HP stellt drei neue All-in-One-PCs mit Windows 11 vor

HP hat heute drei neue All-in-One-PCs vorgestellt, die mit Windows 11 auf den Markt kommen und entsprechend voll kompatibel sind. Dabei deckt man unterschiedliche Ansprüche und Preisklassen ab. Mit dem hochwertigsten Modell, dem Envy mit 34 Zoll Diagonale, will man Kreative erreichen.

So bietet dieser All-in-One der Envy Reihe einen LC-Bildschirm im Format 21:9 mit einer 5K-Auflösung. Zudem decke man hier laut HP 98 % des DCI-P3-Farbraumes ab. Es handelt sich hier einen AiO mit abnehmbarer, magnetischer Kamera mit 16 MP. Die Kamera lässt sich an den Seiten des Displays anbringen sowie hin- und herbewegen.

Natürlich bietet HP den neuen Envy-AiO mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen an. Maximal stecken im Inneren Intel Core i9 der 11. Generation mit acht Kernen und die Nvidia GeForce RTX 3080 als GPU. Des Weiteren sind bis zu 32 GByte RAM und 512 GByte SSD-Speicherplatz an Bord.

Dazu gesellen sich noch die neuen Pavilion AiO, welche in Formaten von 24 und 27 Zoll zu haben sind. Hier setzt man auf eine Pop-up-Webcam mit 5 Megapixeln. Die Displays lösen mit FHD bzw. QHD auf und sind entspiegelt. Im Inneren stecken hier AMD Ryzen 5000. Dazu gesellt sich dann als Dritter im Bunde der HP All-in-One Desktop PC: Zur Auswahl stehen hier ein AMD Ryzen 5000 oder unterschiedliche Intel-Chips. Laut HP sei das Netzteil direkt integriert und es gebe im Standfuß verbaute, kabellose Ladepads für Smartphones sowie Thunderbolt 4 als Schnittstelle.

HP wirbt im Zuge der Ankündigung der neuen Geräte noch mit seiner App-Suite HP Palette, die vier Anwendungen umfasst. Sie ist auf allen neuen Spectre- und Envy-Geräten verfügbar und beinhaltet die Tools PhotoMatch (Foto-Suche), QuickDrop (kabelloses Versenden von Fotos und Bildern an Smartphones), Duet for HP (zweites Gerät anschließen, um den Arbeitsbereich zu erweitern) und Concepts (unterwegs Skizzen und Entwürfe erstellen).

Preise und Verfügbarkeiten

  • Der HP Envy 34 Inch All-in-One Desktop PC ist ab November 2021 ab einer UVP von 2.499 Euro verfügbar.
  • Der HP Pavilion All-in-One Desktop PC ist ab November 2021 ab einer UVP von 799 Euro zu haben.
  • Der HP AiO All-in-One Desktop PC ist ab November 2021 ab einer UVP von 499 Euro erhältlich.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.