Denon & Marantz liefern kostenlosen Adapter gegen Probleme mit 4K/120 Hz bzw. 8K

Das Problem hat sich lange hingezogen: Denon und Marantz, beide zugehörig zu Sound United, veröffentlichten 2020 neue AV-Receiver mit HDMI 2.1. Damit sollten die Geräte auch 4K bei 120 Hz und 8K unterstützen. Rasch gab es aber Probleme und das Bild blieb bei vielen Anwendern schwarz. Schuld war das verbaute Chipset von Panasonic Solutions (mittlerweile zu Nuvoton Technology gehörig). Nun gibt es bald eine dauerhafte Lösung für Besitzer der betroffenen Receiver.

Denon und Marantz wollen im Rahmen der Garantiezeit ein kostenloses HDMI-Adapter-Kit (SPK618) zur Lösung der Kompatibilitätsprobleme mit 4K/120 Hz /8K in Kombination mit Gaming-Quellgeräten an ihre Kunden schicken. Der SPK618-Adapter nehme ein HDMI-Eingangssignal von der Gaming-Quelle auf und leite die angepassten HDMI-Daten an den AVR, wodurch der Fehler behoben werde. Der SPK618-Adapter werde für die Kunden verfügbar sein, die einen betroffenen AVR besitzen und bei denen das beschriebene Passthrough-Problem vorliege. Die Kompatibilität des Adapters werde in Kürze durch eine Firmware-Aktualisierung der betroffenen Geräte gewährleistet.

Wird dann so ablaufen, wie in dem obigen Diagramm. „Schön“ ist das natürlich nicht, denn der Adapter wird zwischengeschaltet und dadurch wird ein zusätzliches Kabel notwendig plus ein weiteres Gerät hängt am Netzstrom. Immerhin gibt es so aber überhaupt eine Lösung für Betroffene. Da es sich um ein hardwarebasiertes Problem handelt, war nicht damit zu rechnen, dass eine reine Software-Lösung genügen würde.

Wer den Adapter beantragen will, sollte je nach gekaufter Marke folgende Websites aufsuchen:

Dort kann die Registrierung erfolgen und es müssen die entsprechenden Daten hinterlassen werden, um den Kauf nachzuweisen. Ein Einschicken des jeweiligen AVRs ist natürlich nicht notwendig. Das Verfahren gilt für Großbritannien, Deutschland, Österreich, die Niederlande und Frankreich. Kunden in anderen Ländern können sich an den Händler wenden, bei dem sie das jeweilige Produkt gekauft haben. Die Registrierung wird ab dem 15. Mai 2021 möglich sein. Der HDMI-Adapter geht dann ab Ende Mai 2021 in Europa in die Auslieferung. Unten findet ihr noch einmal eine Liste der betroffenen AVR-Modelle.

Betroffene AVR-Modelle von Denon:

  • Denon AVC-A110
  • Denon AVC-X6700H
  • Denon AVC-X4700H
  • Denon AVC-X3700H
  • Denon AVR-X2700H
  • Denon AVR-X2700HDAB
  • Denon AVR-S960H

Betroffene AVR-Modelle von Marantz:

  • Marantz AV7706
  • Marantz SR8015
  • Marantz SR7015
  • Marantz SR6015
  • Marantz SR5015
  • Marantz SR5015DAB
  • Marantz NR1711

Update (27.04.2021):

Seit Anfang des Jahres werden wohl schon überarbeitete AVR-Modelle von Denon und Sound United ausgeliefert, die das Problem nicht mehr haben und daher auch den HDMI-Adapter nicht benötigen. Solltet ihr euren Receiver erst kürzlich erworben haben und seid bisher auf keine Probleme gestoßen, dann könnt ihr auf die Anforderung verzichten.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. Ob das nicht zu einer höheren Latenz führt? Gerade für Gaming nicht unwichtig.

  2. Auch wenn ich nicht betroffen bin, ist das doch eine traurige Lösung, noch ein Gerät dass Strom verbraucht und man irgendwo unterbringen muss.

    • Naja, besser als das Gerät komplett zu tauschen (Ressourcenverschwendung) und dass überhaupt etwas seitens der Hersteller geliefert wird!

