Samsung fertigt neuen Exynos 7 in 14 nm-Technologie

Samsung Exynos 7

Samsung hat in der Nacht von Sonntag auf Montag die Massenproduktion eines neuen Prozessors verlauten lassen, der sicherlich in nächster Zeit seinen Weg in die Smartphones und Tablets des Unternehmens finden wird. Der neue Exynos 7 Octa-Core wird in 14 nm-Technik gefertigt und laut Samsung bringt der neue Prozessor einige Verbesserungen mit. So soll er beispielsweise bis zu 35 Prozent weniger Strom verbrauchen, dabei aber eine um bis zu 20 Prozent bessere Leistung bringen, als das Modell aus der 20 nm-Fertigung. Wo der neue Chip genau Einsatz finden wird, das verrät Samsung nicht – man spricht nur davon, dass der neue Exynos 7 Octa-Core dieses Jahr in diversen Geräten vorzufinden sein wird – und wie wir Samsung kennen, werden auch 2015 nicht gerade wenige Geräte gezeigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Bin gespannt auf die nächste Smartphone-Generation. Die neue Technik verspricht eine längere Akkulaufzeit, das ist auch dringend nötig, denn wenn die Akkus nicht stärker werden, muss wenigstens die Hardware stromsparend sein.

  2. Klar ein Prozessor ist zum Stromsparen auch wichtig. Der größte Abnehmer am Smartphone ist und bleibt allerdings das Display.

  3. Vor allem wird das weniger an Leistungsaufnahme bestimmt wieder durch einen kleineren Akku wett gemacht.
    Alles nur damit das Handy dann wieder dünner werden kann 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.