Audio-Streaming: Motorola Stream für 33 Euro

Mitte letzten Jahres stellte Motorola die Hardware Stream vor. Moto Stream ist eine Hardware, die Musik vom Smartphone, Tablet oder anderem Bluetooth-fähigen Gerät mittels Bluetooth entgegen nimmt, Moto Stream muss hierbei natürlich noch mit euren aktiven Lautsprechern oder dem Verstärker verbunden werden.

Motorola Moto Stream

Durch das Bluetooth-Protokoll soll es keine Rolle spielen, welche Geräte oder welche Audioplayer ihr einsetzt, lediglich Bluetooth ist die Voraussetzung. Eigentlich nicht besonders spektakulär, Bluetooth-Empfänger für Audio gibt es schon für um 30 Euro bei Amazon, alternativ kann man sich einen vorhandenen Chromecast für kleines Geld umfrickeln. Etwas Unterscheidung soll der “Heist Mode” bringen – bis zu fünf Geräten können sich mit Motorola Moto Stream verbinden und die Musik kontrollieren – gekoppelt wird schnell über NFC-Tap, der dann die Bluetooth-Verbindung initiiert.

Bislang ist das Gerät weder bei Amazon Deutschland noch bei Motorola Deutschland zu haben, allerdings gibt es nun einen deutschen Händler bei eBay, der den Motorola Stream für 33 Euro versandkostenfrei im Inland verschickt. Motorola selber gab zum Marktstart im Juni 2014 eine unverbindliche Preisempfehlung von 49,99 Dollar an. Alternativ: Rocki. Setzt auf WLAN, nicht auf Bluetooth. (danke Mirko!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. hab einen Sony BM10 mit apt-x für 18 Euro bei Notebooksbilliger.de damals gekauft 🙂 bis auf das Party Feature kann der das auch alles. Kann der hier apt-x? das hört man nämlich schon!

  2. Meines Wissens unterstützt der Stream auch apt-x.

  3. Günstigster Bluetooth-Audio-Empfänger bei Amazon: 2,42 Euro, vielleicht findet jemand einen noch billigeren, dreißig Euro ist jedenfalls etwas zu hoch gegriffen.

  4. Hmmm. kOOk. Nen Lada Niva bekommst auch für nen Appel und ein Ei. Ist auch ein Auto und fährt. Aber wer will den schon. Für 2,42 bekommst ne offene Platine ohne alles.

  5. Da Bluetooth ja stromsparender ist als WLAN, wäre es nicht verkehrt. Außer, hier meine Frage: Ist Rocki über WLAN auch vom PC ansteuerbar, oder nur über Smartphone/Tablet?

  6. Wenn ich so ein Gerät wie Rocki verwende und per WLAN mit meinem Handy verbinde..kann mein Handy dann zusätzlich noch ins Internet (via WLAN), um Spotify Musik zu streamen!? Wie genau funktioniert da die Verbindung via WLAN!?

  7. @Jens: echt, ’ne offene Platine? Hast Du überhaupt selber bei Amazon gesucht? Ich vermute nicht.

  8. Ich habe momentan noch einen Philips AEA2700 (http://www.amazon.de/Philips-AEA2700-12-Multipair-Empfänger-Bluetooth/dp/B00KMS7HFG) an meinem AV-Receiver hängen, werde den jetzt aber gegen ein Gramofon (https://gramofon.com/) ersetzen. Kostet momentan 49,- statt 79,- EUR bei kostenlosem Versand, die Übertragung läuft per WLAN, man muss also nicht das Handy/Tablet die ganze Zeit in der Nähe des Empfängers lassen und unterstützt Spotify Connect. Akku des Handys/Tablets wird also entlastet.

    Momentan wird nur Spotify Connect und WahWah unterstützt, weitere Dienste wie Rahpsody, Grooveshark, Soundcloud, Google Play, Songza, Pandora, Deezer, rdio, Slacker und Amazon sollen per FW-Update kommen, ebenso AllPlay (Zusammenschaltung mehrere Gramofone).

  9. an meinem Logitech BT Empfänger ruckelt ab und zu der Stream (Spotify) wenn das Tablet im Stand-by (Bildschilm aus) läuft. Woran liegt das?

  10. Optisch find ich die auch nice!

  11. Aber eine Koppelung ohne NFC wird sicherlich auch möglich sein?

  12. prittstift69 says:

    zum leidigen Thema aptx.
    Ich hab mir das Moto Stream bestellt und getestet.
    Das Moto Stream kann kein aptx.
    Getestet mit Nexus 4 und Nexus 7(2014)
    Die beiden Nexus Geräte können zwar auch kein aptx, wenn man aber das Bluetooth Protokoll anschaut, kann man zumindest schauen, was das audio device kann.
    Moto Stream kann kein aptx
    Philips AEA 2500 kann aptx
    sagt das Protokoll
    Nexus 4/7 gekoppelt mit Philips AEA2500 nutzt dann aber auch nur den SBC Audio Codec.

    Bisher dachte ich immer ich würde „über“ aptx hören und war zufrieden – Einbildung ist alles.
    Ansonsten ist das Moto Stream OK – der HEIST MODE ist witzig.

    prittstift69

    P.S.
    Wer es selbst mit dem aptx ergründen will, soll bitte mal hier schauen:
    [url=http://android.stackexchange.com/questions/26410/how-do-i-determine-which-a2dp-codecs-my-phone-supports-is-currently-using/100420#100420]Der zuverlinkende Text[/url]