System Spec: portables Informationstool

Wer nur auf die Schnelle wissen möchte, welche Hardware in einem PC schlummert, der kann zum portablen Tool System Spec greifen. Einmal ausgeführt informiert es euch über so ziemlich alles, was an Systemkomponenten vorhanden ist. Auch ein Software-Informationstool nebst Uninstaller ist in der kleinen Exe vorhanden.

Sicherlich nicht so eye candy wie Speccy oder HWINFO32, aber als Alternative kann man System Spec ruhig einmal im Hinterkopf behalten. Schließlich geht es nicht nur um die Optik – sondern um die Funktionalität. Und eben jene ist bei System Spec gegeben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Ziemlich mächtig für so ein kleines Tool und portabel dazu. Mich stört es nicht, dass es so schlicht ist. Danke für den Tipp!

    Gruß Adam

  2. Hi,

    ich bin immer noch bei CWsysinfo von http://www.castelware.de/.

    Ohne Installation und free.

    viele Grüsse

  3. Tendiere eher zu SIW:

    http://www.gtopala.com/

  4. finde ich auch gut, zwar bisschen verspielt aber trotzdem gut aufgeräumt

  5. Bisher habe ich immer Speccy benutzt, bis mir mein Informatiklehrer Everest gezeigt hat. Seitdem habe ich Everest Ultimate und bin erstaunt, wie genau man damit PCs analysieren und benchmarken kann… Zu SIW komme ich leider aus irgendeinem Grund nicht mehr…

  6. Mir geht auf den Keks, dass bei jedem Klick auf die Bereichssymbole ein neues Fenster aufgeht und bei den Prozessor-Infos steht „CPU Chip: 4x Pentium II“ und irgendwo anders korrekt, dass einen i5-750 eingebaut habe.

    Gegenüber dem Screenshot steht bei mir aber die vollen Full-HD-Auflösung. Warum das Programm im Screenshot ein paar Pixel wegschneidet wüsste ich auch ganz gerne. 🙂

    Und warum ich Windows 7 Professionals haben soll!? Die Versionsabfrage sollte narrensicher (programmierbar) sein und bei mir muss dort „Ultimate“ stehen. Wenn das Programm schon an einer solchen simplen Stelle nicht korrekt arbeitet, dann ist das anderswo auch so. Besonders ärgerlich finde ich, dass das Programm zu viele Infos liefert und einem damit erschlägt wie die meisten Vertreter dieser Programmart.

    Ich habe mir „Speccy“ mal angeschaut und „Eyecandy“ ist der völlig falsche Ausdruck:
    Das nennt man übersichtliches Präsentieren!! Die Übersicht bietet alle wichtigen Eckdaten und mit einigen Klicks kriegt man ausführlichere Infos. So soll es sein!

    Auch aus einem anderen Aspekt finde ich Speccy erheblich nützlicher: Gebe ich jemanden das Programm kann er mir einen Report erstellen, den ich dann in das Programm laden kann. Denn das Programm hat man immer parat und muss dann nicht mehr in ellenlangen Textdateien rumwühlen, sie sowieso gefühlt nur aus überflüssigen Infos bestehen.

    Nebenbei brauche ich keine Systemverknüfungen zum Defragmentierer und besonders dann nicht, wenn sie nicht funktionieren auf einem 64bit-System. Bsp. System -> Recycle Bin funktioniert nicht.

    Meine Anforderungen an solche Programm ist eine gewisse Allround-Fähigkeit und Erste Hilfe-Unterstützung. Ich brauche seltenst detailliertere Infos zu einem PC als die exakten Bezeichnungen der Hauptkomponenten. Und wenn ich jemanden helfen soll, hilft mir ein unübersichtliches Programm gar nichts, da ich solche Programme in der Regel nur selten brauche, aber dann müssen sie ihren Job richtig erledigen.

    @ paradonym: Was hast du von dem ganzen Analysieren denn im Alltag? Also wenn kein Problem oder Frage ansteht?

  7. @Adam

    da ist nichts mächtig. dieses tool zeigt dir (uns) keinerlei informationen die uns windows selber nicht geben würde. klar
    nicht alle auf einem fleck.
    die weit besseren alternativen:

    -> everest (zt. mit einschränkungen in free variante)
    -> SIV Top! tool, nicht *bunt, gewöhnungsbedürftig im layout
    -> http://www.cpuid.com/ (alles von da)
    -> http://www.maxxpi.net/ (alles von da, insbesondere INFO-DESK)

  8. Nachdem Bedarf an so einem Tool war, habe ich mir auf Empfehlung sisoft sandra lite herunter geladen.
    Ich hoffe, als User diese Art Software so wenig als möglich einsetzen zu müssen. Die ganze Informationsflut dieser Programme ist für mich einfach zu groß, nein, bei mir fehl am Platz.
    Muss mir aber jemand telefonisch helfen und bittet um detaillierte Auskünfte, kann ich die wenigstens liefern …

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.