Google arbeitet an neuem AR-Betriebssystem für zukünftige Gerätschaften

Facebook plant welche, Apple arbeitet an welchen und auch bei Google wird es wohl zukünftig eigene AR-Brillen geben, abseits der bisherigen Google Glasses. Wie 9to5Google berichtet, sucht Google aktuell ganz aktiv nach neuen Mitarbeitern, die an einem speziellen „Augmented Reality OS“ arbeiten sollen. Jenes soll dann in Verbindung mit einem nicht weiter definierten „innovativem AR-Gerät“ Verwendung finden. Zu den neuen Mitarbeitern des Unternehmens gehört nun auch Mark Lucovsky, ehemaliger General Manager für Betriebssysteme bei Oculus VR/Facebook/Meta. Eine weitere Stellenbeschreibung wird dann noch etwas deutlicher, was auf das neue Team zukommt:

Unser Team entwickelt die Softwarekomponenten, die die Hardware unserer Augmented Reality (AR)-Produkte steuern und verwalten. Dies sind die Softwarekomponenten, die auf den AR-Geräten laufen und der Hardware am nächsten sind. Wenn Google sein AR-Portfolio um neue Produkte erweitert, ist das OS Foundations-Team das erste Software-Team, das mit der neuen Hardware arbeitet.

Auf die Idee, dass das neue OS vor allem auch für eine AR-Brille gedacht sein könnte, kommt 9to5Google, weil eine weitere Ausschreibung folgenden Inhalt zeigt:

As part of the team, you will be responsible for overall camera device software for an innovative AR device.

In der Tat sind hier sicherlich auch noch andere Geräte denkbar, im Zuge des Konkurrenzgedankens wäre es aber durchaus nachvollziehbar, wenn auch Google seinen Fokus auf eine eigene AR-Brille „für die Massen“ richtet.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich hab das Gefühl AR wird in den nächsten Jahren bei Google Apple und Meta richtig durchstarten.

    • the customer says:

      meta hat sich in europa bereits ins bein geschossen mit ihrem facebook-account-zwang und viele firmen sind bereits auf alternative produkte umgestiegen, die ar einsetzen. google kommt mal wieder zu spät, nachdem sie zu früh damit gestartet sind und nicht durchgehalten haben.

  2. the customer says:

    Übersetzt: Ein neuer Angestellter arbeitet an seinem Promotion-Project. Wenn er dann erfolgreich war und befördert wird, landet das Projekt einige Zeit später auf dem Google Graveyard.

  3. Laut dem 9to5-Artikel soll es nun doch wieder auf Linux setzen. So viel zu Googles Fuchsia.
    Nicht das ich von Google eine konsequente Produktstrategie erwarten würde. Das jede Sparte sein eigenes Betriebssystem samt Ökosystem bastelt kommt aber sicher teuer.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.