Browser synchronisieren

Viele probieren verschiedene Browser aus. Neben unterschiedlichen Browsern kommen auch unterschiedliche Betriebssysteme zum Einsatz. Doch in meinen letzten Tests musste ich feststellen, dass es die Eierlegende Wollmilchsau leider nicht gibt.

Viele Erweiterungen für Browser verfolgen klasse Ansätze, aufgrund technischer Beschränkungen ist oftmals ein wirklich smoother Betrieb nicht möglich.

Wichtig war mir folgendes: Synchronisation von Passwörtern und Lesezeichen über verschiedene Browser (als Beispiel Firefox & Chrome) und Betriebssysteme (Windows / Mac OS X) hinweg.

XMarks: synchronisiert Lesezeichen und Passwörter von Firefox sowohl unter Windows und Mac OS X. XMarks kann bisher aber nur die Lesezeichen von Google Chrome synchronisieren. Von daher unter Google Chrome unnütz, da Chrome einen eingebauten Automatismus hat, um die Lesezeichen zu synchronisieren.

Roboform Online (free): Erweiterung um Passwörter online zu speichern. Existiert für Google Chrome und Firefox. So wäre eine Synchronisation von Chrome zu Chrome zwar einfach machbar (Roboform + internen Synchronisationstool), der Firefox wäre aber weiterhin nur in der Lage, die Passwörter mittels Roboform Online zu synchronisieren.

LastPass: eine weitere Erweiterung für Firefox und Google Chrome, die auch „nur“ Passwörter synchronisiert. Zur Nutzung der Synchronisation von Passwörtern und Favoriten müsste man also zwei Erweiterungen nutzen: XMarks für Lesezeichen und LastPass für Passwörter. Wiederum Humbug, zwei Erweiterungen (= 2 Accounts) – siehe Roboform Online und XMarks.

Mozilla Weave: Synchronisiert Passwörter und Lesezeichen. Allerdings nur im Firefox.

Google Bookmarks: Synchronisiert unabhängig vom Betriebssystem die Lesezeichen von Google Chrome. Mehr nicht.

Fazit: bisher macht nichts wirklich glücklich, wenn man zwei Browser und zwei Betriebssysteme nutzt. Sollte XMarks die Synchronisation von Passwörtern auch für Google Chrome anbieten, so hätten die Macher definitiv die Nase vorn. Bis dahin ist der Benutzer gezwungen, einige Umwege in Kauf zu nehmen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

41 Kommentare

  1. Super Zusammenstellung!

    Ich denke, ich werde XMarks wieder installieren 🙂
    Passwörter habe ich eh praktisch nur in KeePass.

  2. Um Roboform Online nutzen zu können ist Goodsync notwendig, welches zwar 30 Tage kostenlos getestet werden kann, danach aber gekauft werden muss.
    In Anbetracht der Tatsache, dass man Roboform schon gekauft hat, wäre eine echte interne Lösung natürlich schöner gewesen.

  3. Weave hat Vorteile gegenüber XMarks, es ist sicherer und synchronisiert mehr, zum Beispiel auch die offenen Tabs. Dennoch bleibe ich bei XMarks, es hat sich bewährt.

  4. @Max: Roboform Online für den Browser ist doch kostenlos. Oder habe ich mich versehen?

  5. @caschy: ok, hab jetzt mal einmal mit und einmal ohne installiertem Roboform getestet ;).

    Stimmt schon, ohne Roboform geht das natürlich kostenlos online. Mit installiertem Roboform sieht die Oberfläche auch ein wenig anders aus.

    Also ist natürlich weder Roboform noch Goodsync notwendig, wenn man sich auf die reine Weboberfläche (mit Bookmarklet) beschränkt.

  6. Hey,
    mag zwar etwas Off-Topic sein aber gibts denn auch eine Möglichkeit die „Typed-in“ Adressen aus chrome in Opera zu importieren? vielen dank für tipps

  7. Ich nutze Firefox und XMarks. Mehr brauch ich nicht.
    Vielleicht probiee ich ja mal Weave aus.

  8. Kann man bei Xmarks in Chrome inzwischen seinen eigenen Server benutzen?

  9. Schade, das lässt mich noch zögern Chrome häufiger einzusetzen.

  10. Same here – deswegen auch der Beitrag 😉

  11. powerandy says:

    Ja, stimmt. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.

    Für die Paßwörter verwende ich zwar Roboform (habe ich registriert und ist superfein in der portablen Version), das geht aber auch prima mit KeePass + Extension(s) – wenn auch mit deutlichen Komfort-Abstrichen zu Roboform.

    Für die Bookmarks ist die universellste Lösung „Transmute“, welches in der kostenlosen Version völlig ausreicht: http://www.gettransmute.com/

    Natürlich auch hier Komfort-Einbußen.

    LG

    – Powerandy –

  12. @Max: Goodsync ist i.V.m. Roboform Online Sync kostenlos. Ich habe 2 Lizenzen Roboform und Synce mittels Goodsync FREE.
    Zitat FAQ Homepage Roboform/Goodsync:
    Q: Is GoodSync Free?
    A: GoodSync is completely free when used with your RoboForm Online account.

