Display-Aussparungen (Notch): 2019 wird noch viele Formen bringen

Display-Aussparungen. Gerne auch einmal Notch genannt. Kommen nach und nach in immer mehr Geräten an. Manche Nutzer hassen sie – ich selber gehöre zur Anzahl derer, die sich nicht daran stören. Letzten Endes sieht man eine Display-Aussparung beim eigenen Gerät nicht, wenn man damit arbeitet. Und in vielen Fällen hat man dadurch weniger Rahmen und mehr Display.

Das Jahr 2018 brachte diverse Display-Aussparungen, einmal die, die man von Apple kennt, dann folgten noch Geschichten wie die Aussparung des Huawei P20 Pro, Mate 20 Pro – aber auch anfänglich als Exoten wirkende Lösungen wie die Waterdrop-Aussparung, die man unter anderem beim OnePlus 6T findet. Und dann gibt es ja auch noch das Google Pixel 3 XL, dessen Aussparung so wirkt, als würde da ein großes Puzzleteil fehlen. Und neben anderen Herstellern wird auch Samsung weitere Formen der Aussparung einführen, sicherlich für diverse Geräte-Kategorien preistechnisch.

Auf der Entwicklerkonferenz zeigte Samsung nicht nur das faltbare Infinity Flex Display, sondern auch Displays mit den Bezeichnungen Infinity-V, Infinity-U, Infinity-O und New Infinity. Die Namen verraten auch etwas von der Form, V-Notch, U-Notch, O-Notch mit seitlicher Aussparung für die Kamera und beim New Infinity könnte es sich um eine Lösung für eine hinter dem Display agierende Kamera handeln.

2019 werden wir da sicherlich mehrere Formen als die bisherigen sehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Also wenn es wirklich mal so kommt, dass Fingerabdruck- UND optische Sensoren unsichtbar im Display stecken, das wäre schon geil. Ist sowieso nur eine Frage der Zeit. Genau so, bis es brauchbare Geräte mit faltbarem Display gibt.
    Aber was bleibt dann noch für Apple übrig, was sie uns als IHRE Erfindungen verkaufen könnten? Spannend bleibt es sicher.

  2. Also ich finde die Technik von vivo oder Oppo besser als die hässlichen Notches.. Zumal ich selber jetz Geräte damit in den Fingern hatte aber ein Wirklichen Sinn ergeben die doch nicht.. Weder firefox oder VLC oder Maps können den platz im vollbild nutzen.. Das einige ist die Statusleiste. aber da ist dann wieder das Problem, dass garnicht alle Symbole dargestellt werden mit ner notch oder so klein das ich ne Lupe brauche.. Ich warte nicht auf ne Prinzessin aber auf jemand der mir technisch eine Handvoll Beweise liefert was genau die Vorteile einer notch sind..

    • OT: Die Erfinder von Grammatik und Interpunktion hätten spätestens jetzt platzend das Zeitliche gesegnet – puh Hard2Read, ernsthaft.

      Back to topic: Dass Samsung derart viele unterschiedliche Designs für die Notch aufzeigt, zeigt doch am Ende nur, wo das eigentliche Problem damit derzeit besteht: Sie sind die erste Idee dafür, wie man die notwendige Technik darunter irgendwie „einigermaßen gekonnt“ in einem sonst randlosen Display unterzubekommen versucht. Das Zeug muss da irgendwie hin und lässt sich sicherlich inzwischen auch bei einigen Sensoren komplett unterm Display verbringen. Für die Frontkamera gibt es aber eben bis auf Lösungen, wie beim Mi Mix 3 oder dem Vivo Nex noch keine besseren Ideen. Ausfahrbare (ob nun per Automatik oder durch Hochschieben) Kameras sind noch nicht ausreichend auf ihre Haltbarkeit hin getestet worden – wie gut schiebt und bewegt sich das alles in ein paar Jahren noch? Der kleine Dot für den Kamerasensor wäre für mich eine gute Alternative, den Rest der notwendigen Sensoren darf der Hersteller dann gern als In-Display-Lösung verbauen 🙂

      • Und was bringt mir nu die Notch? auch wenn se nur so klein ist wie beim 6T und die Cam drinn sitzt?

        • Technisch bedingt 3.14159265359 mm mehr Display am oberen Rand des Smartphones. Kannst du nachmessen. ;-D

          • Hmm und wie soll das in der Realität gehen ? FF oder VLC oder youtube können damit nix anfangen.. also habe ich nur aub dem Homescren die 3,141 .. mm gewonnen? Ist super wenn ich dann dafür nur noch punkte in der Statusleiste habe.. Also ich denke da habe ich mit den Nav Gestures von XDA unten mehr gewonnen.. Pie Pille weg oder die soft buttons..

            • Das stimmt so nicht ganz. Beim Huawei mit Android 9 hast bei Youtube richtiges Vollbild um die Notch herum.

              • Markus wie sieht denn dann der Film aus? da hat man also unter umstenden nen kopf weniger im bild tolle idee

                • Beim Huawei Videoplay ist es wie bei YouTube. Also Vollbild um die noch. Bei VLC kann man zwar auch mehr als 16:9, um die notch ist aber ein schwarzer Balken.

                  • Danke Markus also kein Smartphone für mich mit Notch.. Weil guck oft mit GigatTV App und wenn ich da dann nen Balken hab nutz mir die Notch ja nix und das dann bei Huwai da was raus gesegt wird aus dem Vido ist ja auch nicht besser.

Schreibe einen Kommentar zu Celli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.