Windows und Mac OS X: Dateien automatisiert umbenennen

21. Juli 2009 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von:

Schon einmal von Hand viele Dateien umbenannt? Kann passieren, wenn man keine gute Freeware (oder die Möglichkeit als solches) kennt. Deshalb mal hier ein Tipp für Windows-User von Bernhard. Er empfiehlt Leuten, die des Öfteren viele Dateien in einem Rutsch umbenennen möchten die Freeware Joe.

Dateien können in allen möglichen Variationen automatisiert umbenannt werden. Klasse Empfehlung – die Bedienung ist kinderleicht und das Programm funktioniert einfach ohne zuviel Schnick-Schnack. Könnt ihr also bedenkenlos (nach einer kurzen Einleitung) auch nicht so firmen PC-Nutzern in die Hand geben.

So, das war Bernhards Tipp für Benutzer von Windows. Ich haue dann noch einmal meine Empfehlung für Benutzer eines Apfelcomputers raus:

Name Mangler. Ebenfalls Freeware.

Tja – wenn ich mich dann endlich mal für einen geeignete Speicherlösung im Netzwerk entschieden habe, dann werde ich auch mal knapp 31.000 Fotos umbenennen. Uff.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25464 Artikel geschrieben.