Google Notizen: Mehr Farben

Kurz notiert für alle, die Google Notizen nutzen, um Dinge alleine oder gemeinsam festzuhalten. Das Werkzeug von Google hat einen kleinen Farb-Tweak bekommen. Bedeutet einfach, dass ihr noch mehr Farben als früher zur Auswahl habt, wenn es um das Erstellen von Notizen geht. Übrigens: Falls ihr es noch nicht wusstet: Eben jene Farben sind auch filterbar, sodass ihr euch auch nur Notizen anzeigen lassen könnt, die auch eine bestimmte Farbe haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Interessant, nur leider können ich und viele andere User jene App seit Wochen gar nicht mehr nutzen, einmal geöffnet schließt sie sich dann binnen Sekunden von alleine…
    (auf einem P9 Lite…)

  2. Nachdem Evernote die Preise angezogen hat, habe ich mich mit Google Notiz beschäftigt. Was mir fehlt ist die Möglichkeit Dokumente, besonders pdf, anzuhängen.

  3. @Sandro

    „nur leider können ich und viele andere User jene App seit Wochen gar nicht mehr nutzen“

    Kann ich nicht bestätigen.

    @Caschy: Läuft das Serverseitig oder ist da noch ein Update nötig?

  4. @Sascha Nach dem Update auf die aktuelle Version sollte es doch da sein…

  5. Auf jeden Fall gab’s mit geteilten Notizen ein riesiges Chaos, was mir eine durchaus originell zerschossen hat (war nicht so schlimm, weil die beim anderen Nutzer noch intakt duplizierbar war). Teilen hatte Google dann zumindest bei mir bis zum nächsten Update deaktiviert. Ich glaube das fing mit den Pfeilen für rückgängig an, daß das Laden von geteilten Notizen immer langsamer wurde und offline bald gar nicht mehr ging. Klappt aber alles wieder prima, auch als Intensiv-Nutzer…

  6. Eine Unterstützung für Markdown oder allgemein die Möglichkeit Formatierungen vorzunehmen wäre mal eine sinnvolle Neuerung.

  7. Andreas Heitzer says:

    @eNDe:
    Bilder und Fotos können eingehängt werden, falls es Dich weiter bringt.
    Andere Dokumentenformate sind nach wie vor nicht möglich.
    Jedoch brauche ich das bei meinem Workflow nicht.
    Genial ist die Funktion, abfotografierte Texte in bearbeitbaren Text zu konvertieren 🙂
    Ansonsten … ich halte es mit Keep it Simple … und ich mache nur Kurznotizen ohne viel SchnickSchnack aussen rum.

  8. @Andreas Heitzer
    Ja, Photoformate geht. Ich hatte bei Evernote angefangen, Bedienungsanleitungen, fast immer im PDF, zu archivieren, ggf. zusammen mit der Rechnung. Rechnung abphotographieren funktioniert sehr gut, auch die angesprochene OCR Funktion. Aber, auch wenn schleppend, die Entwicklung geht weiter.
    Schönes Wochenende allen!

  9. Welche Version ist das denn? Mein letztes Update ist vom 06-09-17 und seitdem gabs keines mehr.

  10. @karta Danke jetzt kenne ich auch den Splitscreen Modus
    Version 3.4.901.05.40

  11. Hi, was auch noch hilfreich wäre, wäre ein Kanban-Board oder besser noch Scrum-Board, wo ich meine Notizen priorisieren könnte und dann vielleicht noch mit Story Points versehen kann 🙂

  12. Kann man die App denn mittlerweile wieder benutzen? Geteilte Notizen waren ja eine Katastrophe!

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.