HD Voice Plus: Deutsche Telekom startet LTE-Telefonie mit besserer Qualität

Die Deutsche Telekom hat heute die Verfügbarkeit von HD Voice Plus bekanntgegeben. HD Voice Plus funktioniert im LTE-Netz und ist noch einmal eine qualitative Steigerung zu HD Voice. Telefongespräche werden so noch klarer, man könnte fast sagen Crystal Clear, aber dann wäre man ja beim Mitbewerber. Aber nicht nur klarer, auch stabiler sollen die Verbindungen sein, die in Kürze auch netzübergreifend möglich sein werden. Allerdings ist die Liste der nutzbaren Geräte noch sehr überschaubar.

Aktuell kann HD Voice Plus mit dem Samsung Galaxy S7, Galaxy S7 edge und dem Sony Xperia XZ genutzt werden, sofern diese bei der Telekom erworben wurden (steht so in den FAQ, vermutlich benötigen anderweitig erworbene Geräte erst einmal ein Update). Aktiviert ist HD Voice Plus automatisch für alle.

Wer also ein passendes Gerät hat und im LTE-Netz der Telekom unterwegs ist, kann das Ganze ohne weiteres Zutun nutzen, allerdings muss der Gesprächspartner logischerweise ebenfalls diese Bedingungen erfüllen. Wann netzübergreifende Gespräche (zum Beispiel zu Vodafone Crystal Clear) möglich sein werden, erwähnt die Telekom nicht, nur dass es der Fall sein wird.

Für Vieltelefonierer sicher eine sehr nette Neuerung, für den durchschnittlichen Smartphone-Nutzer wohl eher uninteressant. Die Tendenz geht ja doch stark weg vom klassischen Telefonat als Kommunikationsmittel.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Wie wärs mal mit der breiten masse mit HDVoice statt superspecial für eine Handvoll Geräte….

    Naja Sie werdens wohl nie lernen

  2. Bartenwetzer says:

    Mir wäre es lieber überall mindestes UMTS 42 MBit zu haben, als solche Luxusfeatures.
    Selbst GSM ist nicht überall verfügbar – und das mehr als 20 Jahre nach beginn des Ausbaues.

    Deutschland ist wahrlich eine der führenden Industrienationen der Welt.

    Selbst bei der Militärtechnik geht es den Bach runter.

  3. was spricht den dagegen das ganze ins GSM netz zu implementieren ?

  4. @Gast: Bandbreite! Sie benutzen einen besseren Codec, der nicht ansatzweise mit den 0,02 Mbps bei GSM übertragbar ist.

    Und an die anderen Meckerer: Einen neuen Codec spielen sie per Update zentral in alle Basisstationen ein. Das kostet im Gegensatz zum Netzausbau garnichts. Es gibt die Alternative „Verzicht auf Feature, dafür mehr Netzausbau“ schlicht nicht. Der Ausbau ist davon völlig unabhängig. Das eine bremst das andere nicht aus.

  5. Sebastian says:

    Ich kapiere einfach nicht warum Smartphone x nur bei Provider y VoLTE beherrscht – bei Provider z aber nicht. Das kann doch nicht sein. Das ist einfach eine schlechte/schlampige Implementierung.

    Entweder unterstützt ein Handy VoLTE oder nicht. Aber doch nicht bei jedem Provider anders.

  6. Bin ich mal gespannt! Habe im Oktober bei der Telekom wegen der Spotify Datenvolumen Belastung gekündigt. Besaß zum letzten Mobilfunk Vertrag ein Note 4. Das konnte voLTE und es wurde von der Telekom links liegen gelassen, das Galaxy s5/s6/edge wurde versorgt. Naja, da ich auf StreamOn schon in diesem Sommer nicht verzichten möchte bzw. Bis zum Note8/ iPhone OLED Editionin nicht warten wollte, bin ich wieder mit s8 plus auf den Telekom-Zug aufgesprungen. Mal sehen ob ich in Genuss von HD Voice Plus komme 😉

    Zur Telekom: mit Magenta 1 und Mobil M UNSCHLAGBAR! War kurzzeitig auf simplytel EU Allnet 5GB LTE … Die Telekom ist schon nochmal ein anderes Kaliber! ( Kleinstadt Bayern ca.55000 Einwohner)

  7. Ich verstehe die ganze Situation rund um VoLTE auch nicht so ganz. Ich habe schon mehrfach bei o2 angefragt, wann es endlich VoLTE für non-branded Geräte gibt. Deren Antwort schiebt die Schuld dann allerdings zu Google und einer fehlenden durchgängigen Spezifikation und Implementierung der VoLTE Standards.

    Bei den Apple-Geräten funktioniert das andererseits ja schon ganz gut. Warum also nciht bei Android? Ich habe zum Beispiel das Nexus 5X. Mit diesem Telefon funktoniert VoLTE laut Google Suche in Indien. Aber nicht in Deutschland.

    Freue mich auf sachdienliche Hinweise ;).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.