YouTube: Google passt Design im Web an

Dass Google immer mal wieder ein wenig an seinen Plattformen schraubt, ist ja nichts Neues und kommt ziemlich regelmäßig vor. In diesem Fall passt man gerade das Design bei YouTube im Web wieder ein wenig an. So hat man unter anderem die Themen-Buttons unter der Suchleiste durch Rechtecke mit abgerundeten Rändern ersetzt und nutzt keine Knöpfe in Pillenform mehr.

Thumbnails für Videos sind nun ebenfalls mit abgerundeten Ecken in das Design integriert und die Formen für Buttons wurden hier und da ersetzt. Am meisten wird euch wahrscheinlich auffallen, dass die Webseite komplett schwarz ist und nicht mehr auf das dunkle Grau setzt.

alt

neu

Das neue Design ist noch im Testen und scheint nur ein paar Nutzern vorbehalten zu sein. Bei mir wird beispielsweise immer noch die alte Version angezeigt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Der playlist button unter einem video wurde auch gestern für eine kurze Zeit unter die drei punkte verschoben, zusammen mit der Melde Funktion. Jetzt ist es wieder wie vorher.
    Ob sie intern planen die Playlists langsam abschaffen wollen? Ultralativ hat ein Video darüber gemacht, wie Sie langsam aber sicher die Abo Buttons abschaffen werden, da der großteil der Nutzer nur noch Empfohlene Videos schaut. Mal schauen.

    • Wäre schade, da ich so gut interessante Kanäle verfolgen kann
      Empfohlen wird meist nur Zeugs mit hoher Reichweite, was aber nicht unbedingt gut sein muss

      • Ich hab noch nicht einmal auf diesen „Empfohlen“-Krempel geklickt. Aber für die „Ich will nur massenhaft konsumieren“-Generation und in meiner Blase bleibe, ist der „Empfohlen“-Krempel wohl das einzig wahre. Auf so einen Abo-Button zui klicken ist ja auch schon ziemlich anstrengend.

  2. Ich hätte die schrift noch was kleiner gemacht. Nachher liest man vorher noch um was es in dem Video geht. Dabei kann man sich doch ganz auf die empfohlenen Videos von Youtube verlassen.

  3. Thomas Höllriegl says:

    Wenn das mit den 5 bis 10 Werbungen vor einem video tatsächlich so kommt, dann wird YouTube die nächste „Killed by Google“-Plattform. Da helfen optische Verbesserungen dann auch nichts mehr.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.