Firefox portabel machen

Basierend auf meiner Anleitung den Thunderbird portabel zu machen – hier der Abschluss: „Firefox f?r die Nutzung auf dem USB-Stick hinfrickeln“.

Der ganze Spass funktioniert 1:1 wie die „Portabilisierung“ von Thunderbird. Deswegen verweise ich hier noch einmal auf den Beitrag von Thunderbird.

Was wird ben?tigt?

1. Setupdatei von Firefox
2. Meinen FirefoxLoader (143 KB)
3. f?r den Erststart ein Leerprofil (192 KB)

Falls ihr Fragen habt, k?nnt ihr mich gerne via Messenger, Mail oder Kommentarfunktion vollquatschen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Hallo erstmal.
    das Ding funzt prima, aber…

    es scheint, das meine userChrome.css und userContent.css im Chrome Ordner leider nicht mehr angenommen werden.

    Weit Du vielleicht eine Lsung?

    Ich benutze die userChrome hauptschlich zum zusammenrcken der Toolbar Icons. Sieht einfach schlanker und nicht so berladen aus.

    Danke fr Deine Hilfe
    Gru aus Bochum

  2. Edititere mal die Dateien, wenn der Fux geschlossen ist.

  3. :whistle: funktionier!

  4. Sach ich doch :happy:

  5. Das Leerprofil für den Erststart endet mit 7z. Mein PC meint dazu „not supported archive file“. Programm 7-zip ist installiert. Was tun? Danke!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.