    Quelle:
    https://online.roboform.com/faq#howmanypcs

    Ich Update regelmäßig auf die neue Goodsync Version, und alles läuft 1a, keinerlei Probleme.

    http://www.imagebanana.com/view/kc24cq4z/28.03.jpg

  13. Opera kann selbstständig von Haus aus Favoriten, Notizen und SpeedDial (Schnellwahl) synchronisieren zwischen Windows, Mac OS X, Linux und Handy ohne Addon oder zusätzlichen Programm

  14. @Mike:
    ah, danke, ich hatte Goodsync mit Roboform vor einige Zeit auf einem anderen Rechner mal lokal verwendet und da war nach 30 Tagen Schluss. Dann sollte ich mich also jetzt von der Testzeit-Anzeige also nicht beeindrucken lassen ;). Na mal schauen.

  15. Mhhh..
    Für Linux + Windows und Firefox + Chrome + Opera kenne ich auch keinen Weg diese aktuelle zu halten. Das nervt mit der Zeit.

  16. Also KeePass läuft unter Win/Linux/Mac und Dropbox auch. Was spricht gegen diese Lösung?
    Mit STRG-ALT-A kann ich sogar auch außerhalb des Browsers Passwörter automatisch ausfüllen lassen…

  17. Da ich inzwischen jegliches Vertrauen in Onlinedienste verloren habe, benutze ich sowas lieber gar nicht. Gibt es eigentlich etwas, mit dem man die Favoriten über den eigenen Server synchronisieren kann?

  18. Bei Xmarks kann man auch mit einem eigenen Server synchronisieren.

  19. also mir gehts wie Heiner: möchte nicht über Onlinedienste eine Synchronisierung durchführen. Mir wäre schon geholfen, wenn ich offline zwei exportierte Favoriten-html-Dateien abgleichen könnte (von zwei versch. Firefoxinstallationen) . Geht so etwas, bzw. gibt es so ein derartiges Tool?

  20. Hmmm, kommt XMarks eigentlich inzwischen mit Proxys klar? War ja früher nicht so und deswegen für mich ein absolutes No-Go.

  21. ++ Heiner & Schorsch

    Mir geht´s genausso! Als ich bei
    „Erweiterung um Passwörter online zu speichern.“
    angekommen bin, habe ich aufgehört den Artikel zu lesen.

    IMHO: Passwort online speichern – was für ein Widerspruch !!
    Ich schicke doch auch nicht meine Wohnungschlüssel mit der Post durch die Gegend, damit sich jeder einen Abdruck machen kann.

  22. Ich bin schon lange sehr zufrieden mit http://www.andyhalford.com/syncplaces/ arbeitet allerdings nur mit Firefox.

  23. JürgenHugo says:

    So, will ich auch mal was zu schreiben. Meine „Einsatzbedingungen“ sind ja sicher nicht deckungsgleich mit anderen.

    Ich benutze den PC und den iMac logischerweise nur zu Hause. Was „transportables“ hab ich (noch?) nicht – und andere PCs bei anderen Leuten benutze ich auch normalerweise nicht.

    Hauptbrowser ist FF (3.6.2), als Standard Flock (der geht wegen weniger Adds schneller aus Links auf) und Opera. Alles andere (Chrome, Safari, Lunascape etc.) ist nur zum probieren.

    Bookmarks und Passwörter von den 2x FF und 2x Flock (PC + Mac) synchronisiere ich mit xMarks. Das klappt reibungslos. Die beiden Operas synchronisieren sich selber, grins. Die Lesezeichen in FF und Opera sind aber nicht identisch – überschneiden sich aber teilweise.

    Mehr mach ich eigentlich nicht. Ein Vorteil ist ja, das ich über die Seite von xMarks überall an meine FF Bookmarks rankäme. Allerdings müßt ich mir dann einen Zettel mit dem „Geheimwort“ einstecken – das kann man sich nicht merken. :mrgreen:

    Das mit „besser nicht bei Onlinediensten“ sehe ich etwas anders als einige Vorkommentatoren. 100% vertaue ich zwar so schnell niemand – ich vertrau da eher auf das Gesetz der großen Zahl. Außerdem sehe ich das bei Lesezeichen nicht so kritisch – bei Passwörtern schon eher.

    Aber ich hoffe mal, das ich da bei xMarks von bösen Überraschungen verschont bleibe – ein Restrisiko bleibt immer.

    PS: Eins kommt bei euch ja ganz klar raus – je mehr OS, je mehr Browser, je mehr Comps/books/pads – desto kömplizierter wird das.

