Handelsstreit: USA soll angeblich Handelsverbote gegen Huawei lockern


Das Dilemma um Huawei im Handelsstreit zwischen den USA und China sollte mittlerweile jeder mitbekommen haben. Huawei ist heute an einem Punkt, an dem Smartphones ohne Google-Dienste ausgeliefert werden, denn mit US-Unternehmen darf man keine Geschäfte mehr machen. Nun berichtet die New York Times, dass Trump letzte Woche grünes Licht für die Aufhebung mancher Handelsverbote gegeben hat. Demnach dürften einige US-Firmen wieder mit Huawei zusammenarbeiten.

Allerdings soll es sich bei den Ausnahmen um „nicht sensible Güter“ handeln, diese werden nicht weiter definiert. Eine offizielle Stellungnahme des Handelsministeriums lautet jedoch auch, dass aktuell alles beim Status quo ist. Muss man also abwarten, bis da Entscheidungen auch mal nach außen dringen und wie diese konkret aussehen werden. Am wichtigsten wäre für Huawei aktuell wohl eine mögliche Zusammenarbeit mit Google, um Android wieder lizenziert auf den Geräten nutzen zu können.

Unsere aktuelle Monatsumfrage beschäftigt sich übrigens auch mit Huawei und den fehlenden Google-Diensten, falls ihr also noch nicht abgestimmt habt, hier entlang.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Handelsstreit? Sind das nicht Sanktionen aufgrund von Vermutungen?

Schreibe einen Kommentar zu Kasupke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.