Fire 7 Tablet: Amazons Fire OS 8 setzt auf Android 11

Amazon hat zwei neue Fire-Tablets vorgestellt, das neue Fire 7 sowie das Fire 7 Kids. Bei den neuen Geräten hat Amazon die Hardware ein wenig auf den Stand der Zeit gebracht, vermutlich ist es aber noch immer nicht das beste Tablet-Erlebnis – immerhin sind die Geräte aber günstig. Amazons neue Fire-7-Tablets werden mit einer verbesserten Software ausgestattet sein.

Laut Bericht von AFTV News werden die Tablets mit Fire OS 8 ausgeliefert, einer neuen Version des Fire-Betriebssystems, die auf Android 11 basiert. Ob das ganze freiwillig ist, weiß man nicht – Google liefert keine Sicherheitspatches oder Updates für Android 9 mehr.

Für Nutzer natürlich eine gute Sache, aber auch für Entwickler. Benutzer können vermutlich einen neuen systemweiten dunklen Modus nutzen, der das Surfen auf dem Tablet zu später Stunde ein wenig augenschonender machen könnte. Das neue System wird auch Bilder im HEIF-Format unterstützen. Entwickler finden hier ein paar Informationen zu Fire OS 8.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ich verstehe nicht, wieso Amazon beim Releases meistens zwei Android-Versionen/Jahre hinterher hängt. Okay. Dieses Mal ist Android 13 noch nicht verfügbar, aber es erscheint bald.

    • Solange sie die Sicherheits-Patches liefern besteht doch gar keine Notwendigkeit dazu. Fire OS ist in seinem Funktionsumfang doch sowieso so modifiziert, das man Funktionen und Änderungen am AOSP sowieso nicht 1:1 wiederfindet, ganz unabhängig von der Version.

    • Welchen Vorteil hätte die aktuellste Android-Version auf den Fire Tablets? Solange Amazon die Geräte mit aktuellen Sicherheitsupdates versorgt, spielt die Android-Version eine untergeordnete Rolle. Wenn man nicht den Play Store installiert, bekommt man doch nur über den Amazon Store Apps und die laufen dann auch alle.

      • Thomas Müller says:

        Es gibt durchaus Apps, die auf meinem Fire HD 10 wegen Android 9 leider nicht mehr laufen oder nicht mehr alle Features haben. Außerdem hätte ich sehr gerne die Vorteile neuer Androidversionen wie z. B. die Möglichkeit, Berechtigungen nur einmalig oder wenn die App im Vordergrund ist zu erteilen.

        Sicherheitsupdates liefert Amazon aber sowieso nicht. Die Geräte sind teilweise monatelang ohne Updates und für das uralte Android 9 gibt es erst recht nichts mehr.

        • Ist natürlich nicht schön, aber wenn du immer die aktuellste Android-Version nutzen möchtest dann musst du halt auf eine Geräte in einer anderen Preisklasse setzen. Mein 150 €-Tablet wird nach Android 11 auch nix mehr kriegen, dafür hats aber halt auch nur 150 statt 400 € oder so gekostet. ‍♂️

    • Dafür gibt es drei schlagende Argumente: Preis, Kosten und guterletzt die Ausgaben.

  2. Ziemlich OT: Aber Smileys klappen hier iwie nicht so ganz, oder?
    Aus meinem „Schulterzuckender Mann“ ist jetzt das Zeichen für Männlichkeit (Der Unicode-Modifikator für das Smiley) geworden. Oo

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.