Bethesda-Gründer zur Übernahme durch Microsoft: Xbox-Exklusivtitel wohl unvermeidlich

Der Bethesda-Gründer und Mitbegründer von ZeniMax Media, Christopher Weaver, hat sich in einem Interview zur jüngsten Übernahme durch Microsoft geäußert. Dabei ist zu erwähnen, dass Weaver zwar noch Aktien am Unternehmen hält, aber sonst schon seit Jahren nicht mehr involviert ist. Er hält jedoch Xbox-Exklusivtitel nach der Übernahme für unvermeidlich.

Der Kopf der Xbox-Sparte, Phil Spencer, hatte sich da schon mit Andeutungen geäußert: Microsoft werde von Fall zu Fall abwägen, wie man mit potenzieller Exklusivität verfahre. Weaver findet da nun deutlichere Worte: „Mir muss immer noch der Manager begegnen, der nicht den Verkauf eines potenziellen Produkts vorantreiben will.“ Das heißt zum einen, dass Microsoft ein genaues Auge auf in der Entwicklung befindliche Spiele haben könnte. Zum anderen dürfte Microsoft sehr wohl auf Exklusivspiele blicken, um seine Xbox-Marke zu pushen.

Dazu ergänzt Weaver: „Was Microsoft besitzt, das kann Sony sich nicht holen.“ Laut Weaver habe Microsoft sich eine der erfahrensten Firmen in der Entertainment-Industrie einverleibt. Und das zu einem Zeitpunkt, an dem es der Spieleindustrie besser gehe als je zuvor. Der Bethesda-Gründer nimmt zudem an, dass es alles andere als ein Zufall sei, dass Microsoft und Bethesda die Übernahme so zeitnah zu Sonys letztem PS5-Event bekannt gegeben hätten.

Weaver denkt zudem, dass Microsoft sich vermutlich nicht zu sehr in das Tagesgeschäft bei Bethesda einmischen werde. Das Unternehmen habe seinen Wert bewiesen und produziere seit Jahrzehnten beliebte Spiele. Es werde vermutlich ein Geben und Nehmen sein. Die positive Beziehung zwischen Microsoft und Bethesda gehe bis auf „The Elder Scrolls III: Morrowind“ zurück, das damals für die erste Xbox konsolenexklusiv gewesen sei. Damals habe Weaver selbst eng mit dem Team von Microsoft gearbeitet.

Abschließend konstatiert der Bethesda-Gründer, dass Microsoft die Übernahme vermutlich als Triebfeder nutzen wolle, um seine nächste Konsolengeneration ganz nach vorne zu bringen. Sollte man da in Redmond klug vorgehen, könnte sich das als brillanter Schlag gegen Sony erweisen, so Weaver.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Auch wenn vih es eigentlich nicht gut finde. Fände ich die Exklusivität ganz gut um mir von playstation Besitzern nicht mehr anhören zu müssen welche spiele ich nicht spielen kann. Obwohl ich die sowieso nicht spielen will.

    Aber playstation Besitzer binden das einem ja gerne auf die Nase. Wie toll deren exklusiven Spiele doch sind auch wenn sie in ratings nur mit 55% abschneiden.

    • Es gibt tolle PS Spiele und es gibt tolle Xbox Spiele. Mehr gibts da eigentlich nicht zu sagen, der Rest ist nur Noise.

    • In meiner Generation ist das völlig uninteressant! Trotzdem finde ich dein Populismus mit den 55% sehr kindisch und völlig an den Haaren herbei gezogen. Es gab kein einziges Spiel mit einer Wertung von 55%. Die XBox bietet für einen Playstation Spieler kaum Anreize diese zu kaufen und das wollte man dir anscheinend klar machen. Nutze einfach was du willst und habe Spaß daran! Wenn du die XBox toll findest dann argumentieren eher in der Richtung was dir gefällt. Es gibt mit Sicherheit Dinge die es auf einer Playstation nicht gibt? Der größte Vorteil der Playstation ist einfach dass sie früher da war und viele diese einfach gewöhnt sind. Mit Dingen mit den man zufrieden war wechselt man eher selten. Ich denke du hattest bestimmt noch nie eine Playstation?

