Gmail für Android mit verbesserter Exchange-Unterstützung

Gmail Artikel LogoKurz notiert für Nutzer der Gmail-App für Android, die sich eine verbesserte Exchange-Unterstützung wünschten. Google verteilt derzeit ein Update für die Gmail-App, die den Wunsch erfüllen sollte. So lassen sich nicht nur die bloßen Mails verwalten, sondern auch Kontakte und der Kalender. Das Konto wird ganz normal mit Adresse nebst Passwort eingerichtet, im weiteren Einrichtungsverlauf legt ihr dann fest, dass neben Mails auch Kontakte und Kalender via Active Sync synchronisiert werden – sofern von euch erwünscht. Laut Google kann es drei Tage dauern, bis alle die aktualisierte App eingespielt bekommen. Bislang war es so, dass die Gmail-App zwar rudimentäre Exchange-Unterstützung bot, diese auf vielen Geräten aber erst durch Installation der Exchange-Dienste nutzbar war.

exchange

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Karl Kurzschluss says:

    Da ist der Schmerz wohl groß, weil Office365 halt doch reichlich Kunden anzieht und man als externer Mitbewerber gerne mitspielen möchte, bevor die Leute sich die Outlook-App auf das Android-Phone ziehen.

  2. Mein Admin springt mir ins Gesicht, wenn ich unseren Exchange-Server mit der Gmail-App abrufe.

  3. Wolfgang Denda says:

    Ich nehme Gmail nicht mal für mein Google Konto. Damit konnte man zuletzt nicht mal ein paar Dutzend Mail auf einen Rutsch als gelesen markieren, nein danke. Ob die verbesserte Kompatibilität an der neu begründeten Freundschaft mit Microsoft liegt?

  4. @KSD: Gibt’s triftige Gründe? Du rufst die Mails direkt ab, nicht erst durch Gmail gefiltert dann in die App. Die App hat nur den Namen mit Gmail gemein. Selbst die Server-Richtlinien werden abgerufen und müssen per Geräteadmin befolgt werden.

  5. Geht ja nicht nur um die Mails, Syncro mit ExchangeKonten sind mindestens seid MM6 teilweise für die CalenderSync sch************

  6. Welche E-Mail App als Ersatz ist denn empfehlenswert? K9 zb. belegt mir zu viel Arbeitsspeicher.

  7. @maildemon: Wenn es nur um die Exchange-Unterstützung geht, kann ich ganz klar ‚Nine‘ empfehlen. Kostet zwar ein bisschen was, verrichtet aber seit langem problemlos seinen Dienst bei mir.

  8. Benutze die normale Outlook App, nachdem Gmail mit Exchange nicht sauber lief, wurde mir in intunes immer geblockt. Mag die Outlook App vorallem auch weil sie Android Wear Support bietet.

  9. Wolfgang Denda says:

    @HD Stich
    Du meinst die App von 9Folders Inc? Kann die auch mit IMAP gut umgehen?

  10. Wolfgang Denda says:

    Selber beantwortet: Nine unterstützt zur Zeit nur Active Sync:
    „9Folders Inc. 17. April 2016
    We plan to support IMAP on Nine. However, supporting this feature in the near future would be tough because we are concentrating on supporting full features on Nine with ActiveSync at this time.“

  11. @Gabe
    Das ist doch diese von Microsoft eingekaufte App, die den Datentransfer inkl. AD-Anmeldedaten erst mal über ihre Server routet. Sorry, geht gar nicht.
    Siehe http://www.msxfaq.de/exchange/mobil/outlook4ios.htm

  12. Peter Sidler says:

    Ich habe zahlreiche Android Geräte mit der Gmail App mit Exchange eingerichtet. Laufen immer perfekt. Was habt Ihr denn da für Probleme?

  13. Wolfgang Denda says:

    @Marcus Schommler
    Mailwise sortiert nicht abschaltbar nach Konversationen, und das ist das erste, was ich bei jedem Mailer mache. Abschalten.

  14. @Jack68 Die Company gibts „nicht mehr“. Ist nun ein Teil von Microsoft in den gleichen Datenzentren, in denen meine gesammte Post (O365) ohnehin liegt. Sensibles wird bei uns eh nicht via Mail abgewickelt, der ADFS steht im Haus und lässt nur rein, wen wir lassen. Datenschutzbestimmungen sind die gleichen, ob jetzt A, oder B. Beides Microsoft. 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.