    PPS: EINEN Browser kenn ich ja, der ist zumindest bei allen Win-PCs an Bord – das weiß ich wohl! 😛

  24. Keepass.
    Dazu ggfls. noch synchronisation mit eigenem FTP-Server und fertig.

  25. DonHaeberle says:

    @Heiner: Ja gibt es: Browser- und betriebssystemunabhängig und sogar OpenSource. Die Bedienung ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber erfüllt eigentlich exakt die Voraussetzungen, die Caschy vorgab und funktioniert tadellos (nicht nur mit Firefox und Chrome!): http://sitebar.org/

  26. google mal nach roboform und chrome, es gibt eine eigene webseite mit einem chrome plugin für roboform (lokal). das klappt auch recht gut, es muss aber das neuste roboform (nicht 2go) installiert sein.

    dann wird die rf leiste unten eingeblendet.
    getestet mit der neusten chrome version

  27. danke mal für die übersichtliche Aufführung von Synchronisationsmöglichkeiten unter den Browsern; wenigstens weiß ich jetzt das ich zumindest die Optionen alle kenne…! Ich habe mir bis jetzt immer so geholfen das ich mir mit Transmute die Bookmarks von Opera nach Chrome synchr. hab und dann im Lesezeichenmanager von Google alles sortiere!
    Passwörter werden mit dem Browser-eigenen Manger verwaltet oder KeePass1 .Roboform portable ist zwar echt angenehme Alternative im Umgang mit Passw. aber auch nicht (voll) umsonst…( RoboformPortable= trotzdem jede menge einträge in der Registry?!! )
    Nutzt Opera da ist (fast) alles inbegriefen!

  28. DonHaeberle says:

    Nachtrag: Ich muss mich korrigieren: SiteBar synchronisiert nur die Lesezeichen und keine Passwörter. Aber selbst dieses offenbar besser (da flexibler) als die o. g. Lösungen.

  29. Thu Marlo says:

    Für nur Firefox Verwender ist Mozilla Weave das Beste, wie ich finde. Synct einfach alles, sogar, wenn auch ein wenig umständlich einzurichten, auf eigenem Server.

  30. Also mir reicht der portable Opera, egal welches System, egal welcher Stick, egal bei welchem Kumpel, alles gleich und die Mails im Browser auch noch dabei! Version 10.5 ist der absolute Hammer

  31. Hab schon seit Anfang an Xmarks im Einsatz und bin mehr als zufrieden. Für mich persönlich PERFEKT.

  32. JürgenHugo says:

    @Könner:

    Ich bin kein Freak – das sind andere hier. Aaber doof bin ich auch nich.

    1) hast du das mit dem Notebook mal woanders probiert? Kumpel, Oma, Nachbar?

    2) installier doch mal Chrome und Safari – ob da das Problem auch auftritt – bei dir zu Hause und „aushäusig“.

    3) du hast doch ein Profil vom FF auf dem PC – tu das doch mal in den Laptop FF rein.

    4) Ruuhe – nur die Ruhe! So wie du schreibst, kommst du mit dem alten PC ja gut ins Netz. Dir stehen also alle Optionen offen – sogar vor einer Neuinstallation bräuchtest du ja keine Angst zu haben.

    5) warte auf die Tips von den „Freaks“ bevor du was unüberlegtes tust… 😛

  33. Ich habe auch Xmarks im Einsatz und war zufrieden, bis ich mir ein Mac Book zugelegt habe. Darauf werden die Passwörter einfach nicht mehr richtig ausgefüllt. Kann mir jemand sagen, was ich falsch mache? Ich muss sonst alle Passwörter wieder zusammensuchen und neu eintippen und Speichern.

  34. Komisch, Xmarks rennt einwandfrei bei mir, auch mitm Mac….

  35. @mkellenberger:

    Auch bei mir geht das zwischen PC und Mac normal. Ich hab das bei einigen Browsern aber zu Anfang anders gemacht. XMarks auf´m PC deaktiviert, die Browser (FF und Flock) in Mac-Version installiert – und dann die abgesicherten Profile der Win-Versionen „reingedrückt“ – das ging ganz gut.

    Einiges mußte ich natürlich anpassen – z.B. „Minimize to Tray“ geht eben auf´m Mac nich – aber das hielt sich in Grenzen. In den jeweiligen Profilen sind dann ja die Paßwörter eh mit drin.

    Ich sync da jetzt 5 Browser mit: FF und Flock je 2x – und dem IE9 (den benutz ich aber eh kaum) große Probleme hatte ich noch nicht.

  36. Um Lesezeichen zu „synchronisieren“ nutze ich eigtl. schon seit Ewigkeiten nur und ausschliesslich delicious.com. Da hierbei nicht (zwangsläufig) eine lokale Bookmarksdatei vorgehalten wird, ergibt sich auch gar nicht das Problem, wer nun „gewinnt“, wenn man mehrere Browser simultan verwendet. Und genau das war (nur ganz früher?) *DAS* Problem bei Xmarks und der Grund, warum ich’s nie verwendet habe…

    Aber jetzt ist Xmarks ja eh Historie…

  37. Dann doch lieber SyncPlaces + Dropbox. Dadurch stehen die Bookmarks auch dann noch zur Verfügung, wenn der Server nicht erreichbar ist – zumindest der zuletzt mit Dropbox synchronisierte Stand. Zudem sind die Daten jederzeit und überall AES-verschlüsselt (wenn man will). Da bleiben Privatinformationen auch privat. Selbst Passwörter können damit sicher und zuverlässig synchronisiert werden.

  38. xmarks stellt dienst spätestens zum 10. januar 2010 ein

  39. sorry. 10. januar 2011