Google Store bestätigt kommendes Pixel 3a

Im Mai findet Googles Entwicklerkonferenz Google I/O statt. Vom 7. bis 9. Mai zeit Google, was Entwicklern in Zukunft möglich sein wird – vielleicht sieht man aber auch neue Produkte. Nachdem Google bereits ein Produkt namens „Nest Hub Max„, ein HD-Smart-Display mit integrierter Kamera und Nest-Anbindung, selbst mit Namen geleakt hat, folgt nun noch mehr. Die Website von Google hat scheinbar den Namen eines neuen, Techblog-Lesern aber bekannten, Produkts bestätigt – im konkreten Fall die kommende „lite“-Version des Pixel 3.

Es sieht so aus, als würde das neue Smartphone offiziell „Pixel 3a“ heißen, laut Screenshots, die in der Nacht vom 5. auf den 6. April kurzzeitig im Google Store auftauchen. Google selber stellte nur den Namen ein, eine Vergleichs- und Produktseite, die etwas Definitives über das Pixel 3a verraten hätte, gab es nicht. Frühere Gerüchte und Berichte, die das Google Pixel 3a, bzw. ein „Pixel 3 lite“ zeigten, sprachen von zwei Geräten mit 5,6 und 6 Zoll, einem 1080p-OLED-Display, dem Snapdragon 670 sowie 12-Megapixel-Kameras. So ein Gerät wird sicher vielen Menschen reichen, entscheidend ist aber der Preis.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

6 Kommentare

  1. Christian EM says:

    Endlich mal ein Hersteller, der Mal andere Modellnamen bringt.
    Kein Lite, Pro, S, X, und wie sie sonst immer heißen die Schwestermodelle.

  2. Richard Rosner says:

    Ich bete für einen guten Preis. Wird Zeit, dass den großen gezeigt wird, dass nicht nur die typischen Chinesen gute Hardware zu günstigen Preisen anbieten kann… Und das dann in Verbindung mit deutlich besser Software (ich halte nichts von der Software auf den meisten billig Geräten und Android One hält auch nicht immer was es verspricht)

  3. …aus der berühmten Reihe der Produktankündigungen, die wie versehentliche Leaks aussehen und sich daher umso viraler verbreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.