Google Maps: Losfahren führt zu direkter Navigation

Google Maps Artikel LogoIch habe in den letzten Tagen keinen Blick in die Android-App von Google Maps geworfen, aber offensichtlich ist eine Neuerung in Deutschland hinzugekommen, wie unsere Leser Florian und Jan berichten. So befindet sich direkt im Menü der beliebten Navigations-App der Punkt „Losfahren“, dessen Anklicken sofort den Navigationsvorgang anwirft. Statt der üblichen Suche mit darauffolgender Navigation ist dies der genau umgekehrte Weg, Nutzer können mittels Losfahren die Navigation direkt starten und müssen nur noch das Fahrziel angeben. Google Maps schlägt dann direkt den Suchverlauf vor, hat aber auch die üblichen Geschichten wie Tankstellen, Parkplätze oder auch Restaurants prominent im Fokus. Ob man diesen Modus zwingend über die App nutzen will, ist euch überlassen. Frequente Nutzer können sich ja auch ein Widget für den direkten Navigationsstart anlegen, wie auch bei mir zu sehen. In der iOS-App fehlt der Punkt übrigens noch.

google maps losfahren

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

14 Kommentare

  1. Gibts auch bei den Widgets

  2. Dort in den Widgets gibt es schon länger den „Fahrmodus“, bislang in Deutschland jedoch ohne Funktion.

    Hauotzweck von „Losfahren“ /Fahrmodus ist das Fahren ohne Navigation aus Ego-3D-Perspektive. Das wurde schon lange von vielen Usern gewünscht.

  3. „OK Google, Navigation nach Hause.“

  4. @Jens: Das geht ja schon lange.
    Aber im Fahrmodus fahren – ohne zu navigieren – ist neu.

  5. Was aber scheinbar wegoptimiert wurde, ist die Möglichkeit Autobahnen oder mautpflichtige Strecken auszulassen. Diese Option gab es definiv und ist nun leider nicht mehr verfügbar, oder so gut versteckt, das es sich einem logischen Zugang verschließt…

  6. Eine weitere, serverseitige, Änderung seit gestern; es ist nun direkt in Maps möglich 360° Panoramen hochzuladen. Es ist also nicht mehr die separate „Street View“ App von Nöten. Das gilt sowohl für die App, als auch für die Browserversion.
    Auch die Ansicht von 360° Panos ist in der Maps App wieder möglich. Diese Funktion ist unerklärlicher Weise im Februar entfernt worden.

  7. @Zsolt:
    Ist noch da, im Menü bei Routenoptionen

  8. Welches Menü soll es denn sein? Sonst hab ich das immer direkt während der Navigation aufgeruffen Hamburger/3-Punkte:

    Screenshot: https://goo.gl/photos/ZA3YX5eYP84jQ2KH8

  9. @Zsolt:
    Beim Planen dwr Navigation mit Start-/Zielfeld die 3 Punkte rechts oben antippen

  10. @Olaf: Ich Blindpeese – jetzt habe ich es auch gefunden – hätte ich mir am Wochenende 4h im Stau gespart. Aber ich bin mir ziemlich sicher das diese Option auch direkt vom Navigationsscreen aus erreichbar war. Danke für den Hinweis!

  11. Grimm1st says:

    Seit welcher Version werden eigtl. die Favoriten (Sterne) mit den bekannten Adressen des Adressbuchs abgeglichen, so dass dort nun die entsprechenden Namen stehen? Endlich…!

  12. Grimm1st says:

    …leider nur in der App und nicht im Browser ;-(

  13. Unbedeutend says:

    Das gab es gaaanz früher schon einmal, nannte sich Automodus und konnte per Widget/Shortcut gestartet werden. War schön, man hatte gleich den Navigationsmodus und die Verkehrslage im Blick…. schön das es wieder da ist.

  14. Woher ist das coole Wallpaper? Sieht aus wie von RbTv