Google Pixel 6: Leak verrät nun auch Details zur Non-Pro-Variante

Zum kommenden Google Pixel 6 Pro gab es zuletzt schon allerhand Informationen von YouTuber Prosser zu hören und auch Steve Hemmerstoffer „bestätigte“ diesen und veröffentlichte zudem eigene Render vom Gerät. Allerdings haperte es bislang an entsprechenden Infos zum reinen Pixel 6, also der Non-Pro-Variante. Das ändert sich nun, denn wieder einmal hat 91mobiles in Zusammenarbeit mit Hemmerstoffer einen passenden Leak parat.

Demnach komme auch das Pixel 6 mit einem Punch-Hole-Display aus, welches 6,4 Zoll messen soll und flach gehalten ist. Auf der Rückseite befindet sich hier ein Dual-Kamera-Setup, der Fingerabdrucksensor sitzt unter dem Display verbaut. Natürlich darf auch hier kabellos geladen werden, Sound gibt es aus Stereo-Lautsprechern, die nach unten ausgerichtet sind. Was die Gerätereihe auf jeden Fall von vielen anderen aktuellen Geräten abhebt, wird das Dualtone-Design sein.

Die Abmessungen gibt Hemmerstoffer mit 158,6 x 74,8 x 8,9 mm an (11,8 mm sind es mit dem Kamerahügel auf der Rückseite). Natürlich werden noch einige Fragen zu beiden Geräten offen bleiben, auch, ob es eventuell weitere Überraschungsfeatures gibt, wovon ich persönlich aber erst einmal nicht ausgehen würde.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. Google soll endlich das eingestellte Projekt Ara wieder rausholen. Die Kameraeinheit sieht eh schon wie damals aus. Mann hat doch was inovatives in der Hinterhand. Warum nicht jetzt mit eigenem Prozessor liefern.

    • Klar kann Google einen eigenen Prozessor in Auftrag geben. Der wird dann so 2024/25 eventuell geliefert.
      Die Fabs weltweit kommen mit der Auftragslage nicht hinterher.
      Und was das andere Thema angeht, es wird das angeboten was sich vermutlich am besten verkauft und am günstigsten herzustellen ist. Auch Google hat nichts zu verschenken.

      Was das Thema generell angeht, ein Smartphone ist heute eines wie das andere. Die einen nehmen das Modell mit der besseren Kamera, andere eines zum daddeln und der Schnitt kommt mit der Leistung eines 2018er Gerätes völlig aus.
      Die Geräte haben mal hier und mal dort ein Detail mehr und versuchen damit verkauft zu werden.
      Am grundsätzlichen Problem der Smartphones kann derzeit keiner was ändern, sprich die Akkulaufzeit.
      Ein Display kann relativ einfach auf 120hz gebracht werden. Ein Akku hingegen wird nur dicker und schwerer mit mehr Leistung, was dem Kunden nicht schmeckt.
      Kurz und gut, innovativ wird es derzeit nur in Trippelschritten. Interessant wird es dann wenn neue Akkutechnologie zur Verfügung stehen wird. Das wird aber noch ein paar Jahre dauern.

  2. Um Himmels Willen, was ist das Telefon häßlich!

  3. Wenn das ernsthaft das Pixel 6 Non-Pro ist, ist es eine gigantische Enttäuschung. Was zur Hölle sollen bitte zwei Geräte, die beide riesig sind? Bringt gefälligst eins davon in einem kleineren Formfaktor… Diesen Müll mit „hier sind zig Modelle, aber alle sind riesig“ gibt’s im Android-Bereich ohnehin schon viel zu oft.

  4. 6,4 Zoll? Mist

    • Genau mein Gedanke.
      Immer dieses riesigen Geräte. Weil das 5a schon groß ist, wollte ich das 6er holen, aber jetzt hat Google es auch vergrößert.

    • Kann auch nur hoffen, dass das nicht stimmt. Für mich ist das Pixel aufgrund von Vanilla Android + der kleinen Größe immer mein Favorit gewesen. Wüsste aktuell nicht, wohin ich ansonsten wechseln würde… evtl. zu etwas kleinerem mit Custom ROM, aber so wirklich zufriedenstellend ist das auch nicht.

      • Wolfgang D. says:

        @Marius „Pixel aufgrund von Vanilla Android“

        Sehr erheiternd zum WE, was Smombies so für „Vanilla Android“ aka AOSP halten, sich dadurch selber belügen. Eigentlich nur Gehörtes nachplappern. Oder hast du tatsächlich schon mal pures Android auf demselben Gerät verglichen, und keine Funktionalitäten zum Google Android vermisst?

  5. Aufgrund der Maße kein würdiger Nachfolger. Freunde kompakter Smartphones sollten vielleicht mal aufs Galaxy Note 10 schielen, der Zeitpunkt ist günstig. Kann mir vorstellen, dass das noch zum Geheimtipp wird.

  6. Also irgendwie wirkt die Cam wie nachträglich angebaut. Ich hätte ja den roten Bereich hochgezogen, so das oben der Buckel keine Kante mehr hat. Auf der unteren Seite des Buckel´s ergibt für mich die „scharfe“ Kante nur Sinn wenn Google da noch mit einem „Magsafe“ einen Huckepack Akku anbietet.

