Anzeige

Der S?ger

In relativer Abgeschiedenheit zu wohnen hat etwas phantastisches: herrliche Ruhe. Ich sa? bei meiner zweiten Senseo – genas die Ruhe unserer Umgebung und surfte vor mich hin. 09:59 – lautes Kettens?gengerassel liess mich aufschrecken…

Watt m?ssen die Struller auffen Sonntag Morgen da im Wald rums?gen? Fr?her h?tte es gleich n paar auffe Omme gegeben doofen Spruch von mir gegeben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Wer wei, was der da am Sonnatg Morgen zu sgen hatte? 🙂
    Schau mal lieber nach! 😉

  2. Darf der das? Oder is das ein Holz-Klauer? Oder nennt man das Schwarz-Holz-Sger? 🙂

  3. Ja vor allem, wenn er den ganzen Wald um dich rum absgt, dann hast du bald ein Echo vor der Tr! 🙂

  4. War auch am berlegen, ob der datt darf – aber hier gibts ne Art „Sgeschein“. Aber muss so ne Berechtigung auffen Sonntag Gltigkeit haben? Ich mchte ihn jedenfalls tten – vielleicht sogar mit seiner eigenen Sge…

  5. Kann mir nicht vorstellen, dass so ein „Sgeschein“ am Sonntag gltig ist und dann auch noch am Totensonntag.

  6. Du kannst so abgeschieden wohnen, wie du willst – ein solches „Glck“ widerfhrt uns auch immer mal wieder… Der Forstmensch an sich kennt halt keine Wochenenden. 😉

    Stef

  7. jaaaa, lebt denn der alte holzmichel noch…. 😆

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.