Firefox Sync offiziell veröffentlicht

Keine Testversion mehr, sondern eine echte Produktivversion (Versionsnummer 1.3) auch in deutscher Sprache: Firefox Sync. Vor einiger Zeit hatte ich euch ja darüber informiert, dass Mozillas Dienst zum Synchronisieren von Bookmarks, Passwörtern und einigem mehr von Weave in Firefox Sync umbenannt wird. Auch findet ihr eine Anleitung zu Firefox Sync im verlinkten Beitrag.

Ich wiederhole einmal mein Fazit: Wer nur den Firefox nutzt, der fährt mit Firefox Sync mehr als gut. Kein Bedarf an externen Erweiterungen wie XMarks oder LastPass. Wer in mehreren Browserwelten lebt, der muss abwägen: Google Chrome synchronisiert nur sich selber und auch Firefox Sync zielt nur auf den Firefox ab. Benutzer von Chrome und Firefox fahren dann mit XMarks und LastPass am besten. Ich beschrieb das ganze Dilemma bereits einmal: Browser synchronisieren. Danke an Robert für den Hinweis auf die finale Version!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

20 Kommentare

  1. Harlekin says:

    Irgendjemand eine Idee, wie ich Firefox Sync beibringen kann, beim bzw. vor dem Beenden automatisch zu syncen? Das fehlt mir total. Aber wieder zurück zu xmarks möchte deswegen auch nicht.

  2. Das werde ich wohl nun endgültig mein Xmarks ablösen! Werd dann dazu auch auf meinem Blog berichten mit meinen Erfahrungen zum Wechsel. Danke für den Hinweis caschy…

  3. Mike Lowrey says:

    Schön das man den privaten FF Sync Server so gut versteckt, dass man ihn nicht findet.

    Und da soll man glauben, die Daten würden verschlüsselt?

  4. Gibt es irgendwo auch eine Anleitung, wie man das ganze übern eigenen Server laufen lässt?

  5. Daran wäre ich auch interessiert. Was ich nämlich gerade schockiert erleben durfte war, daß mit irgendeinem Update der Sync Funktion auf einmal auch die Paßwörter synchronisiert wurden. Das hatte ich nämlich deaktiviert, nun war es aber aktiv.

  6. Harlekin says:

    Jup, ist mir auch schon passiert. Nach einem Update waren auf einmal alle Haken gesetzt, was ich erst Tage später mitbekomen habe. War aber noch zu frühen Weave Zeiten bei mir.
    Hatte dann meinen Account gelöscht und einen neuen angelegt. Ob die Daten dann allerdings auch gelöscht wurden!? Nun gut, meines Wissen werden sie ja nochmal verschlüsselt beim syncen.

  7. Wie man einen eigenen Server einrichtet steht im offiziellen Wiki von Mozilla:
    https://wiki.mozilla.org/Labs/Weave/User/1.0/Setup
    https://wiki.mozilla.org/Labs/Weave/Sync/1.0/Setup

  8. Wie gebau steht es eigentlich um den Schutz der eigenen „Profildaten“ – reicht es jetzt eigentlich aus den Besitzer kurz in die Küche zum Kaffeeholen zu schicken und währenddessen einen „Sync“ ALLER seiner Browser-Daten auf einen beliebigen Server zu veranlassen oder wie muss ich mir das vorstellen?

    Ernstgemeinte Frage – Danke für Eure Hinweise.

  9. @Robert: Ja genau – hat sich erledigt. Solange man kein FTP, Webdav oder SMB verwenden kann, (noch) keine Option für mich.
    Ich will meine Daten nicht irgendwo ablegen und so einen Server besitze ich nicht und habe auch nicht vor einen einzurichten.

  10. Wenn man zu Hause einen PC hat der immer an ist, könnte man da auch xampp installieren und eine DynDNS-Adresse einrichten. Sollte ja auch funktionieren und man braucht keinen extra Webspace irgendwo nehmen. Habe ich allerdings noch nicht probiert.

  11. Hi,

    da ich einen eigenen Server besitze, hatte ich mal versucht einen Weave-Server einzurichten.
    Hat bei mir leider nie richtig funktioniert.

    Wollte eigentlich mal ne Schritt-für-Schritt Anleitung in Deutsch schreiben.

    Gruß,
    Datafreak

  12. synch das Teil eigentlich nun automatisch beim beenden oder starten bzw. nach einer Änderung.
    Das hat mir in den früheren Versionen nämlich gefehlt, weil ich dies von Xmarks gewöhnt war.

    Wenn ich das immer noch händisch machen muss bleibe ich weiterhin bei Xmarks mit eigenen WebDav Accunt.

  13. Tobias H says:

    Der Weave minimal Server (http://tobyelliott.wordpress.com/2009/09/11/weave-minimal-server/) lässt sich innerhalb von 10 Minuten einrichten. Man braucht nicht mehr als einen lauffähigen Apache mit PHP-Support. Die Lesezeichen etc. werden in einer Sqlite-Datenbank gespeichert. Ich habe den Server nun schon seit einigen Monaten hier laufen und nutze ihn mit ein paar Freunden mit der aktuellen Weave- bzw. Firefox-Sync-Version.

  14. @ Tobias H
    die Seite habe ich vorhin auch gefunden, nur nicht erwähnt. Wenn das bei dir so gut geht werden ich das auch mal probieren

  15. FireFox 3.6.4 testen —> http://ftp.mozilla.org/pub/mozilla.org/firefox/nightly/3.6.4-candidates/build6/win32/de/

    Flux Portabel machen –> http://www.sempervideo.de/?p=454
    und testen 🙂

    den Loader nich vergessen http://stadt-bremerhaven.de/firefox-neue-version-und-ein-neuer-loader/

    viel spass und nich zuviel kaputtreparieren

  16. Noch einfacher: Bestehende Version nehmen, Installer extrahieren und in die bereits portable Version packen 😉

  17. wer das neue google design nich mag, so wie ich… (siehe screen) http://www.imagebanana.com/view/ich65ig/layout.png

    …. ich nutze das FF addon „Stylish“ und dieses Skript —>
    http://userstyles.org/styles/22179

    und zack is alles wie vorher.

  18. Harlekin says:

    Von dem aktuellen Release kann ich nur dringend abraten! Die Synchronisation funzt überhaupt nicht mehr. Wenn, dann nur unvollständig. Jetzt hatte ich mir schon extra ein neues Profil eingerichtet. Mal hoffen, dass die wenigstens meine Daten auf deren Server ganz gelassen haben.

  19. Zu Firefox Sync empfehle ich
    FF Sync for DolphinHD
    auf dem Android Handy.

    http://sites.google.com/site/firefoxsyncfordolphinhd/