Google Drive: Abschaltung des Sync-Clients verschiebt sich

Wir erinnern uns: Google war irgendwann der Meinung, dass man den alten Google-Drive-Sync-Client einstellen müsse. An seine Stelle trat dann Google Backup und Sync. Da Google im Business-Bereich allerdings mit Google File Stream eine andere Strategie fahren will, verzögerte man die Einstellung des Sync-Clients für Google Drive ein bisschen. Eigentlich sollte spätestens am 12. März 2018 Feierabend sein, doch offenbar haben viele Unternehmen und Einzelkunden Google das Feedback gegeben, dass man noch etwas Zeit bräuchte, um vom klassischen Google Drive Sync auf File Stream oder Backup und Sync zu wechseln.

Aus diesem Grunde hat man Google Drive Sync noch eine Schonfrist gegeben, wenn auch nicht gerade viel länger. Am 12. Mai 2018 ist Feierabend, dann wird der klassische Client für den Google Drive eingestellt. Nutzer können sich das dann überlegen, wie sie weiter verfahren. Man kann natürlich Backup und Sync von Google nutzen, alternativ gibt es auch einige andere Dritt-Apps, die den Google Drive als Backupziel ansprechen können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Das hört sich wenig vertrauenswürdig an.
    Im Business-Bereich macht der File-Stream-Client nur Probleme. Alleine, weil man bei Google so dämlich war, daß der Client zwingend einen Laufwerksbuchstaben voraussetzt. Der sich aber gelegentlich ändert. Je nach Reboot.

  2. Werde mit Drive einfach nicht warm. Mir fehlt eine Möglichkeit, alle von mir freigegebenen Dateien einzusehen und regelmäßig die Freigaben zu überprüfen (bei Onedrive ein Klick). Zudem hatte ich bisher bei der Bearbeitung von Office Dateien auf einmal mehrfache Kopien der gleichen Datei (Versionsverlauf).
    So sehr ich Gmail, Kalender, Kontakte und Fotos von Google nutze und liebe, bei Storage und Office geht für mich nichts über Onedrive (benutze iPhone, Android und Windows).

  3. Max Hüttmeier says:

    mit Drive Stream im Business-Bereich gibt es noch ein paar Probleme, viele Bugs wurden schon beseitigt. Aber laut dem Support wird daran gearbeitet aber es braucht noch Zeit. Ansonsten ist File-Stream eine tolle Sache und um Klassen besser wie das alte Backup and Sync. Bei uns in der Firma arbeiten die Meisten schon mit File-Stream.

  4. Ich nutzer Drive schon seit Jahren – aber, Hand auf’s Herz: ich habe nicht verstanden, wofür der Austausch der Clients nun gewesen sein soll. Der Name ist (für mich) irreführend, funktional sehe ich keine wirklichen Unterschiede. So sehr ich Google grundsätzlich mag, die Produktpolitik ist mir immer wieder ein Rätsel…

  5. @Matze
    Mir geht es ähnlich. Habe backup an Synch herunter geladen und habe keine Ahnung, was sich nun eigentlich geändert hat. Ich greife nach wie vor auf den Google Drive-Ordner.
    Gefühlt hat sich absolut nichts geändert.
    Die Google’schen Salti und deren ständiges Hüh und Hot zu verstehen, fällt zunehmend schwerer.

  6. @Schwupps – Gott sei Dank, dann bin ich wenigstens nicht alleine 😉 Hatte schon an mir gezweifelt…

  7. Illerracer says:

    Ich habe den neuen Google Backup & Sync Client auf meinem PC unter Win10 installiert.
    Aber irgendwie lässt sich die App nicht öffnen.
    Woran kann das liegen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.