Google Pixel 7: Amazon listet das Smartphone kurzzeitig

Google Pixel 7, Pixel 7 Pro und die Pixel Watch werden am 6. Oktober vorgestellt. Zu diesem Termin sollen sich die Geräte bereits vorbestellen lassen, laut unserer Informationen sollen die Smartphones bei teilnehmenden Providern am 4.11. landen, bzw. den Kunden erreichen – die Pixel Watch könnte später starten. Neulich gab es schon Gerüchte zu den Preisen, da wurden 599 Dollar für das Pixel 7 Pro genannt, 899 Dollar für das Pro-Modell.

Neben Target hat sich nun auch Amazon in Stellung gebracht, da konnten wir eine kurzzeitige Listung des Pixel 7 sehen – für 599 Dollar. Mittlerweile hat Amazon das Gerät wieder aus der virtuellen Theke genommen, da war man wohl irgendwie zu früh dran – ob absichtlich oder nicht gewollt, ist nicht bekannt. 600 Dollar für das Pixel 7 – mal schauen, welche Tricks es drauf hat – und welcher Preis für deutsche Nutzer ausgerufen wird. Als Vergleich: Der Vorgänger-Einsteiger liegt derzeit bei unter 400 Euro:

Angebot
Google Pixel 6a – Freigeschaltetes Android-5G fähiges-Smartphone mit...
  • Intelligenter Prozessor– smartes Smartphone. Pixel 6a ist smart, sicher und leistungsfähig dank Google Tensor – dem ersten Prozessor...
  • Der Akku, der sich dir anpasst. Der intelligente Akku von Pixel 6a bietet Reserven für mehr als 24 Stunden. Er lernt, welche Apps du...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Was hat den damals das 6er (und 6er Pro) zum Start gekostet gehabt?

  2. „…da wurden 599 Dollar für das Pixel 7 Pro genannt, 899 Dollar für das Pro-Modell.“ Einmal das „Pro“ vor „genannt“ rausnehmen :).

  3. @caschy
    Ende erster Absatz: da wurden 599 Dollar für das Pixel 7 Pro genannt, 899 Dollar für das Pro-Modell.

    Ein Pro zuviel 😉

  4. Wird hoffentlich nicht so ein schlechtes Smartphone wie das Pixel 6. Da ging ja leider alles schief. Von der Wärmeentwicklung her, Fingerabdruck schlecht, jedes Update verspätet sich, fehlerhafte Updates etc. Die müssen da endlich mal was bieten, von Anfang an…

    • Ich bin nach wie vor äußerst zufrieden mit meinem Pixel 6 Pro. Ich hatte null Probleme mit Updates. Ab und zu wurde es warm, dass wurde aber bisher jedes Smartphone, dass ich hatte. Mit TikTok konnte Das Pixel 6 Pro eher schlecht als Recht, ich habe einfach die App nicht mehr benutzt und gut war es. Ich würde das 6 Pro jederzeit wieder kaufen.

      • Kann ich aber fast nicht glauben. Kenne einige, die hatten alle Probleme mit dem Teil. Und Googles Kommunikation lässt zu wünschen übrig. Da kann man denken, die haben noch nie ein Smartphone gebaut… und die Farce mit Android Auto und Coolwalk bis Sommer… Jetzt ist bald Winter wenn Android Auto überhaupt mal fehlerfrei funktionieren würde. Ich werd nun wechseln. Weiß nur noch nicht, ob 13 Pro oder 14 Pro…

        • Bei mir gibt es zwei Pixel 6 und ein Pixel 6 Pro im direkten Umfeld. Null Probleme.

          Würden diese ganzen Macken, von denen ab und zu hier berichtet wird, breit zutreffen, wären weder das Pixel 6 noch das Pro in ihren Preisklassen das global so ziemlich am besten bewertete Handy.

        • ist auch sehr gefährlich, so etwas aus den Medien zu hören und sich ein Bild zu machen. Da wird nämlich sehr gerne sehr oft unter – oder übertrieben, und das gilt für beide Systeme, Android und iOS.
          tatsache ist, dass bei mir auf der Arbeit (Verlag) fünf Leute ein Pixel 6 haben, zwei davon ein pro.
          da ich mich selber für das Pixel 7 interessiere, habe ich dann natürlich mal die Ohren offen gehalten. Natürlich hat jeder an seinem Telefon etwas auszusetzen, oder findet etwas nicht ganz rund. Aber von den oft erwähnten Problemen (dass der Akku in einem halben Tag leer ist, dass der fingerabdrucksensor nicht funktioniert etc) ist hier nichts zu lesen. Zumindest nach einigen Updates finden alle das ist ein sehr gutes Telefon ist.

          Zwei meiner Kollegen sind übrigens völlig entnervt vom Apple Ökosystem zu Google gewechselt, und einer ist mittlerweile genervt von Google wieder zurück zum iPhone gewechselt.

  5. Die Pixel Fotos sehen mE alle durch die KI sehr künstlich aus, wie in einer Animation gerendert statt real.
    Wegen so Foto-Radiergummi Gimmicks wie bei einer 99cent App gebe ich keine 700 Euro aus. Sorry.

  6. Da die Preise von Google und Apple ja Netto sind kommen ja noch Steuern drauf. Deshalb 799€ das 7 und 1099€ das 7pro

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.