Der neue Firefox ist da!

Firefox 14 ist da. Zumindest für die Android-Plattform. Letzte Woche hatte man Großes angekündigt, nun ist er also da – der Tag der Wahrheit. Der Leser dieses Blogs wusste ungefähr, was kommen wird, hatte ich doch in der letzten Zeit immer wieder auf Änderungen hingewiesen, die bald kommen werden. Und so finden wir im heute veröffentlichten Firefox 14 für Android erstmals in einer finalen Version die neue Native UI vor, die dem Firefox eine neue, schicke Optik verpasst.

Neben der Optik hat man ordentlich an der Performanceschraube gedreht, kein Vergleich mehr zum „alten“ Firefox. Flash? Klar, auch kein Problem. Wie beim Desktop-Firefox findet man Features wie Do not Track, das Master Passwort, Synchronisation & Co.

Erster Test? Schneller als der Vorgänger, aber gefühlt langsamer als Google Chrome auf einem Nexus mit Ice Cream Sandwich. Dafür aber ein Vorteil gegenüber dem Stock Browser. Aber das ist ja nur meine Meinung, probiert es einfach selber – Desktop-Benutzer des Firefox werden sich sicherlich aufgrund von Synchronisation & Co freuen 🙂 Firefox 14 für Android.

Alle Einzelheiten findet ihr im Mozilla Blog.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Ich mag den Firefox ja wirklich, aber auf Android ist er einfach die allerletzte Wahl – ok, Opera ist noch schlimmer, aber der ist ja auch kein Masstab.

  2. SIMPSONS … yeah :))

  3. Interessant. Sowohl Firefox als auch Firefox Beta können aktuell über den Play Store weder auf meinem Galaxy Tab 10.1 noch auf meinem Galaxy Tab 7.0 Plus N installiert werden. Sollte er tatsächlich nicht für Tablets verfügbar sein?!

    Edit: laut https://www.mozilla.org/en-US/mobile/platforms/ sollte er verfügbar sein. Eventuell wird da noch geschraubt.

  4. Gespannt „Der neue Firefox ist da!“ im RSS lesen und klicken um dann als nicht Android Kunden folgendes zu lesen „Zumindest für die Android-Plattform“. … zzZZZZZ

  5. Seit ICS kann man die Chrome Beta auf Android verwenden. Und so wie Chrome auf dem Desktop den Firefox abgelöst hat, wird er auch den mobilen Markt dominieren. Ist aus meiner Sicht einfach flinker, integrierter und bedienungsfreundlicher.

  6. @Manis: Was hast du gegen Opera auf Android-Geräten? Mein letzter Stand ist, dass Opera von allen Android-Browsern der schnellste ist…

  7. Die neue Firefox-Version lässt sich nicht einmal verwenden. Beim aufrufen irgendeiner Internetseite lässt es gleich das ganze Smartphone bei mir abstürzen. Aber alle Lesezeichen etc. sind gesynct. Schade, dass ich damit aber nix anfangen kann. Kann man das update wieder rückgängig machen zur alten Firefox-Version? Die war zwar langsam und speicherhungrig bei mir, aber lief wenigstens.

  8. Ich nutze auf Android auch den Opera-Browser. Dieser ist bei mir 1. Wahl alle anderen entsprachen nicht meinen Vorstellungen. Den neuen FF werde ich mal austesten.

  9. Jetzt hoffe ich mal, dass der neue FF auch für IPad und Co kommt 😉

  10. @Manis: Welch ausführliche Begründung… Solche Hater-Kommentare kann man sich auch sparen.

    – Tabverwaltung ist gut, besser als bei Opera, Chrome und Android Browser
    – Geschwindigkeitsvorteile sehe ich bei keinem
    – es gibt zwar eine Übersicht der meistgenutzten Seiten, aber diese kann ich scheinbar weder selbst konfigurieren (welche Seiten vorhanden, Anzahl der Seiten, Reihenfolge), noch von einer geöffneten Fremdseite schnell wieder darauf zugreifen -> klarer Nachteil gegenüber Opera
    – Verwaltung der Addons ist scheinbar bugiger als in der letzten Nightly

  11. Hat jemand eine Ahnung warum der nicht mit meinem Desire kompatibel ist?
    Hab eine Desire S Rom mit Andrid 2.3.3. Die 16a nightly Version ging zu installieren.

  12. Auf meinem Nexus One mit ICS läuft er sehr rund, fast so gute wie Dolphin HD, nur die TAB-Verwaltung ruckelt etwas. Auf dem Desire S meiner Freundin läuft er auch sehr gut.

  13. jetzt noch adblock plus als addon und alles ist gut…

  14. Auf meinem Galaxy S Plus ist er nicht zu gebrauchen – Speicherfresser (50MB) wie der große Bruder. 😉

    Opera und Opera Mini bleiben bei mir die erste Wahl. Vielleicht probier ich mal den Dolphin Browser aus.

  15. Dickes Minus für die Überschrift! Warum nicht gleich: unbekanntes Firefox-Tool von Mozilla aufgetaucht

  16. Galaxy S3 Standard Browser: 183.XXX Punkte im BrowserMark – mit Chrome 130.XXX Punkte, mit dieser Firefox Version 80.XXX Punkte. Sunspider stürzte beim FF zweimal ab oder lies sich nicht richtig laden. Scheint ein ausgereiftes Produkt zu sein. Hat mich überzeugt …. NICHT!

  17. Toll gemacht, Mozilla! Erst sind die letzten Versionen für das Transformer total unbrauchbar geworden und jetzt ist er nichtmal mehr kompatibel… Der Browser gefällt mir auch unter Android besser als Chrome oder die anderen, aber das hilft ja anscheinend nicht…

  18. @Stephan

    Bekomme die gleiche Meldung zur Inkompatibiltät auf meinem TF101 mit 4.0.3, was aber auch zu vermuten war, da er bei mir im Play Store nicht mal gelistet wird.

    Mich hätte er interessiert bzgl. Bookmark-Sync., aber ist ja nicht so, als gäbe es keine vernünftigen Alternativen. 😉

  19. Ich kann auch nur bestätigen das Fx14 sehr absturzfreudig ist. Ich habe leider keine Chance gehabt über das integrierte Google-Plugin zu suchen. Aber ansonsten läuft dieser besser als die vorherigen Versionen.
    Aber erste Wahl bleibt Opera!

  20. Schliesse mich den vielen Vorrednern an – auch bei mir ist Opera die erste Wahl 🙂

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.