FocusWriter: Texte ohne Ablenkung schreiben

Schreibt ihr oft lange Texte? Seid ihr des Öfteren bei der ganzen Tipperei durch irgendetwas abgelenkt? Mir geht es so. Hier bimmelt was, da blinkt ein Fenster. Extrem nervig, wenn man sich nicht auf eine Sache konzentrieren kann und dabei eine Aufmerksamkeitsspanne wie Homer Simpson und Peter Griffin zusammen hat. Für alle, denen es ähnlich geht: nutzt einmal den FocusWriter.

Der FocusWriter ist für Windows, Linux und Mac OS X zu haben. Standardmäßig arbeitet er im Vollbildmodus ohne ablenkende Elemente. Das Hintergrundbild und die Schriftarten könnt ihr euch nach eigenem Geschmack einrichten.

Des Weiteren unterstützt der FocusWriter Tabs, falls ihr mal mehrere Texte schreibt. Für die Rechtschreibung lassen sich LibreOffice-Pakete (früher OpenOffice) nutzen. Menüelemente und Tabs erscheinen nur oben oder unten, sofern man die Maus mit einbezieht.

Weitere Features wie Statistiken und Ziele sind mit drin. Ziele? Ja, ihr könnt einstellen, was ihr erreichen wollt: habt ihr euch vorgenommen 1000 Wörter zu schreiben oder mindestens eine Stunde zu arbeiten? Alles möglich. (via efb)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. @gb

    Wo hast Du denn die OO Daten her? Auf OO finde ich nur alte Datei von 2004, die müsste ja überholt sein

  2. @Slash

    http://extensions.services.openoffice.org/en/dictionaries … bis zu German (de-De frami) herunterscrollen, speichern und mit 7zip entpacken.

    Das ist das Wörterbuch mit der neuen deutschen Rechtschreibung – kann die veraltet sein?

    Vielleicht gibts die .dic/.aff Dateien auch noch auf einem anderen Weg ohne das mühselige Entpacken?

  3. @gb

    Danke,
    habe nur die die (Downloadlink aus OO)
    http://ftp.osuosl.org/pub/openoffice/contrib/dictionaries/de_DE_neu.zip
    gefunden,

    Dein Link ist aktueller, aber im .oxt Format. Wie kann man das umwandeln in .aff und .dic?

  4. @Slash

    Die .oxt Datei läßt sich mit dem Programm „7zip“ entpacken.

    Oder aber hier nachschauen: http://wiki.services.openoffice.org/wiki/Dictionaries#German_.28Germany.2C_….29 und bei „Old spelling dictionaries, hyphenation, thesaurus (outdated):“ das Wörterbuch Deiner Wahl herunterladen und entpacken.

    Das Wörterbuch aus 2009 auch direkt per: http://ftp.services.openoffice.org/pub/OpenOffice.org/contrib/dictionaries/de_DE_frami.zip

  5. Der allerbeste Ablenkungsfreie Texteditor ist ganz ohne Frage immer noch U–

    http://www.kungfugrippe.com/post/1169153343/only-you

    (Am Ende sind es wir, die uns vom Arbeiten abhalten und nicht die Ablenkungen, die manchmal gemeinerweise als „ablenkungsfrei“ bezeichnet werden…)

    🙂

  6. @gb

    danke, es funzt. geht auch mit dem winzip, wenn man mit winzip die datei aufruft.

  7. tolles Programm – vielen Dank.
    Ich arbeite seit kurzem mit Ubuntu 10.04 und würde gerne die deutschen Wörterbücher installieren. Leider finde ich trotz allen Suchens das Verzeichnis „dictonaries“ nicht.
    Kann mir jemand weiterhelfen?

  8. Hafenkneipenklopper says:
  9. Sieht ganz schick aus, danke für den Tipp. Am Ende lenken wir uns aber ab durch Twitter, Facebook und co. Da hilft der fokussierteste Editor nicht sondern nur das ganze Zeug abzuschalten und konzentriert zu arbeiten.

  10. Sowas bräuchte ich für mein Gehirn!
    Für mein Texte benutzte ich einen simplen Editor und Indesign, für Office-Programme bin ich einfach zu blöd.
    Das Problem ist nicht, daß es überall bimmelt und blink. Viel mehr lenkt man sich selbst ab, in dem man sinnlos im Web rumsurft und wer weiß was alles macht.
    Es wäre konsequente, wenn man „Multitasking“ einfach wieder abschaffen würde. 🙂

  11. Danke für den tip.Sauber

    Bis demnächst….

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.