EU-Parlament beschließt Verbot von Wegwerf-Plastik ab 2021

Ab 2021 soll es nun endlich vorbei sein mit Einweg-Plastikartikeln, für die es umweltverträgliche Alternativen gibt und die unsere Weltmeere mehr und mehr verschmutzen. Darüber hat das Europäische Parlament nun entschieden und verbannt damit Produkte wie Wattestäbchen, Besteck, Teller, Strohhalme, Rührstäbchen, Stäbchen für Ballons sowie Becher, Lebensmittel- und Getränkebehälter aus Polystyrol und einiges mehr.

Ebenso sind dann auch Becher und andere Behältnisse aus aufgeschäumtem Polystyrol verboten. Dies gelte auch für Produkte aus oxo-abbaubarem Kunststoff. Unternehmen, die eine besonders hohe Produktion von Plastik zu verantworten haben, sollen des Weiteren an den Kosten für deren Beseitigung beteiligt werden.

Hiermit würden derzeit vor allem Hersteller von Zigaretten betroffen, da die Filter der Kippen eines der am häufigsten aufgefundenen Produkte sind, die unter anderem Strände verschmutzen. Getränkeflaschen aus Plastik sollen zukünftig eine höhere Wiederverwertung erfahren, so das Parlament. Mit den geplanten Maßnahmen könnten laut der Kommission unter anderem 3,4 Millionen Tonnen CO2-Ausstoß eingespart und Umweltschäden vermieden werden, die bis 2030 umgerechnet bis zu 22 Milliarden Euro kosten würden. Doch auch wir Verbraucher könnten damit bis zu 6,5 Milliarden Euro sparen, heißt es in der Meldung.

Egal wie und am besten so früh wie möglich: Einweg-Plastik gehört definitiv verbannt und das nicht erst, seitdem man Gurken, Orangen und Co. mit dem Zeug ummantelt, damit sich die Waren auch möglichst lange halten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

75 Kommentare

  1. Wer ab und zu beim Campen ist oder auch im Freien der kennt wiederverwendbare, zusammenklappare und leicht flexible Dinge die man abwaschen kann. Teller, Becher, Messer, Gabel, Löffel (letztere 3 als Titanset teils für unter 25€), Schachteln gar Mikrowellen geeignet… dinge auch aus Plastik teil die jedoch x-fache wiederbenutzung ermöglichen.
    Wenn schon Tüten vom Supermarkt für Obst/Gemüse dann diese auch später als Mülltüte nutzen. Ikea hat gar eine passenden Müllkorb hierfür, ich nutz das seit Jahren. Dazu auch Behälter wo Tüten reinkommen (Aufbewahrung) zum bedienen auch zerknüllt (jedoch sauber) für eben Müll 😉 auch für diverse andere Dinge nutzbar, auch aus Plastik aber langzeitnutzung.
    Ansonsten sind gute Edelstahl oder Titan angesagt, von Aluminium sollte man lieber die Finger lassen vor allem wenn es um Hitze geht. Wie z.B. Pfannen und Töpfe, Becher & Co zum aufwärmen, da lieber Edelstahl oder Titan da Alu wohl bei Hitze diverse Partikel abgibt ans Essen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.