Großes WhatsApp-Update bringt iCloud-Backup und mehr (und ist nun gratis)

Der beliebte Messenger WhatsApp hat heute ein großes Update für die iOS-Plattform spendiert bekommen. So lassen sich nun mehrere Bilder auf einmal senden und der Verlauf der Chats direkt über Apples iCloud sichern. Diesen Punkt findet man unter Einstellungen >  Chat-Einstellungen > Chat Backup. Hier kann man auch einstellen, dass ein regelmäßiges Backup erstellt wird.

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos
  • WhatsApp Messenger Screenshot
  • WhatsApp Messenger Screenshot
  • WhatsApp Messenger Screenshot

Zu den weiteren Neuerungen: in den Account-Einstellungen findet ihr die Möglichkeit, bei einer neuen Nummer (SIM) bestehende Kontakte zu migrieren (Nummer ändern).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Versteh nicht wieso man ios und android immer noch unterschiedlich behandel. Zuletzt online Status kann man auch nur bei ios verbergen…

  2. Was ich brauchen könnte wäre eine Einstellung das man nur Nachrichten von Nummern empfangen möchte die man im Adressbuch hat. Damit wäre das Thema WhatsApp Spam erstmal gegessen.

  3. Cool, das für Android wäre genial! Sollte eh pflicht werden für alle Programme 😀

    @andreas: habe noch nie spam bekommen in Whatsapp

  4. also das mit dem backup ist ja offensichtlich, da das über icloud läuft. bei android muss man da eine komplett andere lösung bauen, was wohl auch kompliziert ist.
    und warum die funktionen sich außerdem unterscheiden, könnte daran liegen, dass nicht zeitgleich sondern nacheinander an der ios und android version gearbeitet wird… mmh, naja obwohl, die onlinezeit kann man ja nun wirklich schon lange bei ios verbergen. ok, vielleicht arbeiten da nur android-hasser 😉

  5. @ andreas
    ich kenne niemanden der jemals spam bekommen hat
    aber ich würde es auch als sinnvoll erachten, dass man seinen account vor leuten schützen kann, deren nummer man nicht abgespeichert hat. zum beispiel hat letztens die freundin von till schweiger ihre nummer im internet gepostet.. ich habe sie aus spass gespeichert und kann mir nun bei whatsapp ihr profilfoto angucken und sehe zudem wann sie immer online ist bzw wann das letzte mal, ich kann also fremde personen stalken bzw kontrolliert werden, von personen von denen ich das absolut nicht möchte (geshäftskontakte, etc).

  6. weitere änderungen:

    – nummer ändern. wie oben bereits erwähnt. einführung einer art von account, whatsapp ist nun also nicht mehr handynummern basiert aber einen echten account mit login gibt es auch nicht.. es ist vielmehr die möglichkeit, dass man seine nummer wechseln kann und trotzdem in gruppenchats weiterhin mitglied bleibt, aber eben mit einer neuen nummer.

    – broadcast. an alle eine nachricht senden, die meine nummer im telefonbuch haben und zudem whatsapp nutzen

    – gruppenchats. jetzt mit 50 statt 20 teilnehmern.

    – „kontakt senden“

  7. Wirtschaftswunder says:

    Gut dass es Whatsapp Plus für Android gibt. Da kann ich meinen Online-Status einfrieren, Themes benutzen und anpassen, max Video Upload Size und gesendete Bildgröße anpassen und mehr.
    Mehrere Bilder konnte ich schon immer (?) durch Auswahl in der Galerie schicken. Oder ging das nur unter iOS nicht?
    Gar nicht cool, dass die Software auf jedem OS n anderen Stand hat. Find ich eher unseriös und peinlich für diese Verbreitung. Ist einfach ein Unding. Die sollten bei sich Mal eine Art Qualitätssicherung in Bezug auf die OS‘ aneignen.

  8. Kann man nun damit 2 Nummer mit einem WhatsApp account verbinden?

  9. Was hat es denn mit „Einstellungen -> Account -> Zahlungsinformationen“ auf sich? :O

  10. Narschase says:

    Mehrere Bilder auf einmal? Echt ernst?

    iOS rulez!

  11. @narschase
    ab herbst soll whatsapp jetzt auch für ios kostenpflichtig werden, das wird aber nicht für bestandskunden gelten.

  12. Ganz wichtig: Mit dem Modell wird unter iOS wohl die kostenpflichtigkeit eingeführt.

    Habe gerade ein iPhone neu aufgesetzt und den Chatverlauf aus dem Backup wiederhergestellt. Dann kam ein Fenster „WhatsApp ist für Sie dauerhaft gratis, da sie Erstanwender sind“.

    In dem Zusammenhang macht auch das Nummer portieren Sinn => Der Account ist lebenslang gratis, egal mit welcher Nummer. Gut gelöst.

  13. Also ich habe schon 2x den „hier endlich wie versprochen die Videos…. aus Sicherheitsgruenden habe ich die Links deaktiviert ( zum aktivieren die Nachricht kopieren und dir selbst oder Freunden zuschicken )“ Spam von einer mir unbekannten nummer erhalten.

  14. Habe auch noch nie Spam bekommen und eine generelle Filterung, dass einem nur Kontakte aus dem Adressbuch schreiben können ist eine sehr schlechte Idee denn auf dem Weg bekommt man ja auch die neue Nummer von einem durchaus erwünschten Kontakt mitgeteilt.

  15. Ich fänd es mehr als fair, wenn es nun auf Android auch GRATIS wird.
    Warum sollen IOS nutzer nichts zahlen, aber Android schon ?!
    Hoffentlich kommt das noch !
    Die BackUp Funktion ist echt cool. Habe aber das Gefühl das ich diese schon eine ganze Weile habe… also wurde diese warscheinlich nun verbessert.

  16. @Rechtsanwalt Strafrecht Berlin
    iOS nutzer zahlen schon von anbeginn für Whatsapp. Als Android nutzer habe ich es kostenlos geladen und erhielt ca 3 Jahre immer die Verlängerung. Bei iOS musste ich am ersten Tag löhnen, da es noch nicht mal das kostenlose Probejahr gab.

  17. Stephan Seidel says:

    Ne Freundin von mir hat da ein Problem seit dem Update: Sie kann keine Bilder mehr aus der Galerie heraus versenden, Videos etc kein Problem, nur Bilder. Wenn sie ein vorhandenes Bild auswählen will, kommt ein schwarzes Bild mit einem X, das war es dann aber auch schon (https://twitter.com/seidelstephan/status/358294936103313408/photo/1). Jemand selbiges Problem oder gar eine Antwort/Lösung? Neuinstallation der App brachte keine Änderung.