      • Wenn ein Fanboy auf einen anderen antwortet…

      • Doch ich hatte ne gechipte playstation 2 und playstation 3 mit 60gb also die, die auch abwärtskompatibel war.. Und ich weiß auch noch net ob ich mir ne playstation 5 oder xbox one Series x kaufe. (im Januar bis März im Angebot mit Nen paar Spielen)
        Weil preisleistungstechnisch scheinen ja beide top zu sein. Wenn man die Komponenten einzeln kaufen würde, würde man mehr als 500 ausgeben.

        Nicht wie bei der playstation 4 und xbox one, die bei Release eigentlich schon überteuerte billiger elektroschrott waren, weil die Hardware aus dem PC Einsteiger bereich war.selbst zum Release. Ne one x habe ich mir nur geholt weil ich meinen PC nicht aufrüsten wollte.

        Ich bin kein markenopfer.

        Die xbox one x hat einfach viel bessere Schatten effekte. Es werden bessere shader eingesetzt. Man kann viel weiter gucken in open World spielen…..Und und und
        Man kann die Konsole auch zur medienwiedergabe benutzen. Bei Sony gjbt es da viele lizenzrechtliche Probleme. Die xbox spielt jede Raubkopie ab.

        Ps und ich hab ja geschrieben dass ich die exklusivität nicht gut finde. Von beiden Seiten. Ob von Sony Microsoft oder Nintendo. Aber dass mir die playstation Besitzer auf den Sack gehen die einem dauernd unter die Nase reiben welche spiele sie spielen können die man selbst nicht spielen kann. Es gibt ja auch viele vernünftige playstation Besitzer die das nicht andauernd tuen. Über die rede ich nicht.

        Solche Leute die einen fragen ob man detroit schon durchgespielt hat obwohl sie wissen dass man ne xbox und PC hat. Und die das jeden Tag fragen. Nerven einfach. Und von diesem Schlag gibt es bei playstation Besitzern ziemlich viele.

    • Exklusivtitel sind immer Scheiße für die Kunden, egal für welche Platform sie sind.

  2. Erkenntnisse von einem Interview vom 22.09.2020 als Neuigkeit zu präsentieren, hat schon Charme.

  3. Ein kluger Schachzug von Microsoft, das muss man echt zugeben. Allerdings finde ich die Spiele (Marken) eher nicht so interessant. Ich kenne alle oben gezeigten Spiele würde mir deswegen aber keine spezielle Konsole kaufen. Vielleicht gibt es in Zukunft einen Grund dafür?

    • Sony fehlt halt jetzt das Open World RPG im Stile von Skyrim und Fallout. Die Spiele selbst waren aber nie gut, nicht einmal bugfrei und eigentlich nur mit Mods auf dem PC so richtig genial. Objektiv, denn subjektiv habe ich beide immer wieder gespielt und bin drin versunken.

      Das Ding ist halt – es gibt keine so großen RPGs mehr. Sony fehlt jetzt diese Open World Variante, um eben auch diese Käufer zu erreichen.

      Finde das aber eher gut. Jetzt wird Sony nämlich entweder auch dazukaufen (Square Enix, Capcom würden mir da einfallen) oder muss ein weiteres eigenes Studio gründen, um ein großes RPG zu entwickeln. Für mich als Spieler kann das nur gut sein, da ich neuen Content bekomme.

      Ansonsten genieße ich die PS-Exklusives und würde mich sehr freuen, wenn da noch ein großes Rollenspiel hinzukommt. Die Engine haben sie mit Horizon ja schon, jetzt noch etwas mehr klassisches Rollenspiel und es wird gut.

      • WTF? Der Markt ist voller Open World Spiele und Titeln wie Horizon Zero Dawn hat man eine neue interessante und unverbrauchte Marke. Bei den RPGs/JRPGs kann man vor allem auf der PS kaum von Knappheit sprechen.

