicht installiert ist. Nach der Installation des Plug-in in Chrome konnte ich die Funktion in iCloud und anschließend auch in Edge aktivieren.

    • Und dann wieder Chrome deinstallieren und es läuft weiter auf EDGE auch wenn der Haken ausgegraut ist bei iCloud

  6. iCloud für Windows konnte nie mit HEIC Fotos und Videos umgehen. Also HEIC und HEIF konnten nie vom Windows PC zu iCloud Fotos mittels iCloud für Windows synchroniert werden

    Geht das mittlerweile mit iCloud 12 für Windows? Kann das einer bestätigen?

  7. Bisher hatte die AppStore Version immer den Nachteil, dass dort lediglich HEIC, nicht aber JPG Bilder synchronisiert werden konnten. Ist das nun möglich? Gerade unter Windows habe ich HEIC nie problemlos zum Laufen bekommen, da sich der Explorer immer irgendwann aufhängt wenn ich entsprechende Ordner öffne (reproduzierbar auf mehreren Installationen)

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.