G Suite: Google benennt „Team Drives“ in „Shared Drives“ um

G Suite-Nutzer kennen die Team-Drive-Funktion. Dabei handelt es sich, einfach gesagt, um ein mit dem Team geteiltes Laufwerk zum gemeinsamen Zugriff auf Dateien. Google sieht ein, dass die Bezeichnung anscheinend nicht ganz glücklich ist und wird die Team Drives in Shared Drives umbenennen. Heißt für euch, dass nach der Umbenennung die Verknüpfung zu den relevanten Ordnern aktualisiert werden müssen. An der Funktionalität wird sich jedoch nichts ändern. Die Änderung soll im nächsten Monat nach und nach verteilt werden und bis Anfang Juni abgeschlossen sein, Team Drives wird bis dahin im Web, auf dem Desktop, unter Android und iOS und auch bei File Stream verschwunden sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. G Suite gibt es nicht mehr für Privatpersonen.
    Wäre super dazu was aufklärendes zu lesen.

    • Seit wann? Gibt’s dazu eine Quelle?

      • 1. Versuche ein G Suite Konto zu erstellen, als Privatperson nicht möglich.
        2. Anschließende Änderung von Geschäftskonto auf Privatperson nicht möglich.
        3. Google Support sagt „Konto löschen, neues als Privatperson erstellen… da kommt Punkt 1.

        • Punkt 1 kann ich nicht schon nicht nachvollziehen. https://gsuite.google.com/signup/basic/welcome einfach dort starten, nur ein Mitarbeiter einschließlich mir auswählen, neue Domain, neue Mail, gewünschten Tarif auswählen und bei der Abrechnung die richtige Steuerart für eiine Privatperson wählen https://support.google.com/a/answer/1231283?hl=de Genauso wie vor 2 Jahren, als ich das erst mal privat getestet habe und das nun nebenberuflich selbstständig nutze. Gerade noch mal durchgeclickt,soweit ich kam, ohne noch mal was abzuschließen.
          Update: Oh, doch ausversehen noch mal testweise als Privatperson registriert. Ups :p

          • bananaj0e says:

            Die von dir verlinkte Basic Suite bietet aber nur 30GB Speicherplatz. Ich denke für die meisten interessanter dürfte der Business Tarif sein, da hat man unendlich Speicherplatz für 10,40€ im Monat.

            Könnte man sich für Gsuite Basic privat registrieren und dann auf Business wechseln?

            Da du ja jetzt schon für Gsuite Basic registriert bist, könntest du mal schauen ob du den Tarif auf Business ändern kannst?

          • Kann man nicht. Accounttyp wird NUR Business angelegt, ohne Möglichkeit es zu ändern, egal wie man zu diesem Punkt kommt.
            https://www.bilder-upload.eu/upload/5f58f3-1556730273.png

            Unter Info stehen die Typen zwar beschrieben, aber nicht auswählbar.

  2. Ok, falscher Link. Sorry!

    https://gsuite.google.com/pricing.html Hier kann man von vorherein die gewünschte Version auswählen. Man kann jedoch auch später upgraden.

    Ich habe auch mal irgendwo einen deutschen Google Answer-Beitrag gelesen, dass man auch als Privatanwender G Suite nutzen kann. Geschrieben vom Google Vertrieb. Finde ich leider gerade nicht wieder. Die Beschriftungen der G Suite-Buchen-Formular zeigen einerseits Geschäftskonteninfo’s an, aber wenn man auf die kleinen „i“ für Info clickt, tauchen immer wieder auch Privatkonteninformationen auf. Nur die Enterprise-Version macht natürlich privat keinen Sinn.

    So lange man am Ende keine Umsatzsteuernummer eingibt passt alles. Lange privat genutzt.

    Einfach mal durchclicken und viel Spaß!

    • bananaj0e says:

      Ich schau’s mir mal an, Danke!

    • So lange man am Ende keine Umsatzsteuernummer eingibt, nutzt man es trotzdem nicht als Privatperson, da für diese Leistung von Google der Betrag ohne Steuern abgezogen wird. Google weist explizit darauf hin, die Steuern selbst zu zahlen.
      Zu gerne lasse ich mich vom Gegenteil überzeugen, da ich es gewiss nutzen möchte.

      • Das ist so nicht korrekt. Der Betrag wird mit Steuern abgezogen!

        Denn bei jeder Abrechnung wird die Steuer jedoch mit aufgewiesen und entsprechend abgebucht. Hatte mich beim 1. Mal gewundert, dass das Ganze dann ja dementsprechend teurer ist. Hier muss man also die 19 % noch drauf rechnen: https://gsuite.google.com/pricing.html Eine komplette Abrechnung werde ich hier aber nicht präsentieren.

        Also wir bei jeder normalen Rechnung werden mir als Privatperson dort 19 % Steuern berechnet, die ich entsprechend auch Google in Irland zahle.

        • Hallo Marcel,
          danke dass du hier eingehst und Antwortest.
          Ist dein Kontotyp Privatperson? Wenn ja, ist alles klar, du hast es noch gemacht, wo es möglich war.
          Ist dein Kontotyp Business, dann kann ich es nicht nachvollziehen.
          Kontotyp, nicht Tarif.

          • Hallo Roman,

            ich nutze die G Suite im Business Tarif (also Kontotyp Business für eine Person) seit ca. 2,5 Jahren. Zuerst als reine Privatperson. Nun seit Oktober 2018 als Kleinunternehmer, nebenberuflich selbstständig.

            Wie gesagt, habe ich bei jeder Abrechnung Steuern bezahlt. Also wo ist das Problem?

Schreibe einen Kommentar zu Marcel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.