Dateien automatisiert umbenennen

Letztens fragte mich ein Freund, ob ich ein kleines Tool kennen würde, mit dem man mehrere Dateien in einem Rutsch nach einem bestimmten Muster umbenennen könnte. Da musste ich erst einmal drüber nachdenken – denn so ein Tool benötige zumindest ich nur maximal alle 100 Jahre (die Zeit, die zwischen zwei Schal*er Meisterschaften liegen wird).

Nun gibt es für Windows bereits den Renamer namens Joe. Als weitere Alternative möchte ich euch für das massenweise Umbenennen von Daten den Advanced Renamer ans Herz legen (danke an Achim via Twitter). Kostenlos und portabel. Funktioniert relativ simpel, ist aber sehr mächtig. Ach ja, wer es simpel mag: seit Windows Vista lassen sich mehrere Dateien auch ohne Tool in einem Rutsch umbenennen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

49 Kommentare

  1. Oft hilft für ganz simple Sachen unter Vista/7 auch einfach Strg+A -> F2 🙂

  2. Check den verlinkten Beitrag 😉

  3. Aaaaarggggg, als BVB Fan das Wort geschrieben, wirf die Tastatur weg und Dessinfizier deine Finger.

  4. IrfanView besitzt auch eine „Batch-Umbenennung“, falls jemand das Programm sowieso schon auf dem Rechner haben sollte…

  5. @Rolf — ich glaub nich dass du je nen PC ohne IrfanView findest……

  6. LokiBartleby says:

    Bis dato habe ich immer Flexible Renamer genutzt: http://hp.vector.co.jp/authors/VA014830/english/FlexRena/

    Da ich aber mit dessen Bedienung nie 100%ig zufrieden war, werde ich mir den Advanced Renamer mal anschauen. Danke für den Tipp.

    @paradonym Ich habe IrfanView nicht installiert und hatte es auch noch nie in Benutzung (außer zum testen). 😉

  7. Rainer friedrich says:

    Ich nutze den Renamer vom Total Commander der kann bisher alles was ich wollte

  8. Ich nutze das Prog hier schon länger als die letzte Schalke 04 Vize-Meisterschaft her ist: http://www.fauland.de/af5.htm

    Und unter WinXP gab es die Massendateiumbenennung ala Text+laufende Nummer auch schon 😉

  9. Das Tool nutze ich bereits seit drei Jahren.
    Es ist genial und vor allem portabel =)

  10. Ich habe früher den Ant Renamer verwendet:
    http://www.antp.be/software/renamer/

    Allerdings benötigte ich diese Funktion seit einer Weile nicht mehr, für Musikdateien erledigt das Mp3tag für mich. Ansonsten hat xplorer² eine entsprechende Funktion bereits eingebaut.

    🙂

  11. Wer einen DateiCommander wie den TotalCommander oder Speedcommander nutzt kann ebenfalls recht komfortabel Dateien umbenennen …

    Gruß Wolle

  12. nippelnuckler says:

    OT: da hier die meisten „cracks“ sprich technikbegeisterten user rumrennen, werf ich ma ne OT Frage in den raum und hoffe auf antworten: ich bräucht ne orig. win7 .iso hab nur ne toshiba media recovery, will aber erst xp, dann win7 aufs notebook machen, mit der recovery is alles wie bei auslieferungszustand, will aber win7 händisch installieren, bitte um antworten, thx

  13. Welche Antwort willste hören? Wo du ne Iso herbekommst? Oder willste (egal wie) XP aufs Book machen?

  14. Nettes Tool!
    Früher benutzte ich eigentlich immer Joe, aber dann hab ich mich doch für ne portable Version entschieden.
    Ich nutze nun schon seit einiger Zeit das portable „RenameMaster“, was ich auch klasse find 🙂

  15. Ich hatte mal die Aufgabe, für uns im Büro, wo strikte Do-Not-Install-Any-Software policy herrscht, ein kleines Skript auf der Basis von Excel zu schreiben. Ist nicht mal so übel zu nutzen, ich war selber überrascht: http://eyeit.wordpress.com/2010/03/26/manipulation-von-dateinamen-via-excel/

  16. stuerhoermer says:

    @nippel

    imho kannst du völlig legal von MS selber ne ISO runterladen, die du auch legal installieren kannst (solange nicht illegal nen Key dir holst), kannst auch von nem Freund oder Kollegen ne CD holen und die nutzen.

    Die ISO/CD an sich sagt noch nichts über die legale/illegale Nutzung aus.

    Es gibt auch Foren und Webseiten die die Direktlinks zu den MS´schen ISOs posten.

    Dann hast du nach der Installation 30 Tage zeit zu aktivieren, also nen Key zu kaufen.

  17. Hannes Rannes says:

    Weitere Tipps, je nach Anwendungsgebiet und Zweck:
    – der integrierte Renamer im FreeCommander für Allerlei.
    – RegexRenamer, um mittels Regex Namensteile zu extrahieren/neu anzuordnen.
    – und natürlich Mp3tag für die Musiksammlung.

  18. Ich nutze dafür das Bulk Rename Utility.
    Ist sehr mächtig.

    http://www.bulkrenameutility.co.uk/Main_Intro.php

  19. nippelnuckler says:

    @stuerhoermer: ich finde bei microsoft jedoch nur die enterprise zum download, hab aber ne lizens für home premium, weist du nen rat? ps: habe keine kumpels mit win7. @caschy: wie ich xp drauf bekomme weis ich 🙂

  20. The Godfather hat eine Umbenennungsfunktion basierend auf ID-Tags von mp3s, was auch sehr hilfreich ist…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.