Apple TV 4K (Modell 2022): Es gibt Unterschiede

Apple hat nicht nur einen neuen Apple TV 4K (Modell 2022) vorgestellt. Streng genommen sind es zwei Modelle. Feine Unterschiede sind anscheinend bei einigen untergegangen.

Schaut man sich den Apple TV 4K (Modell 2022) mit ausschließlich WLAN an, dann könnte man ihn glatt als Downgrade bezeichnen – je nach Standpunkt. Grundsätzlich verwundert es fast, dass Apple die Geräte günstiger als die Vorgänger verkauft – beim iPad hat man alles teurer gemacht.

Fangen wir mal an. Der „kleine“ Apple TV 4K (Modell 2022) hat ausschließlich WLAN und 64 GB Speicher. Das andere Modell hat WLAN + Gigabit-Ethernet sowie 128 GB Speicher.

Spannend auch: Die Gehäuse sind gegenüber dem Vorgänger etwas größer geworden, dafür wiegen die Kisten angeblich nur noch die Hälfte – knapp über 200 Gramm. Unfassbar.

Beide setzen auf den leistungsstärkeren A15 Bionic Chip und unterstützen neben Dolby Vision nun auch HDR10+.

Aber: Nur das Modell mit Ethernet-Anschluss lässt sich auch als Thread-Border-Router nutzen. Das kann der Vorgänger schon, nicht aber das neue 64-GB-Modell. Das müsst ihr bedenken!

Klar, wenn ihr einen HomePod mini oder einen anderen Thread-Border-Router habt oder auf Thread / Matter keinen Wert legt, dann kann euch das egal sein.

Was ist noch neu? Die Siri Remote hat USB-C, bisher war es Lightning.

Was bleibt da am Ende? Wer mit der Performance des Apple TV 4K klarkommt und auch nicht zwingend das seltener genutzte HDR10+ schaut, der muss auch nicht wirklich aktualisieren.

Kostenpunkt für die Neuen? Der 64-GB-Apple-TV ohne Thread liegt bei 169 Euro, der „große“ mit 128 GB und Thread bei 189 Euro. Sollte man aktualisieren, sollte man sich auch nicht scheuen, 20 Euro mehr in die Hand zu nehmen. Bestellen kann man ihn bereits jetzt, bekommen wird man ihn ab dem 4.11.

Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
Apple iPhone 14 (512 GB) - Blau
6,1" Super Retina XDR Display; Fortschrittliches Kamera System für bessere Fotos bei jedem Licht
1.355,99 EUR
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Apple Watch Ultra (GPS + Cellular, 49mm) Smartwatch - Titangehäuse,...
Das größte und hellste Apple Watch Display für bessere Lesbarkeit bei allen Bedingungen
999,00 EUR
Angebot
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Apple Watch Series 8 (GPS, 41mm) Smartwatch - Aluminiumgehäuse Product(RED),...
Miss den Sauerstoffgehalt in deinem Blut mit einem leistungsstarken Sensor und einer App; Mach ein EKG – jederzeit,...
−13,02 EUR 485,98 EUR
Angebot
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Apple AirPods Pro (2. Generation) ​​​​​​​mit MagSafe Ladecase...
Die Aktive Geräuschunterdrückung reduziert unerwünschte Hintergrundgeräusche; Verschiedene Silikontips (XS, S, M, L)
−27,55 EUR 271,45 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

48 Kommentare

  1. Interessant wäre mal zu wissen, ob das neue AppleTV mehr DV Profile unterstützt. Das ist nämlich ein extrem großes Manko. Und wahrscheinlich weiter nach wie vor keine HD Tonformate?

    • Anstatt bei Apple nachzuschauen, spekulierst Du lieber?

      • Bzgl. Der DV Profile kannst du vermutlich lange bei Apple suchen. Das sind zu spezifische Angaben. Das findest du nur durch ausprobieren heraus. Und bzgl. der Tonformate; das war eine rhetorische Frage. Natürlich werden keine HD Tonformate unterstützt.

