Google Fotos: Lokalen Speicher freiräumen

artikel_google fotosGoogle beginnt derzeit mit der Verteilung von Google Fotos für Android in der Version 1.9. Geteilte Alben? Noch Fehlanzeige. Dennoch haben alle, die immer etwas knapp in Sachen Speicher sind und dennoch nicht auf Fotos verzichten wollen, eine neue Option in Google Fotos Version 1.9, die derzeit über den Google Play Store verteilt wird. Hier findet man nun in den Einstellungen der App einen neuen Punkt, über den alle lokal vorhandenen Fotos und Videos gelöscht werden können, sofern diese schon von Google Fotos online in der Cloud gesichert wurden.

Muss man natürlich immer abwägen, was man möchte – Speicher haben oder schnell auf Fotos zugreifen. Denn wer lokal löscht, der muss Fotos aus der Wolke beim Betrachten abrufen – das kostet frisches Datenvolumen, sofern eine Mobilfunkverbindung vorhanden ist – will heißen, dass Fotos unter Umständen im Zug oder im Flieger nicht in hoher Qualität abgerufen werden können.

google fotos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Ich brauche das umgekehrt. Habe in original gesichert und würde gerne auf die nicht angerechnete Sicherung umsteigen. Leider so nicht möglich oder nur mit viel Aufwand…

  2. Ach noch was: das oben Beschriebene kommt auch noch für iOS.

  3. im prinzip eine tolle idee! aber warum muss man die funktion manuell auslösen und kann sie nicht an- oder ausschalten? man könnte alle gespeicherten bilder vom handy automatisch entfernen, wenn sie bereits gesichert wurden und:

    1) vor mehr als 7 tagen aufgenommen wurden
    2) seit mehr als 3 tagen nicht angeschaut wurden

  4. @Tonyman: alle Fotos runterladen über Drive oder Google Takeout. Dann in einen Ordner packen und diesen mit dem Google Photos Uploader hochjagen… Wird sicherlich etwas dauern, aber geringer manueller Aufwand. Nur Albenstrukturen gehen leider komplett verloren (Ordnernamen können aber in der Suche verwendet werden, obwohl sie nicht mehr da sind, merkt sich scheinbar Google den ehemaligen Dateipfad beim Upload)

  5. Cachy bzw. @Alls,
    mal eine Frage zur Sache. Kannst Du Dir einen Reim darauf machen, warum über die Android Tablet App alle Fotos angezeigt werden, wenn ich aber über den Desktop gehe Fotos fehlen?
    Ich habe es auf zwei Browser getestet. Es fehlt ein Tag (8.11.) und an einem anderen Tag fehlen Fotos.

    Habt Ihr das auch schon einmal gehabt?

    Gruß
    Paulemann

  6. EDIT: das wäre doppelt gut von google weil man dann als nutzer auch noch sanft dazu gezwungen wird die offizielle Fotos App zu benutzen. sonst sieht man ja die alten bilder nicht 🙂

  7. Super Funktion für alle ohne PC bzw. alle die direkt synchronisieren. Da mich der Hintergrund-Upload unter iOS nervt, lade ich über USB auf den PC und jage dann von dort über den Uploader automatisiert hoch – besonders bei vielen Videos sehr entspannend, außerdem keine Whatsapp-Spaß-Fotos im Fotoarchiv 😉

  8. Habe die Upload-Funktion lange genutzt, bis ich in die Bedouillle kam, meine Fotos ganz bzw. teilweise wieder offline auf Festplatte zu speichen und online zu löschen. Extremster Aufwand, sowohl das löschen von mehreren Fotos aus GoogleFotos, als auch das herunterladen. Selbst mit Google Takeout habe ich jetzt eine tausende Ordner, Archive auf dem PC mit denen ich nichts anfangen kann…. -.-

  9. Was du noch vergessen hast cachy: Mann kann Bilder jetzt direkt nach Google maps teilen ( local guides )

  10. @simon: einfach den Drive Client laden und den Google Fotos Ordner synchronisieren, dann hast du pro Jahr einen Ordner mit deinen Fotos als lokales Backup.

    Und zum Löschen einfach 1. Bild markieren, scrollen bis der Arzt kommt, Shift drücken und letztes Bild markieren -> löschen

  11. Billy, danke für die Idee,aber das meine ich mit kompliziert. Aber mein Wunsch wird wohl erfüllt. https://plus.google.com/+JohnElstone/posts/8yFHSgSdtDW

  12. Meine Frage hat sich erledigt. Die EXIF Daten hatten nicht gestimmt und aus diesem Grunde wurden die Bilder in einem falschen Zeitrahmen einsortiert.
    Gruß
    Paulemann

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.