  3. Das Gerät braucht wohl ein Netzteil, zahlt mir Denon dann auch die Stromkosten dafür? 😉
    (jaaaa das ist nicht viel, aber….)

  4. Blacky Forest says:

    Das ist in meinen Augen keine Lösung, das ist ein „Workaround“, eine Problemumgehung. Wie schon geschrieben steht, schön ist das nicht. Eine Lösung wäre ein Tausch der Geräte gegen funktionierende (mit funktionierenedem Chipsatz). Richtig toll ist das dann, wenn man mehrere Geräte mit den Specs anschließen will…

  5. Moin,

    bleibt aber eine Frage. Ich interessiere mich für den x4700h und warte mit dem Kauf schon seit Monaten wegen der vorliegenden Problematik.
    Wird der Adapter die dauerhafte Lösung, auch für Neukäufer bleiben, oder wird es eine neue Hardwarerevision der aktuellen Modelle geben mit denen man den Adapter dann nicht braucht?

    Gruß

    • Und falls ja, wie erkennt man beim Kauf ob es ein neues Gerät ist ohne die vorliegende Problematik?

    • Blacky Forest says:

      Erfahrungsgemäß wird es in der Modellreihe keine Änderung geben, da Layout und Firmware in der Regel auf die Chips abgestimmt sind, die ganze Produktion nicht einfach so geändert werden kann und die Geräte größtenteils schon produziert sind. Sie sind schon an der Entwicklung der neuen Generation.

    • André Westphal says:

      In der PM steht, dies sei nun die Dauerlösung – ich glaube persönlich nicht, dass es da eine Revision mit komplett neuem Chip geben wird. Zumindest ist davon auch nichts erwähnt worden.

      • Okay, dann frage ich mich wo Playfront folgende Info herzieht: „https://playfront.de/hdmi-bug-2-1-smarte-loesung-fuer-xbox-entpuppt-sich-als-wenig-smart/“
        Quelle: https://playfront.de/hdmi-bug-2-1-smarte-loesung-fuer-xbox-entpuppt-sich-als-wenig-smart/

      • Es gibt Gerüchte darüber, dass die genannten AVRs mit einem neuen Chipsatz kommen, welcher das Problem nicht hat.
        Aber aktuell gibt es dafür noch keine Bestätigung. Denon selbst wird dies wohl auch nicht so schnell tun, nachdem nun diese Lösung verkündet wurde.

      • Heise berichtet auch: „Die AV-Receiver der Marken Denon und Marantz werden nach Angaben von Sound United seit April bereits mit einem überarbeiteten und somit fehlerfreien HDMI-Chip produziert. Ein Austausch ist hier nicht nötig. Ob Käufer eines der betroffenen Geräte erworben haben, wird daher auf den angesprochenen Webseiten geprüft.“

        • André Westphal says:

          In der offiziellen Pressemitteilung stand davon jedenfalls nichts und wir haben dazu auch keine Informationen von Sound United erhalten. Ist natürlich möglich, dass die Kollegen da nun mehr wissen, aber eine Quelle nennt ja leider auch keiner.

          Im Handel wäre das für dich aber ohnehin ein Glücksspiel, da du vor dem Kauf nicht weißt, ob du eine neue oder alte Charge erhältst.

  6. Mit der ps5 gibt es keine Probleme 🙂

  7. Meine Entscheidung ist damit gefallen: ich werde auf die nächste Generation warten.

    Danke Mr. Caschy für den tollen Beitrag. Habe mich schon sehr lange gefragt, wie die Gerätehersteller nun damit verfahren werden. Jetzt habe ich die Antwort.

  8. Hatte auch auf den Denon & Marantz YouTube channel es so verstanden das die PS5 dies Problem nicht haben wird wenn das 8k Update bzw 4K 120 Hz später im Sommer kommt da sie wohl schon ein test sample dahaben und das testen konnten, hier ist nur die Xbox Series X/S davon dann betroffen ? naja mit nehmen werde ich die Box schon alleine wenn man den AVR weiter verkaufen will, danke für die News

    • Die PlayStation nutzt ein anderes Übertragungsverfahren, damit sollte alles fein sein.
      Allgemein sollte man von diesen 8K Logos in Verbindung mit Ps5 und Series X ohnehin nicht viel erwarten.

