Apple Watch Series 6 schlägt sich im Teardown von iFixit recht überzeugend

Die Apple Watch Series 6 wurde von Apple nebst der kostengünstigeren Apple Watch SE gerade erst vorgestellt und auch Caschy hat sich das neue Modell schon ein wenig genauer für euch anschauen können, da kommt iFixit auch schon mit einem kompletten Teardown der Uhr um die Ecke. Wir erinnern uns: So ein Teardown ist nichts anderes als das (zumeist) professionelle Zerlegen eines aktuellen Geräts, um es auf Herz und Nieren zu prüfen und vor allem um herauszufinden, wie einfach/kostengünstig sich das Produkt am Ende im Falle eines Falles reparieren lässt. Und so viel sei schon jetzt verraten: Die Apple Watch Series 6 schlägt sich recht tapfer.

Das aktuelle Modell verzichtet neuerdings auf die Force-Touch-Funktion der Vorgänger, bringt dafür aber einen neuen Sensor für den Blutsauerstoffgehalt mit, was man hier und da als durchaus fairen Tausch betrachten kann. Das resultiert auch darin, dass sich die Series 6 laut iFixit fast durchgehend einfacher zerlegen lässt, da gewisse Bauteile entweder gar nicht mehr da (und somit im Weg) sind oder aber zumindest einige Kabel verlegt wurden. Zusammenfassend kann man durchaus behaupten, dass sowohl Display- als auch Akkutausch-Eingriffe bei aller nötigen Sorgfalt erfolgreich enden können, was die Besitzer sicher freuen wird. Die Uhr klappt beim ersten Arbeitsschritt nun auch wie ein Buch zur Seite auf, um den direkten Blick auf den Akku freizugeben. Am Ende vergibt iFixit eine Reparatur-Bewertung von 6 von 10 möglichen Punkten:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.