Anzeige

ClipUpload: Dateien schnell auf einen FTP-Server laden

Ich muss gestehen: seit Dropbox & Co benötige ich kaum noch den eigenen FTP-Server für irgendwelche Dateien. Einzig und allein die ganzen Downloads landen auf FTP-Servern. Früher teilte ich dauerhaft Dateien per FTP. Alles Vergangenheit. Um schnell mal Dateien per Kontextmenü auf einen Server laden zu können benutzte ich seinerzeit csbFTP oder RightLoad.

Wer diese Arbeitsweise immer noch bevorzugt, der sollte sich auch einmal ClipUpload anschauen. Kostenlose Software, mittels der ihr Dateien direkt zu imgur.com, sendspace.com oder eben auf euren eigenen Server laden könnt. Zum Hochladen die Datei einfach diese auf das Tray-Symbol ziehen. Nach vollendetem Upload landet der Link in eurer Zwischenablage. (via DownloadSquad)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Der einzig brauchbare Artikel seit ca. 2 Wochen mal wieder! Getestet und für gut befunden, da ich meine Daten lieber auf meinem FTP Server lade, anstatt bei Dropbox.

  2. Hannes Rannes says:

    @cokkii:
    Soso… und brauchbar ist ein Artikel nur dann, wenn er für _dich_ brauchbar ist? -.-

  3. Jopp, weil die andere Beträge waren für mich uninteressant! Abo per Feed (TB), da kann man schon vorher lesen, was da so an Beträge veröffentlich worden. Alles was mit Apple, Facebook, Twitter und Co. veröffentlich wird, interessiert mich Null.

  4. Wie gut, daß jeder seine Meinung haben kann, auch wenn er ein Klugscheißer ist!

    Zettel im Herrenklo:

    Kleine Pimmel = 50 Cent

    Große Pimmel = 5.- EUR

  5. Philipp Heisig says:

    Soweit schon mal ganz gut, geht in die richtige Richtung.
    Was mir fehlt: SFTP, Autostart direkt im Tray, Möglichkeit alte Daten zu löschen

    Ansonsten warte ich auf SparkleShare (wie Dropbox mit eigenem Server), aber das wird wohl noch dauern.

  6. Eigentlich ganz nett, aber mir gehts auch so, dass ich kaum noch FTP benutze…

  7. stoiberjugend says:

    Profis nutzen weiterhin FTP; Sektenanhänger eben NSA-Dienste. So ist das in Zeiten des Generalbetruges.

  8. Inzwischen in einer ausgereifteren Version zu finden. Siehe http://sourceforge.net/projects/clipupload/files/

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.