    Was die Größe angeht, habe nicht umsonst mein Mi9T wieder verkauft. Es wurde mir einfach mit der Zeit zu groß zu schwer mit 191g. Aber die Popupcam ist finde ich besser als diese Löcher. Gut beim Pixel 4a 5G von meiner Freundin geht es noch, da diese links sitzt, aber Mitte oder rechts wie beim Samsung S10E (welches innerhalb von2 Wochen deswegen zurück ging) geht irgendwie gar nicht, finde ich.

    • Wolfgang D. says:

      @Celli „zu schwer mit 191g“
      Das Mini wiegt 133g, sagt Google, mein Idevice zeigt auf der Feinwaage in voller Montur (Cover, Glas) 237g. Aber auf meinem kann man wenigstens eine komplette Telefonnummer in leicht lesbarer Fontgröße sehen, und ich halte mein „Handy“ täglich keine 15h in der Hand. Beim SE hatte ich entweder Kopfschmerzen *augenzusammenkneif*, oder zu wenig Inhalt pro Seite. Freu dich also, solange die Augen noch mitmachen.

      Eine schwere Brille (auf der Nase im Dauerbetrieb) ist für mich ein deutlich, ähm, schwerwiegenderes Problem, als fünfzehnmal am Tag 250g für zwei Minuten (DOT 2h – in vier Tagen), zu stemmen. Mein LGOS wog übrigens schon ohne Akku (31g 1,6k mAh) 147g, hat auch keinen gestört, höchstens der winzige Bildschirm.

      • Die wenigsten haben das Glück, die Probleme ihrer Sehschwäche durch einen größeren Bildschirm lösen zu können.

        Der Großteil der Menschen muss z.B. im Alltag auch andernorts lesen (z.B. im Beruf oder Bücher, Briefe, etc.) oder etwa am Straßenverkehr teilnehmen.

      • Wie kommst du jetzt auf ein Mini? Außerdem ist es ja nicht nur das Handling sondern je größer und schwerer desto blöder in der Hosen oder Hemdtasche . Klar gibt ja auch Gürteltaschen, aber da lauf ich gerad im Sommer nicht mit rum.

        Was das Sehen angeht ich hab schon als Kind ne Brille gehabt. Einzige Vorteil von „größeren“ Bildschirmen ist doch mehr Inhalt und nicht so sehr die Schriftgröße.

        • Wolfgang D. says:

          „Einzige Vorteil von „größeren“ Bildschirmen ist doch mehr Inhalt und nicht so sehr die Schriftgröße.“

          Mein 43″ FHD TV zeigt denselben Inhalt wie der 24″ FHD Monitor, nur viel größer. Bei den anderen Teilen (4k) skaliert man die DPI, bis es passt. Sogar bei Smartphones lässt sich so einiges einstellen – habe ich gehört.

          • Und für Leute mit schlechten Augen gibt’s die Lupe im Smartphone

            • Wolfgang D. says:

              „Lupe im Smartphone“
              Wer wirklich Buchstabe für Buchstabe liest statt einen ganzen Satz samt Sinn zu erfassen, gehört wohl eher zu den besonders in Blogs oder Foren anzutreffenden Leuten, die nach fünf Wörtern schon nicht mehr wissen, was da eigentlich geschrieben steht. Und entsprechend sinnfrei antworten.

              Eine Lupe ist allein schon deshalb scheisse, weil die gegen unterschiedliche Fehlsichtigkeiten auf beiden Augen nicht hilft. Zu dem Dünnsinn der angeblich zu kleinen Taschen habe ich ja schon öfter was geschrieben, sogar die Tasche vom Schlafanzug fasst problemlos normale Iphones, Z3 Play, höchstens das G8X mit dem Zweitdisplay zusammen, zuppelt am Gummizug. Die normale gerade Jeans ist sowieso schon immer problemlos.

              Schöne Pfingsten mit dem Gerät deiner Wahl!

  7. Naja erstens ist es die 6er Serie, wer erinnert sich nicht an das Nexus 6 das es auch nur in Groß gab und zweitens, schön sieht anders aus. Vor allem werden die Cover wahrscheinlich einen sanften Übergang versuchen zu machen, so dass man einen Klotz am oberen Ende hat.

    Da mein Pixel 3 von den Updates her ausläuft und ein Pixel 5 nur noch 2 Jahre hat, wird dann wohl die Überlegung hin in Richtung IPhone gehen.
    Es gibt ja kein Android Telefon Hersteller, der die Major Updates zeitnah über die Laufdauer hinbekommt.

    Und ehrlich dieser künstliche Hype um die Kameras bei den Telefon ist eher peinlich mittlerweile.

  8. Für mich sehen die leider wie Samsung Geräte aus, merkt man die Kooperation leider zu sehr und Displayränder sind größer als beim 5er auf den ersten Blick, für mich war das 5er vom Design top.

    Ich hätte mich über ein Pixel 6 mit dem Design und Größe des 5er, ein Ultrasonic-Fingerabdruck-Sensor im Display, Google-Chip oder SD888 und neue Kameras.

  9. michas1e4 says:

    Leider auch für mich zu groß.

    Hab gestern mein Pixel 4 von refurbed bekommen. Das ist genau die richtige Größe für mich. Das P5 wäre auch noch gegangen aber die Plastikrückseite gefiel mir nicht.

  10. Gelobt sei mein S7.
    Das Design gefällt mir beim Pixel gar nicht, schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.