Apple TV und Siri Remote (2. Generation): Präzise Steuerung in der Wiedergabe-Timeline nutzen

Der neue Apple TV und die Siri Remote (2. Generation) sind da. Gute Aktualisierungen wie ich finde. Einen ersten Test zum Apple TV 2021 haben wir euch bereits geliefert, ebenso zahlreiche Details zur Nutzung als Border-Router für Thread – und der Audiorückkanal erlaubt das Nutzen von HomePods auch für Dritt-Geräte wie Konsolen oder Receiver. In diesem Beitrag soll es aber um die „präzisere Steuerung“ in der Wiedergabe-Timeline mit der neuen Siri Remote (2. Generation) gehen.

Nutzer können generell verschiedene Möglichkeiten nutzen, um schnell vorzuspulen oder um zurückzuspulen. Während der Wiedergabe kann man die Siri Remote für Folgendes verwenden:

  • 10 Sekunden rückwärts oder vorwärts springen: Drücke links oder rechts auf den Klickpad-Ring (Siri Remote 2. Generation) oder die Touch-Oberfläche (Siri Remote 1. Generation). Durch erneutes Drücken kannst du weitere 10 Sekunden überspringen.
  • Kontinuierlich zurückspulen oder schnell vorspulen: Drücke links oder rechts auf den Klickpad-Ring (Siri Remote 2. Generation) oder auf die Touch-Oberfläche (Siri Remote 1. Generation) und halte den Finger gedrückt. Drücke wiederholt links oder rechts, um durch die Optionen für das Tempo beim Zurückspulen oder schnellen Vorspulen (2x, 3x, 4x) zu blättern. Drücke die Klickpad-Mitte oder die Taste „Wiedergabe/Pause“ um die Wiedergabe fortzusetzen.

Es gibt aber auch die präzise Steuerung, die ihr vielleicht einmal ausprobieren wollt. Hierfür muss man die Wiedergabe pausieren und dann den Finger auf den äußeren Rand des Klickpad-Rings legen, bis ein Ringsymbol auf dem Bildschirm angezeigt wird (siehe unser Artikelbild). Nun kann man mit dem Finger auf dem Klickpad-Ring im oder gegen den Uhrzeigersinn drehen, um präzise Stellen anzuspringen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Sorry, aber das ist komplett falsch, denn es suggeriert eine saubere Trennung von Nutzereingaben und -aktionen auf Betriebssystemebene, wie früher beim Apple UI-Guide. Stattdessen werden die Eingaben auf der Fernbedienung einfach durchgereicht und die App kann entscheiden was sie damit macht.
    Um mal auf den Artikel einzugehen, rechts-klick auf das Wheel triggert bei den von mir genuzten Apps folgendes:
    – Garnichts (erst nach Pause wird darauf reagiert)
    – 10s Skip
    – Fast Forward
    – Garnichts (auch nicht im Pause Modus)
    Und da ich bisher statt der Schwarzen Siri Remote lieber die alte, elegante ATV Remote nutze, erfahre ich immer wieder das die gleiche Funktion (rechts-klick) je nach Fernbedienung unterschiedliche Aktionen startet, also wieder ein Beweis das es keine einheitluche Bedurnung gibt, sondern jeder machen darf was er will.
    Was im Artikel steht mag zwar für wenige Vorzeige-Apps gelten, die Implementierung auf Systemebene ist jedenfalls fubar.
    Das ganze gilt bei mir für die meistgenutzten Apps: MLB.TV, Netflix, Youtube, Prime Video, AppleTV+, Disney+, ARD Mediathek, ZDFmediathek. Und wenn ich mir die gerade releasede Version von MLB.TV anschaue, ist es mit der Kontrolle/Kuration (ist das ein Wort? Kurator?) bei Apple echt nicht mehr gut bestellt…

    • Rechtsklick bei Waipu.tv = schnelles Zapping auf den nachfolgenden Sender. Das Spulen geht nur, wenn zuvor Pause gedrückt wurde und via Clickpad die Wiedergabeleiste aufgerufen wurde.

      • Sebastian says:

        Mit welcher Aktion auf der Remote kommst du bei Waipu auf die Wiedergabeliste wenn du pausiert hast? Ich bekomme das einfach nicht hin. Egal was ich mache, es werden während des pausierten Programms die gleichen Aktionen ausgeführt, als wäre es live.

  2. Christoph says:

    Hat jemand herausgefunden, wie man mit dem neuen AppleTV und der neuen Fernbedienung in der YouTube-App 10 Sekunden vor/zurück springen kann?
    Bei mir springt dann der Anzeiger zwar 10 Sekunden in eine Richtung, das Video läuft aber einfach normal weiter. Erst wenn ich das Video pausiere und dann weiterlaufen lasse, erfolgt der Sprung in die entsprechende Richtung.
    Das ist recht nervig und passiert bei mir nur in der YouTube-App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.