  2. Hat nicht der 1. AppleTV 4K schon die Thread-Technologie? Ebenso der große HomePod?

  3. Ich find es schon lustig, wie Apple eine neue Version an den Start bringt, seit Jahren aber die Software vorsich hin sterben lässt. Da macht ja selbst Google mehr mit Updates und naja die machen schon wenig.

    • Naja, funktioniert ja. Ich bin mit meine AppleTV zufrieden und als reine Streamingbox ziehe ich es jedem anderen (Android) Gerät vor. Bei lokalen Medien kommt ein Android Player zum Einsatz, die sind aber allesamt (meiner Meinung nach) beim Streaming eine Katastrophe.

      • Ich bin mit meinem auch sehr zufrieden. Habe zwei HomePod Mini als Tonausgabe dranhängen. Finde ich sehr gut, reicht für mich völlig aus. Verstehen kann man auch alles gut, ohne immer laut/leise stellen zu müssen.
        Aber das der neue leichter sein soll wäre mir total egal. Ich finde sogar eher schwerer besser, weil der bei mir nur neben dem TV steht und wenn die Dinger zu leicht sind, verrutschen die so leicht… ist bei meinem dvd-Player so, nervt etwas 🙂

      • Den „neuen“ Google TV 4K läuft bei mir seit Release wunderbar an meinem TV. Ich nutze ihn täglich. Mein Apple TV verstaubt hingegen. Ich hatte alle Apple TVS und keiner überzeugte mich. Auch die Amazon Fire Dinger kommen am dem Google TV nicht ran, ist aber noch einigermaßen ok. Das ist aber Ansichtssache welchen Stick das man präferiert. Für mich macht Google momentan extrem viel richtig.

        • Ist das das Gerät mit dem Codenamen Sabrina oder gibt es da mittlerweile was neues? Falls es das Sabrina Gerät ist, fand ich auch das Teil nicht gut. Generell störend finde ich, dass kein Android TV Gerät auch nur ansatzweise an die Framerateanpassung vom AppleTV rankommt.

  4. Ich wechsel vom ersten Apple TV 4K aus 2017 zum nun neuen Modell. So sind die Unterschiede schon merklich. Mehr Speicher, viel besserer Prozessor, HDMI 2.1 und WLAN6… aber klar zum Vorgänger ist der Unterschied nicht so krass, ausser USB-C, was für mich auch ein wichtiger Grund ist.

    • Ich bezeifle, dass du im Alltag einen Unterschied merkst. Höchstens negativ, wenn du nur das WLAN-Modell nimmst.

      • Ich habe auch den 4K aus 2017 und denke mir „funktioniert ja flüssig“. Wüsste nicht warum ich den neuen brauche – habe noch nie ein Spiel drauf gespielt, Dolby Vision funktioniert. Glaube bleibe erstmal bei der 2017er Version

    • Ich bin grundsätzlich auch ein Freund von „zwingt Apple endlich Mal zu USB C“, aber ein wichtiger Grund ist der Punkt bei einer Fernbedienung, die man in 2 Jahren ein Mal laden muss nun echt nicht 😉

  5. Interessant wäre, ob die neuen Geräte den AV1-Codec unterstützen.

    • Nein:
      „There is no mention of AV1 decoding either.“

      https://www.flatpanelshd.com/news.php?subaction=showfull&id=1666105237

    • @ralpf: Es gibt aktuell keine AV1 Hardware Unterstützung in den A/M-Prozessoren von Apple. Nichtmal der M2 und der A16 können das.
      Wird vermutlich erst mit dem A17 und M3 kommen. Du kannst dir ja ausrechnen wann der Apple TV einen A17 bekommen wird.

      Der Fire TV 4K Max ist schon ein Jahr alt und kann AV1.

