Anzeige

Seesmic 2 Desktop: eierlegende Netzwerkwollmilchsau

Seesmic Desktop ist ein Twitter-Client den ich euch in der Vergangenheit schon ein oder zwei Mal vorgestellt habe. Nun gibt es neue aufgebohrte Version 2, die Tweetdeck Konkurrenz machen könnte. Neu sind jede Menge Plugins und das Vorhandensein einer Version für Mac OS X.

Probiert es am besten selbst einmal aus, ich kann momentan nicht testen und viel schreiben – der Zoo in Berlin erwartet mich gleich. Ich weiss aber, dass die meisten von euch selber in der Lage sind, die Software einzuschätzen (alternativ bei TechCrunch den Bericht über Seesmic Desktop 2 lesen.. Wünsche euch ein wunderbares Wochenende!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ich bin gerade erst von Seesmic auf Tweetdeck umgestiegen. Bei mir hatte Seesmic öfter mal Aussetzer, welche ich aber nicht weiter untersucht habe.
    Das Wochenende steht vor der Tür und wie es aussieht, ist es regnerisch. Da kann ich Seesmic noch mal eine Chance geben 🙂

  2. Ich benutze den Seesmic Desktop ja schon seit einiger Zeit, weil ich echt kein Feature-Monster brauche.

    Auch wichtig für mich ist, dass das System auf Mac und Windows läuft, damit ich zu Hause nicht ein anderes Programm als auf der Arbeit verwenden muss.

    Die ersten Testversionen des Desktop 2 auf Windows hatten mir nicht ganz zugesagt und darum bin ich bei der ersten Version geblieben. Aber jetzt, wo es sogar für Mac entwickelt wurde, ist ein neuerlicher Test wirklich sinnvoll für mich.

    Danke für die Info. 🙂

  3. Ich habe es schon installiert und bin echt begeistert…

  4. Mich nervt es extrem, dass sich das Programm die Fenstergröße nicht merken kann. Das war bei der Beta auch schon so. Aber immerhin arbeiten die Entwickler daran: http://feedback.seesmic.com/forums/57952-seesmic-desktop-2/suggestions/760596-remember-window-location-window-size-general-s?ref=title

  5. Ach Echofon reicht völlig aus =)

  6. Hab unter OS X und auch unter Windows schon x Twitter-Clients ausprobiert. Entweder sind sie für meinen Anspruch zu spartanisch ausgestattet oder hoffnungslos mit Features die ich nicht benötige ausgestattet.
    Deshalb verwende ich schon seit längerem Seesmic Web, das mir von Optik und Funktionsumfang sehr entgegenkommt.
    Seesmic Desktop 2 habe ich seit gestern auf dem Notebook und bin bis jetzt recht angetan. Deutsche Lokalisierung ist kein muss, wäre aber ganz nett. Bei Seesmic Web klappts ja schließlich auch!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.