Apple veröffentlicht Chrome-Erweiterung für iCloud-Passwörter

Wir berichteten neulich darüber, dass Apple eine neue Funktion in das Programm iCloud für Windows brachte. Da gibt es nun nämlich die Möglichkeit, Passwörter auch für den Browser Chrome freizugeben. Dies bedeutet, dass beispielsweise mobil auf dem iPhone erstellte und genutzte Passwörter auch in Google Chrome auf dem Windows-Rechner zur Verfügung stehen. Die Erweiterung speichert auch alle in Chrome neu erstellten Passwörter im iCloud-Schlüsselbund, damit sie auf  Apple-Geräten verfügbar sind.

Zwar gabs die neue Funktion schon in der iCloud-Software, bisher fehlte aber die nötige Chrome-Erweiterung. Diese ist unter den Namen „iCloud-Passwörter“ nun aber für Windows erschienen und kann über den Chrome Web Store bezogen und von euch in eurem Browser hinzugefügt werden.

https://chrome.google.com/webstore/detail/icloud-passwords/pejdijmoenmkgeppbflobdenhhabjlaj/

If you use two-factor authentication with your Apple ID and own a device running iOS 14 or later, you can save important web passwords and keep them up to date in Safari on your iPhone, iPad, or iPod touch and in Chrome on your PC.

  1. Turn on Passwords in the iCloud for Windows preference pane.
  2. Download the iCloud Passwords extension in the Chrome Web Store.

After it’s installed, simply click the iCloud Passwords Chrome extension icon when you visit a website where you’ve saved credentials.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Jemand 4673 says:

    Einen anderen Weg, die iCloud Passwörter in Massen aus der iCloud zu bekommen, gibt es nicht, oder?

    Würde gerne nach 1Password umziehen

  2. Kluger Move, wenn auch nur in einem eingeschränkten Use Case nutzbar. Der fehlende Keychain-Zugriff unter Windows war eines der Hauptargumente gegen die Wahl von Apples Lösung zur Speicherung von Passwörtern.

  3. Hat das jemand im neuen Edge (Chromium) probiert? Funktioniert es da auch?
    (Bin aktuell in der Arbeit ohne Edge Chromium)

  4. Ist bekannt, ob die Erweiterung auch für Firefox nachgereicht wird?

  5. Hab icloud aus dem Windows Store und das Chrome Addon installiert. Weiß jemand was dann passieren soll? In dem iCloud Panel wird der Reiter Passwords nicht angezeigt.

  6. Lässt sich auch als Erweiterung für Chrome unter Mac OS installieren. Also nicht nur Windows. So habe ich nun auf allen Rechnern, privat wie dienstlich, den gleichen Passwortmanager. Das finde ich richtig gut. Und er kostet mich nichts extra. Vielleicht stelle ich meine Passwörter nun tatsächlich um. Seit Monaten nervt mich Safari mit dem Vorschlag, angeblich unsichere Passwörter zu ändern. Und es schlägt unmerkbare sichere Passwörter vor. Bisher war das unpraktikabel. Aber nun…

  7. Läuft das bei euch auch unter MacOS (bzw. soll es da überhaupt laufen)?

    Bei mir öffnet sich bei Klick auf die Extension in Chrome ein Tooltip, der Inhalt ist dort allerdings ausgeblendet und es ist komplett weiß.

    Wäre echt nice die Keychain in Chrome nutzen zu können.

    • Auch für Dich: Die Erweiterung funktioniert nur, wenn die iCloud Services installiert sind. Ohne bleibt es ausgegraut. Die Erweiterung basiert auf den iCloud Services und verwaltet die Passwörter nicht selbst. Für Mac gibt es die aber nicht in dieser Form, sie sind Teil des Betriebssystems. Darauf kann die Erweiterung aber bislang nicht zugreifen. Also kommt man ohne Safari nicht aus leider.

  8. icloud 12.0 bisher noch nicht im MS Store angekommen, bin noch bei 11.6, somit noch nicht nutzbar.

  9. Win10 – 20H2 (vertipper)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.