Honor: CEO bestätigt internationale Veröffentlichung der Magic3 und Foldable-Pläne

Der CEO von Honor, George Zhao, hat in einem Interview mit GSMArena über die Zukunftspläne des chinesischen Herstellers gesprochen. So hat Zhao auch bekräftigt, dass die bereits für China vorgestellten Smartphones der Reihe Honor Magic3 auch international auf den Markt kommen werden.

Neben den Magic3 solle auch das Honor Pad V7 Pro voraussichtlich weltweit auf den Markt kommen – ebenfalls natürlich mit dem Play Store und den Google-Diensten. Zudem bestätigte Zhao, dass Käufer der Honor Magic3 mindestens zwei Android-Updates erwarten können. Android 12 erscheint allerdings ja ohnehin bald und die Geräte kommen noch mit Android 11 auf den Markt.

Zudem erklärte der Honor-Primus, dass man sich in Zukunft stärker auf Software und eine Benutzererfahrung fokussieren wolle, welche die Konkurrenz aussteche. Man wolle im Gesamtpaket das beste Preis-Leistungs-Verhältnis offerieren. Auch ein Foldable sei da bei Honor geplant. Genaueres wollte Zhao aber noch nicht verraten. Angeblich werde es aber das beste faltbare Gerät des Marktes werden. Da gibt man sich also recht selbstsicher.

Ebenfalls erklärte der CEO, dass Honor in Europa schon sehr bald die Modelle der Reihe Honor 50 veröffentlichen wolle. In Spanien werde das etwa konkret im vierten Quartal 2021 der Fall sein. Man werde die Smartphones auch mit einem Ladegerät ausliefern. Um verlorene Marktanteile zurückzugewinnen, werde Honor sich nun auch verstärkt auf den Offline-Handel konzentrieren. Die frühere Strategie mit einem Fokus auf dem Online-Vertrieb lege man also zu den Akten und stelle sich breiter auf.

Mal sehen, wie Honor sich da in Zukunft so schlagen wird – in den USA nimmt man ja auch die ehemalige Huawei-Tochter nun ins Visier.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. 899 – 1499€ für effektiv nur ein Android-Update ist peinlich. Android 12 würde ich nicht mal als erstes Update zählen, da die Geräte ja nur ganz knapp davor auf den Markt kommen. Genau genommen kriegen sie also nur „mindestens“ Android 13.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.