Google lässt die Pixel 5 und Pixel 4a 5G bereits auslaufen

Google wird schon bald seine neuen Smartphones Pixel 6 und Pixel 6 Pro veröffentlichen. Laut einem Bericht von Digital Trends habe das Unternehmen nun bereits die Pixel 5 und Pixel 4a 5G eingestellt. So gab es bei der Lieferbarkeit offenbar in der letzten Zeit schon erhebliche Fluktuationen. Nun hat ein Sprecher Googles gegenüber den Kollegen bestätigt, dass man in den USA die Pixel 5 und Pixel 4a 5G nur noch abverkaufe. Stattdessen sehe man das Pixel 5a 5G als adäquaten Ersatz an.

Die Aussage sollte laut Digital Trends aber nicht nur auf die USA passen, denn auch in anderen Ländern zeichne sich dieses Schema ab. Im deutschen Google Store sind beide Geräte allerdings aktuell noch ganz normal bestellbar. Vermutlich wird man da auch versuchen bei uns die Lagerbestände noch etwas länger aufrechtzuerhalten, denn das Pixel 5a 5G erscheint ja nur in Japan und den USA. Bei uns wird es für Pixel-Interessenten also tatsächlich erst mit den Pixel 6 und 6 Pro interessanter.

Nun könnte man sich fragen, warum Google die bisherigen Pixel-Generationen bereits auslaufen lässt, bevor die neuen Modelle auf den Markt kommen. Das soll wohl an demselben Grund liegen, der auch einen breiteren Launch des Google Pixel 5a 5G verhinderte: Der im Inneren steckende Qualcomm Snapdragon 765 befeuert auch das Pixel 5 und da gebe es derzeit Lieferengpässe.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Da heißt es Daumendrücken, dass mein 3a durchhält, bis das 6a vielleicht nächstes Jahr auch in Deutschland zu erwerben ist.

  2. Ey, was Google macht ist einfach nur verrückt.
    Was soll ich denn für ein Ersatz für das Pixel 3a meiner Frau nehmen?
    Schnell noch das Pixel 4a 5G? Oder darauf hoffen, dass das Pixel 5a doch noch nach Deutschland kommt?
    Das Pixel 6 wird eher nicht für um die 400 Euro verfügbar sein.
    Warten auf ein Pixel 6a Ende nächsten Jahres können wir nicht mehr.
    Also anderer Hersteller? Wollen wir eigentlich auch nicht.
    Good job, Google!

    • 5A mit shipito aus den USA liefern lassen. Mach ich seit Jahren so mit Google Produkten, da die NIE in die Schweiz kommen. Mühsam, aber ja..

      • Wäre eine Möglichkeit, aber damit müsste man auf den offiziellen Kundendienst von Google verzichten.
        Hatte früher mit paar Geräten Probleme (Akku und Kamera-AF) wurden nach vielen Monaten ohne Probleme von Google getauscht. Daher würde ich gerne bei Pixel bleiben und auch nur direkt von Google.

      • Hi Justin,
        zahlt man da nicht doppelt Steuern? Also nochmal Zoll bzw. 19% EUst?
        Da wird das Ganze doch ziemlich teuer, oder?

    • Das bedeutet nicht, das jegliche Pixel 5-Lager in etwaigen (Online-)Shops sich in Luft auflösen.
      Das Schema hier ist seit Jahren das selbe. Ich versteh die Unverständnis nicht, die in den deutschen Foren herrscht.

  3. Sollte man jetzt ohnehin nicht mehr kaufen da es schon in zwei Jahren keine Sicherheitsupdates mehr gibt.

    • komplett dämliche Aussage.

      • Absolut, erhält noch lange genug Updates für den Preis.

        • So ganz verstehe ich die Argumentation nicht.
          Aus Kundensicht sollte der gewährleistete Update-Zeitraum mit dem Kauf des Smartphones starten, bzw. kann der Hersteller gerne sagen:“Der 01.01.xx stellt das offizielle Verkaufsende des Produktes dar. Ab diesem Datum gelten die letzte Update-Periode, also 01.01.xx plus 5 Jahre Updates.
          Das wäre transparent und wurde dem Kunden ermöglichen ein Gerät zu kaufen bei dem er sicher sein kann, das er es 5 Jahre vollumfänglich nutzen kann.

          • Wäre schön, aber im Android Bereich kann man das vergessen. News von hier: Nokia 3.4 erhält Android 11 wo ja bereits Android 12 vor der Tür steht. (https://stadt-bremerhaven.de/nokia-3-4-erhaelt-android-11/) Echt jetzt ? Sorry finde das unter aller Sau auf gut deutsch. Das Update kann man sich sparen und lieber gleich auf 12 aktualisieren. Momentan kann man sich im Android Bereich nur Google Pixel oder die „besseren“ Modele von Samsung kaufen da diese auch regelmäßig Updates bekommen. Scheinbar haben viele noch nicht verstanden das die Software Updates genau so wichtig sind wie die Hardware, wenn nicht sogar wichtiger.

  4. 5A 5G, bescheuerter Name!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.