HBO Max ab Juni 2021 auch mit günstigerer werbefinanzierter Stufe

HBO Max hat angekündigt auch in Europa zu expandieren – etwa nach Spanien und Portugal. Der Weg nach Deutschland bleibt jedoch versperrt, weil es bei uns eine Übereinkunft zwischen dem Pay-TV-Anbieter Sky und den hinter HBO Max stehenden Warner Bros. gibt. Ebenfalls offiziell bestätigt wurde aber nun, dass es ab Juni 2021 eine werbefinanzierte Stufe geben wird. Sie wird 9,99 US-Dollar im Monat kosten.

Erste Meldungen zu jener neuen Option gab es schon vor einer Weile. Nun hat AT&T, die ja WarnerMedia bald abspalten werden, die Neuerungen aufgeschlüsselt. Der Preis sinkt bei der werbefinanzierten Stufe von 14,99 auf 9,99 US-Dollar. Eine zusätzliche Einschränkung ist, dass die neuen Kinofilme in der werbefinanzierten Stufe bei HBO Max nicht parallel zum Kinostart abrufbar sein werden. Ansonsten wird das Angebot in Qualität und Inhalt identisch sein.

Allerdings müssen sich die Nutzer auf Werbung einrichten. Jene soll auf verschiedene Arten Eingang ins Streaming-Angebot finden. Zum einen werden Partner die Möglichkeit haben sogenannte „Pause Ads“ zu buchen. Sie ploppen dann bei Abonnenten auf, wenn die Wiedergabe eines Streams pausiert wird. Außerdem sind „Brand Blocks“ angedacht. Marken können sich bestimmte Inhalte sichern und diese quasi sponsern. Darunter stelle ich mir so etwas vor wie „DC presented by Nestlé“ oder so. Ein Sponsor präsentiert einen Block von Inhalten und steht dadurch im Vordergrund, andere Werbung wird als Tausch reduziert.

Zuletzt soll „Branded Discovery“ dann bei der Suche nach Inhalten erscheinen. Es ist dann Möglich Werbeanzeigen zu schalten, die während er Suche Inhalte umspannen – vielleicht ähnlich wie das früher beliebte Skinning bei Websites.

Sicherlich wird es da einige Nutzer geben, die sich ein Drittel es Abonnementpreises sparen und dann mit der angekündigten Werbung leben können. Wie würdet ihr das Handhaben? Bis HBO Max bei uns startet, könnt ihr euch das ja durch den Kopf gehen lassen. Das dürfte ohnehin noch ein paar Jährchen dauern, bis eben der Deal mit Sky ausläuft.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Da Hulu ein ähnliches Preismodell hat, habe ich vor etlichen Jahren mal Hulu mit Ads abonniert gehabt. Aufgehört habe ich damit, als ich auf Hulu einige Animes entdeckt habe, die ich schauen wollte. Das lief dann so: ein paar Minuten Werbung, dann das Intro, dann wieder Werbung und dann die restlichen knapp zwanzig Minuten des Animes mit mehreren Werbeunterbrechungen. Am Ende hatte ich das Gefühl, gleich viel Werbung wie Episode gesehen zu haben. Deshalb kommt mir so etwas nicht mehr ins Haus.

  2. Ich glaube ja immer noch dran, dass HBO Max vor 2025 in Deutschland starten wird. Ledilich HBO Inhalte sind bei Sky Exklusiv. Aber HBO Max Content noch die anderen vielen Brands welche zu HBO Max gehören nicht.
    Aktuell sieht man es ja, dass immer mehr DC oder HBO Max Content bei Prime Video aufschlägt.

  3. Wer tut sich denn bitte Werbung an, bloss um $5 im Monat zu sparen? Für mich käme das jedenfalls nicht in Frage.

  4. Wo ist dann noch der Unterschied zum Privatsendern. Außer der freien Programmwahl?
    Der Markt zerstückelt sich derart, das ich keine Lust mehr habe noch großartig bestimmte Sachen zu suchen.
    Entweder es läuft auf Prime, Netflix oder Disney + oder halt nirgends für mich.
    Waipu.tv habe ich auch noch im Prime Abo und dann noch Amazon Music.
    Langsam wird’s verrückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.