Anzeige

E3 wird 2021 wohl nur virtuell stattfinden

Die Spielemesse E3 musste 2020 wegen der Pandemie ausfallen. 2021 zeigt sich zwar etwas Besserung, Massenveranstaltungen sind aber immer noch ein heikles Thema und werden es wohl auch das ganze Jahr über bleiben. Daher plant man seitens der Organisatoren von der Entertainment Software Association (ESA) schon jetzt eine virtuelle E3 2021.

Da gibt es jedoch einige Hürden zu bewältigen, denn man muss auch die großen Publisher von diesem Konzept überzeugen. Der Vorschlag der ESA enthält ein digitales Event, das vom 15. bis 17. Juni 2021 laufen würde. In erster Linie würden sich die Größen der Branche dabei für einen geballten Livestream-Angriff über diese drei Tage zusammenraufen.

Dass die großen Hersteller da mitspielen, ist jedoch keinesfalls garantiert: Schon in den letzten Jahren entschieden sich Unternehmen wie EA, Sony und Activision Blizzard dazu, lieber eigene Online-Events abzuhalten, statt im Trubel der Messe womöglich mit Ankündigungen unterzugehen. Die Corona-Krise hat die Kompetenzen da sicherlich eher gestärkt.

Somit ist die Frage, ob die Spielebranche 2021 wirklich noch eine E3 2021 wünschen wird. Denn die Publisher müssen sechsstellige Beträge zahlen, um Teil der Messe zu sein. Das spart sich mancher Hersteller lieber und pumpt die Ressourcen in eigene Veranstaltungen. Seitens der ESA argumentiert man da aber natürlich, dass ein Industrie-Event mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehe, als versprengte Einzelveranstaltungen.

Wie sieht es denn bei euch aus? Wünscht ihr euch für dieses Jahr eine neue E3? Oder könntet ihr darauf verzichten und schaut dann direkt lieber einzelne Sonderveranstaltungen von Publishern an?

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.