Anzeige

Backup Service Home – kostenlose Backup-Software der Extraklasse für Windows

Vor zwei Tagen habe ich mit Genie Timeline ein Kracher-Programm für Backups unter Windows vorgestellt, aber das kann man vielleicht noch toppen. Der Tipp kam von Luxifer und heisst Backup Service Home 3. Kostenlos und vor knapp drei Wochen in einer neuen Version erschienen. Habe das Programm in meiner wenigen kostbaren Zeit für euch mal ausprobiert und bin echt angetan.

Vorbei die Zeiten von frickeligen Programmen im üblen Win 3.11-Look. Aber schaut selber einmal, die Screenshots verraten euch schon viel über das Programm 🙂

Im ersten Schritt kann man schon ganz easy die zu sichernden Ordner auswählen:

Neben den lokalen Platten könnt ihr auf Netzlaufwerke sichern. Bonbon: auch ein Backup auf euren FTP-Server ist möglich 🙂

Für Anfänger empfiehlt sich das automatische Einrichten, die detaillierten Einstellungen bringen aber wahrhaft gute Funktionen.

Hier einmal die Screenshots der detaillierten Einstellungen nebst der einzelnen Reiter:

Hier kann man noch explizit die Sicherungspfade verfeinern:

Vollautomatische Sicherung Zeitgesteuerte Sicherung und natürlich manuelle Sicherung.

Verschlüsseln? Komprimieren? Alles kein Problem!

Bei knappen Speicherplatz warnen? Im Akku-Betrieb (Notebooks) automatische Sicherungen deaktivieren? Auf das Medium warten (Netzlaufwerk, USB-Festplatte)? Auch kein Problem.

Infos über das Backup-Ziel. Krassomat, mit ungefährer Ansage, wann da sDing voll ist.

Dann wird auch noch gesichert 🙂

Wieder eines meiner Highlights. Browsen in den Backups nach Datum und Zeit. Wie die Time Machine unter Mac OS X. Kracher.

Ein Programm muss vor allem Funktionalität bieten. Aber mal ehrlich, das Auge isst mit. Bei Backup Service Home passt einfach alles. Funktionalität und Optik. Absolute Empfehlung 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

53 Kommentare

  1. Klasse!!! Ich bin schon länger auf der Suche nach einem guten und auch schicken Programm. Das werde ich mir sofort mal ansehen.
    Danke für den Tip und die ausführliche Vorstellung an Dich Caschy!

  2. Freut mich, dass meine Empfehlung den Weg hier her gefunden hat 🙂

    Wie zuletzt schon gesagt: Ich verwende das Teil nun schon seit ner Weile als vollautomatisches Backup auf ne externe Platte… Einmal einrichten und danach vergessen 🙂

  3. Klingt sehr interessant. Danke an Caschy fürs vorstellen.
    Endor

  4. sehr geil! das werd ich mir auch direkt ma angucken, schon länger nach sonem guten programm gesucht 🙂

  5. Auch hier wieder die Frage: USB-Festplatte einstöpseln und automatisches Backup ohne Mausklicks funktioniert auch?
    Suche eine einfache Backuplösung für ältere Herrschaften 🙂

  6. Nur ZIP und keine Verschlüsselung. Daher ist es nichts besonderes von solchen Programmen gibt es viel zuviel.

    Ich habe noch nichts besseres als eine Batch und 7Zip gefunden.

  7. Habe das Programm seit ca. 1 Jahr im Betrieb und bin absolut zufrieden. Hatte das damals hier in einem der Kommentare gesehen.
    Was auch sehr gut ist: Ich mußte mal Windows neu installieren und das wiederaufsetzten des Backups dauert nur Sekunden. Einfach den alten Backuppfad importieren.

  8. Sehr alles sehr gut. Bisher benutze ich Synkron, was aber eine kleine Schwäche hat. Ein Riesenvorteil ist für mich aber, dass ich auf zwei Ziele gleichzeitig sichern kann. Geht das mit diesem Programm auch? Wenn nicht, gibt’s da eine andere Alternative?

    oliver

  9. Wenn Dirk Paehl recht hat und nur unverschlüsselt gesichert gesichert wird, hat das Programm einen nicht zu unterschätzendes Manko.

  10. Sieht gut aus, am Wochenende mal ausprobieren.

  11. Danke für die klasse Info!
    Jetzt muss ich mich nur noch zwischen Genie Timeline und Backup Service Home entscheiden.
    Zu welchem Programm tendiert ihr und warum?

    @Robert: Bei Genie Timeline werden die Dateien ständig überwacht und bei einer Änderung alle 3 Minuten (in der Standardeinstellung) gesichert. Liegt das Backupverzeichnis auf einem USB-Stick / externer Festplatte, so werden die Daten also spätestens 3 Minuten nach dem einstöpseln gesichert.

    Gibt es bei Genie Timeline eine Möglichkeit auf ein bestehendes Backup wieder aufzusetzen? Ich hab es noch nicht gefunden. Bei Backup Service Home scheint dies möglich zu sein, wenn ich den Kommentar von Fanator richtig interpretiere.

  12. Ich hab es bei einigen schon lange eingerichtet es arbeitet flott und gut ^^ gab noch nie probleme….

  13. Ich hab die Software seit einigen Monaten im Einsatz. Läuft im Großen und Ganzen einwandfrei. Ein paar kleine Hürden musste ich damals nehmen, weil ich auch „fremde“ Profile mitsichern wollte und da hat das ein bisschen gezickt.
    Insgesamt ist es eine absolute Empfehlung!

  14. Das Auge ist wirklich mit, ein Dessert ist das auf jeden Fall.
    Der Test geht los!

  15. @ cro

    Also im FAQ steht folgendes:

    Welches Verschlüsselungsverfahren wird verwendet?
    Advanced Encryption Standard mit 256 Bit Schlüsselstärke.

  16. Macht das Ding auch inkrementelle Sicherungen?

  17. Hatte ich auch schon installiert.
    Freue mich auf die (hoffentlich bald) kommende Version 4.

  18. caschy, danke für die Neuvorstellung!
    Ich wollte am Wochenende erst noch die heute gezogene Version von Timeline installieren, werde es jetzt aber sofort mit backup-service-home probieren …

  19. Ich benutze derzeit FreeFileSync zum sporadischen Backaup auf eine externe Festplatte. Bin damit 100% zufrieden. Werde mir dieses Prog aber auf jeden Fall mal ansehen.

  20. Hab BSH seit einem halben jahr im Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Hat mir schon manches Mal geholfen, wenn ich irgendwie was versehentlich ins Nirwana befördert habe.
    Gut finde ich auch die Browse-Funktion. Mit dem Häkchen „Nur Dateien dieser Sicherung“ kann man auch immer sehen, was er im jeweiligen Sicherungstask gesichert hat.
    Wenn man nur externe USB-Platten oder -Sticks benutzt als Ziel, sollte man den Laufwerken immer den selben Buchstaben zuweisen lassen, sonst meckert das Programm, weil es das Ziel (Laufwerksbuchstabe) nicht findet.

    Schönen Feiertag!
    joschi

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.