        • Hallo Jack68, und vielleicht auch als Anregung für die Blog-Betreiber: wenn auf eine Seite mit Informationen verlinkt wird, die so aggressiv wie Golem zum einverständnis entweder alle möglichen und unmöglichen Cookie- und Treckingeinstellungen zu akzeptieren oder für die Info zu zahlen, wäre es besser und auch fairer den Lesenden hier gegenüber, Du würdes (mit Quellenangabe) die wesentlichen Informationen der Seite hier im Klartext (bitte keine Fotos als Screenshot, nicht Screenreaderkompatibel, da Grafik) zitieren. Wer denn selber nachlesen möchte kann sich immer noch den „zahle oder lass Dich tracken“-Erpressungen der Seitenbetreiber aussetzen. Hier mal was mir, um Deinem Verweis zu folgen, von Golem zugemutet wird: „Cookies zustimmen
          Besuchen Sie Golem.de wie gewohnt mit Werbung und Tracking, indem Sie der Nutzung aller Cookies zustimmen. Details zum Tracking finden Sie im Privacy Center.
          Zustimmen und weiter
          Die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutz­erklärung oder über den Link Cookies & Tracking am Ende jeder Seite.
          … oder Golem pur bestellen
          Mit Golem pur ab 3 Euro pro Monat können Sie Golem.de ohne Analyse- und Werbe­cookies nutzen, es kommen nur für unser Angebot erforderliche Cookies zum Einsatz.
          Zu Golem pur
          Bereits Pur-Leser? Hier anmelden.
          Für die Nutzung mit Werbung: Wir erheben personenbezogene Daten und übermitteln diese auch an Drittanbieter, die uns helfen, unsere Webseite und Angebote zu verbessern und zu finanzieren. Eine Verarbeitung der auf Ihrem Gerät gespeicherten Informationen – z. B. Cookies oder persönliche Identifikatoren wie IP-Adressen – sowie Ihres individuellen Nutzungsverhaltens erfolgt dabei zu den folgenden Zwecken:
          ▶︎Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
          ▶︎Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
          ▶︎Genaue Standortdaten verwenden
          ImpressumDatenschutzGolem pur AGB“

        • @Jack68: Der A15 kann aber keine Hardware Beschleunigung für AV1. Er könnte das nur mit erheblicher Prozessorlast in Software rendern. Da wird vermutlich bei 1080p@30fps Schluss sein. Genauso schlecht sieht es beim A16 und M2 aus.

          Die News, dass Apple eine AV1 Unterstützung vorbereitet ist toll, aber wir erst mit entsprechender Hardware eingeführt werden können. Sprich A17 und M3.

  6. Ich frage mich ernsthaft, wer an die Grenzen des Speicherbedarfs auf dem AppleTV stößt. Ich habe mehrere Geräte im Einsatz und immer aus Prinzip die kleinste Größe gewählt. Ich brauche auch nur einen Bruchteil des Speicherplatzes.
    Medien werden doch alle gestreamt – dafür bräuchte man den Platz also nicht. Bleiben also noch Spiele. Hat einer von euch hier das Ding voll mit Spielen?

    Bei einem neuen Gerät würde bei mir wohl auch die größere Variante anfallen – wegen dem Ethernet. Alles, was ich per Kabel anschließen kann, schließe ich auch per Kabel an.

    • Ich mit Plex und Infuse als Player.
      Infuse ist unter anderem so flott weil es Metadaten als Lokale Kopie anlegt.
      Leider hat das OS diese Cache Daten alle Handvoll Wochen aber gelöscht, was zu einem längeren neueinlesen der Daten führt.
      War für mich für das 32GB Modell das K.O. Kriterium und ich hab den Player wieder verkauft.

      • Warum nutzt du noch infuse? Ich habe es für benutzt weil man dort alles nativ abspülen konnte, das kann plex aber ja jetzt selbst auch 🙂

        • Konnte er stand Anfang des Jahres mWn nach nicht. HD Tonformate (TrueHD) und Untertitel (pgs und ass) insbesondere.
          Auch mit dem neuen internen Player nicht.
          Daher bin ich jetzt auf eine Nvidia shield gewechselt wo Plex zwar etwas zickig sein kann was Untertitel angeht, aber es abspielt ohne zu transcodieren.

        • Gerade Tonformate von gerippten Blu Rays sind ein Problem in Plex. Da ärgert man sich den ganzen Film hinüber darüber, dass die Tonspuren nicht passen und es dem Film unter anderem an „Wumms“ fehlt. Das Downmixen auf Stereo kann Plex auch nicht wirklich gut.