      • da gebe ich dir Recht erstens haben die wenigsten 8K TV zu Hause, zweitens gibt es kaum 8k Content und wenn dann bei YouTube, 4k/120Hz ist ein Game changer ja nur bei Multiplayer Titeln und man ist noch in der Altersgruppe die dafür auch die Reaktion Möglichkeit haben um das zu nutzen. An meinem Marantz 1711 hängt eh die PS5 weil ich meist wenn mit Freunden im PSN online unterwegs bin und auf der XSX eh nur Single Player unterwegs bin und selbst wenn ich dann mal in 5 Jahren einen 8K TV mir kaufen sollte, sicherlich keine Konsole als Medienzuspieler nutze bzw da gibts dann wahrscheinlich schon die Pro Versionen PS5 und XSX wo es dann vielleicht auch ganz anders aussieht. Von daher ist die Box eigentlich nur für den Weiterverkauf irgendwann intressant

  9. Computerbase:
    Sound United hat die Redaktion außerdem wissen lassen, dass ab April dieses Jahres ausgelieferte AV-Receiver von Denon und Marantz bereits ab Werk überarbeitet wurden und nicht mehr von der Problematik betroffen sind und somit auch nicht die HDMI-Adapterlösung benötigen.

    Und auch Heise:
    „Die AV-Receiver der Marken Denon und Marantz werden nach Angaben von Sound United seit April bereits mit einem überarbeiteten und somit fehlerfreien HDMI-Chip produziert. Ein Austausch ist hier nicht nötig. Ob Käufer eines der betroffenen Geräte erworben haben, wird daher auf den angesprochenen Webseiten geprüft.“

    • André Westphal says:

      Ja, das habe ich mal ergänzt, leider teilte uns Sound United da nichts entsprechendes mit.

      • Ich habe den Denonsupport angeschrieben und folgende Antwort erhalten:
        „ Aktuell liegen uns keine Informationen vor, ab wann Reveiver ohne Adapter ausgeliefert werden. Bitte fragen Sie zu einem späteren Zeitpunkt (Sommer) noch einmal an.“

        Sehr kurios irgendwie..

  10. Moin Moin, ich bin leider auch betroffen, gibt es denn eine Möglichkeit zu einem anderen Hersteller zu wechseln ? oder ein anderer Typ ?

  11. Mich würde interessieren, ob betroffene Kunden ihre Geräte auch zurückgeben konnten/ können. Weiss hier jemand welche Rechte man hat oder hatte?
    Wenn ich betroffen wäre würde ich mich sehr ärgern, dass mein Gerät monatelang nicht funktioniert wie gewünscht und ich dann noch diese Notlösung erhalten soll. Bei vielen wird das auch nicht in den Fernsehschrank passen. Kundenfreundlich sieht auf jedenfalls anders aus.

    • Sehe ich auch so. Man hätte als recht schnelle Lösung den Adapter anbieten können und als Lösung mit deutlich längerer Wartezeit einen Umbau oder Austausch.

  12. BigBlue007 says:

    Wenn ich einen der betroffenen AVRs hätte, würde ich diese Lösung nicht akzteptieren, sondern auf einen Umtausch gegen ein – ja offenbar verfügbares – überarbeitetes Modell bestehen. Dass eine – offenbar auch einigermaßen große – externe Box zugesicherte Eigenschaften des Geräts nachrüstet, die dieses eigentlich bereits eingebaut haben sollte, hätte vor Gericht ganz sicher keinen Bestand. Ich frage mich auch, wieso man überhaupt auf die Idee kommt, so eine Box zusammenzuklöppeln, anstatt einfach einen Rework der vorhandenen Geräte anzubieten. Wäre im Bereich AVR ja auch nicht das erste Mal, dass sowas nötig ist (Stichwort Onky HDMI Board).

    Ich hab einen betroffenen Yamaha und bin gespannt, wie die das lösen werden. Wenn es da auch eine solche Lösung gibt, wird mein Saturn das Teil wohl oder übel umtauschen oder zurücknehmen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.