        Fallout tritt dagegen seit dem großartigen New Vegas auf der Stelle. Seit Teil 3 gab es kaum große Innovationen. Fallout 4 funktionierte erst nach vielen Patches stabil, obwohl es nie richtig bugfrei war. Fallout 76 war vielleicht nicht finanziell aber marketingtechnisch und vor allem was das Gameplay betrifft ein Totalausfall. Ein neues Elder Scrolls wird es trotz langer Wartezeit auch erst in ein paar Jahren geben.

        Microsoft wird sich auch zweimal überlegen ob man auf den Marktanteil der PS bei einem neuen Titel verzichten möchte. Die eigene Hardware ist durch die Cloud-Lösungen sowieso nur mehr mäßig relevant.

        Viel wahrscheinlicher wird sein, dass man solche Titel nicht exklusiv machen wird, sondern in die eigenen Abodienste integriert. Wer mehr als die Standardversion oder eine andere Plattform haben möchte, wird eben kaufen müssen.

  4. Never ever, Microsoft ist eine Aktiengesellschaft die Shareholder sind kein Fanboys, sondern wollen ihr invest von 7,5 Mrd so früh wie möglich mit gewinnen zurück, das werden maximal zeitexklusive Titel, dann wird man den Minecraft / Ori Weg gehen

    • Denke ich eigentlich auch, vermutlich wird vieles 1 Jahr zeitexklusiv sein und dann auch zu Sony kommen.
      Es ist ja auch noch zu Bedenken das MS auch mit jedem Verkauf bei Sony seinen Anteil verdient.

    • Microsoft ja…aber 7 Milliarden ist echt kein Geld für die…die sind selbst 1400 Milliarden wert…aber schön das das alle glauben…vor allem geht die Rechnung nur auf wenn Sony einen entsprechenden Absatz bietet und den gibt es nicht.

      • Etwas wert sein und Geld bekommen/haben sind unterschiedliche Aspekte. Als Aktiengesellschaft MUSST du außerdem im Sinne der Aktionäre handeln und hast auch noch so etwas wie ein Board, was genau das kontrolliert.

        Bei den Verkäufen von Skyrim, kann ich mir im Leben nicht vorstellen, dass die das auf Xbox und PC begrenzen werden. Wie schon gesagt… 3 Monate Zeitexklusiv, dann auch auf allen anderen Konsolen, bis hin zur Switch.

        Zumal MIcrosoft glaube ich weg von der Hardware will und den Gamepass auf alle Plattformen bringen möchte. Wenn es nach ihnen geht, ist der Gamepass vielleicht irgendwann sogar auf der PS5 angekommen.

        • Klar. Und Sony wird den GamePass für die PlayStation mit offenen Armen empfangen. Du hast wirklich sehr viel Pech beim Denken.

          • Er schrieb doch. Wenn es nach Microsoft geht. Un nicht dass das passieren wird. Wir hat Pech mit dem Denken?

            Und wieso sollte sich Sony gegen den gamepass wehren wenn sie nen großen Anteil davon abbekommen. Wenn z. B. 50% des abopreises an Sony geht für jeden über playstation plus gebuchten gamepass.

            ITunes kannst du auch auf nem Windows Rechner installieren.

            Netflix kann man auch bei sky vergünstigt direkt dazubuchen
            Oder disney+ über megenta. Und dafür kassieren sie ne dicke Provision.

  5. In jedem Falle wird dieser Deal die Verkaufszahlen Pushen, wer nachher mehr Verkauft wird man sehen da Sony von stand heraus eine größere Spielerbasis hat. Ich habe seit jeher beide Konsolen, dieses Mal bei der Series Glück gehabt und die PS5 kommt dann irgendwann. Microsoft hat da mit dem GamePass mittlerweile einen echt guten Service, wenn im November noch EA dazu kommt ist das schon eine Ansage an Sony. Und mal ein Exklusives Spiel für die Xbox wäre auch nice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.