  7. Den Preis konnte man durch das Weglassen des Ladekabels für die Remote erreichen!

  8. Funktionieren dann jetzt auch die Controller von der Nintendo Switch?

  9. Hier werkelt noch ein Apple TV 4K von vor 2 oder 3 Jahren. HomeKit Steuerzentrale und Plex/MagentaTV/Amazon Video/Youtube Abspieler an einem 5 Jahre alten 65″ 4k Screen und einer Sonos Playbar …

    Tut noch alles was es soll, wenn ich upgrade dann TV, Sonos und Apple TV, damit auch alles neue an Formaten unterstützt wird, aber da warte ich glaube ich lieber auf Apple TV 8K.

  10. Ja das tun sie schon seit TVOS16 oder IPad/iPhone OS 16

  11. Die Oberfläche – das Betriebssystem – ist im Grunde fast perfekt. Mir fehlen vor allem DV Profile und eine Möglichkeit meine Library der gekauften Filme selbst zu sortieren. Apple bzw. die Studios schaffen es immer wieder, alles so zu benennen, dass vor allem Filmserien komplett durcheinander sind. Auch die Genres stimmen meistens nicht. Das ist sehr unschön, auch auf dem Handy oder ipad. Eine sortierbare Library, das wäre mal ein Fortschritt.
    Ob ich mir die neue Hardware kaufe? Vielleicht. Selbst der 4k von 2021 kommt im Menü bei Infuse bei großen UHD Dateien ans Limit. Ansonsten gibt es Hardware-technisch nicht viel neues. Apple peilt mit niedrigeren Verkaufspreisen nun ein größeres Kundensegment an. Für die Otto-Normalos wäre aber wohl ein Stick nicht schlecht – viele legen auf Performance leider keinen Wert und kaufen auch diese Amazon Dinger.

  12. Tja, immer noch keine Spielekonsole von Apple.

    Ich behaupte mal, dass M2 Max genug Power hätte, um mit PS5 und XSX zu konkurrieren.

  13. Mein letzter gekaufter Apple TV ist der HD. Die Fernbedienung ist so Schei*e das ich keine ATV mehr kaufen werde. Wir man sowas den Leuten zumuten konnte ist mir schleierhaft. Eine katastrophale Fernbedienung. Der neue ATV reizt mich auch abolut nicht. Noch nicht Mal neues Design gibt es. Insgesamt überzeugt mich auch hier Apple nicht (mehr). Immer wieder der selbe Kram und nix neues außer CPU, RAM usw usw. Tode Hose bei Apple, Design ist anscheinend nicht mehr so wichtig.

    • Interessant – so unterschiedlich können Meinungen sein. Meiner Meinung nach ist die Touch-Fernbedienung DER große Pluspunkt gewesen, ein AppleTV zu kaufen.
      Die aktuelle ist auch gut, aber die davor fand ich noch besser.

    • Was interessiert das Design von einer Kiste, die zumeist völlig unbeachtet irgendwo rumsteht? Abgesehen davon ist es doch perfekt, da braucht man ohne Notwendigkeit nichts zu ändern.

  14. ist HDMI 2.1 (eArc) bei diesen Modellen neu oder war das auch schon beim 22er Modell, nur „Bluetooth 5.0“, obwohl alle anderen neuen Apple Devices schon BLT 5.1 bis 5.3 haben

  15. Also lt. Tech Specs sind die Geräte nicht größer, sondern kleiner geworden.

    Vorgänger
    https://support.apple.com/kb/SP845?locale=en_US

    Neu vorgestellter Apple TV 4K
    https://www.apple.com/apple-tv-4k/specs/

    • danke, das alte hatte also eh auch schon HDMI 2.1 (eArc), ich habe nämlich immer Probleme damit, beim ersten Einschalten funktioniert die Lautstärke einstellen auf der Apple Remote nicht, erst wenn ich die Apple TV nochmal aus/einschalte kann ich auch die Lautstärke regeln, ein Dilemma, da ich eine Soundbar von Bluesound ebenfalls per HDMI angeschlossen habe am Fernseher

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.